Was bedeutet das Lied „Wireless – Within Temptation“?

Ein Lied ist ein komplexes und anspruchsvolles Werk. Wir müssen zwischen dem Text des Liedes und den dazugehörigen Bildern unterscheiden. In diesem Fall werden Sie und ich den Widerspruch erkennen, der durch das Hören eines Liedes entsteht.

Bevor wir beginnen, über die Bedeutung des Liedes nachzudenken, werfen wir einen Blick auf die Interpreten. Die niederländische Symphonic-Metal-Band Within Temptation blickt auf eine lange kreative Geschichte im Bereich Symphonic Rock zurück. Kritiker bemerken die Komplexität ihrer Musikkompositionen und die guten Stimmqualitäten der Interpreten. Die verschiedenen Alben der Band verfolgen unterschiedliche kreative Ansätze. Manche Alben werden kommerzieller, andere verfolgen eher ungewöhnliche Ansätze. Es scheint, dass die Band ständig auf der Suche ist und verschiedene Ansätze für ihre Kreativität ausprobiert.

Doch zurück direkt zu unserem Lied. Wireless ist aufgrund seines internen Inhalts ein schwer wahrnehmbares Werk. Hierbei ist eine klare Unterscheidung zwischen dem Musikstück selbst, sowohl dem Liedtext mit einer bestimmten musikalischen Untermalung als auch dem von einem Drittunternehmen entwickelten Musikvideo erforderlich.

Es ist schwer zu sagen, welche Gründe zu dieser Komposition geführt haben. Es gibt keine Hinweise darauf, was den Autor dazu veranlasst hat, diesen speziellen Inhalt zu erstellen. Höchstwahrscheinlich ist diese Komposition das Ergebnis einer langen Ansammlung äußerer Einflüsse auf den Autor. Die negative Wahrnehmung des Krieges als unziemliche Tat häufte sich im Autor. Die umgebende Realität Europas, durchdrungen vom Krieg und den Menschen, die darunter litten, wurde in der Komposition verkörpert.

Wireless ist nicht nur schwierig genug, sondern auch hart genug für den Hörer. Nach Angaben des Interpreten handelt es sich um ein Lied über das Schicksal eines Soldaten, der einen schwierigen Weg zurückgelegt hat.

Hierbei ist zu beachten, dass es sich um die am häufigsten auftretende Situation handelt. Der in den Krieg ziehende Soldat stellt einen Mann dar, der von der Notwendigkeit dieser Aktion völlig überzeugt ist. Der erste Vers spricht davon als das ultimative Opfer. Er ist wie ein Gott, der würfelt, aber dann keine Verbindung mehr hat.

Dann beginnt die allmähliche Veränderung der Persönlichkeit des Soldaten. Der erste Refrain spricht davon, wie er beginnt, die Notwendigkeit dieser Aktion in Frage zu stellen.

Der erste Gesang nach dem Vers macht darauf aufmerksam, dass er ein Stigma trägt. Der Autor vergleicht ihn mit Kain, von dem bekannt ist, dass er seinen Bruder getötet hat. Die Botschaft hier ist höchstwahrscheinlich, dass alle Menschen, unabhängig von Nation und Staat, Brüder sind.

Der Text beginnt dann mit der Vorstellung einer gewissen Verlassenheit des vergessenen Soldaten. Als er ohne Sorge blieb, begannen seine Träume zu verblassen. Es kommt zu der Erkenntnis, dass nicht er gepflegt wurde, sondern der Warzenhof geschaffen wurde.

Danach folgt der oft wiederholte Refrain seines blutigen Heiligenscheins. Danach wird gesungen, dass sie wie Mäuse in einem Labyrinth seien. Es gibt kein Abweichen vom vorgegebenen Weg. Wir sind Motten, die ins Feuer fliegen und nach unten sinken. Wir wissen das, aber wir gehen unseren schwierigen Weg weiter.

Am Ende der Komposition hofft der Autor, sie umzudrehen, sie aufzuwecken. Weckt auch diejenigen auf, die ihn gerade beobachten.

Es ist zu beachten, dass diese Komposition keinen eindeutigen Bezug zu einem Soldaten hat, der in den Krieg gezogen ist. Zu einem bestimmten Krieg. Nur die Worte des Darstellers geben uns eine Botschaft und Ideen dazu. Doch wenn man von ihren Worten Abstand nimmt, kann man Parallelen zu vielen Dingen in unserem komplizierten Leben finden.

Auch das nach einiger Zeit erscheinende Musikvideo ist hier zu erwähnen. Der Clip selbst ist insofern bemerkenswert, als er ein Thema darstellt, das der aktuellen Agenda gerecht wird. Dies wird sowohl durch das „mit neuronalen Netzen gemacht“ als auch durch den visuellen Inhalt selbst belegt. Die Aussage „alle Soldaten der Welt zu zeigen“ auf den Bildern wird durch die „slawischen Motive“ völlig verdeckt. Das Auge kann nur die grafischen Elemente in Kombination mit dem ehemaligen postsowjetischen Raum sowie den modernen Verbündeten der Russischen Föderation deutlich erkennen. Während alle anderen Akteure unbemerkt durchgehen oder auf eine unglückliche Art und Weise hingerichtet werden, die es uns nicht erlaubt, die Details zu erkennen. Infolgedessen sehen wir ein klares Bild eines Soldaten, der in einem anderen Gebiet in den Krieg zieht, was im Rahmen einer europäischen Agenda stattfindet.

Es ist erwähnenswert, dass die Bilder mit fantastischen Motiven der Kriegsführung verwässert sind. Bestimmte Momente, etwa der in Ketten gefesselte oder von zusehenden Kindern umgebene Krieger, sind gelungen und verschmelzen mit dem Liedtext als Ganzes.

Basierend auf dem oben Gesagten können wir den Schluss ziehen, dass die Musikkomposition in ihrem Text- und Musikinhalt auf einem anständigen Niveau umgesetzt ist. Die Metal-Symphonie erklingt direkt aus Ihren Lautsprechern. Wenn Sie jedoch ein echter Kenner von Metall sind, dann sollte die optische Komponente für Sie völlig verschlossen bleiben. Ein gewisser „Hype“ des Clips, der Versuch, sich in die „Erzählung“ einzufügen, wird viele Menschen von der Kreativität dieser Band abbringen.

Add a comment