Was bedeutet das Lied „Toxicity- System Of a Down“?

Toxicity ist ein Lied von System of a Down (SOAD), das im April 2001 veröffentlicht wurde und zum gleichnamigen Album gehört. Die Single wurde im VH1-Wettbewerb „40 Greatest Metal Songs“ mit dem 14. Platz ausgezeichnet. Dieses im Nu-Metal-Genre gesungene Lied hat auf der ganzen Welt große Popularität erlangt. Was bedeutet die berühmte Komposition? Finden wir es gemeinsam heraus!

Über die Band

Die armenisch-amerikanische Musikband „System of a Down“ wurde 1992 gegründet. Obwohl alle Lieder ausschließlich auf Englisch gesungen werden, haben alle Bandmitglieder armenische Wurzeln. Für seinen einzigartigen Stil und seinen großartigen Beitrag zur Rockmusik wurde „System of a Down“ mit prestigeträchtigen Preisen beim Grammy, den MTV Europe Music Awards und den ECHO Awards ausgezeichnet. Ben Myers‘ Buch „System of a Down: Right Here in Hollywood“ wurde über die Geschichte der Band geschrieben. Die Diskographie der Band umfasst fünf Studioalben und zahlreiche Singles. Die Band hat im Laufe der Jahre über 40 Millionen Exemplare ihrer Alben verkauft.

Der Songstil ist aufgrund seiner interessanten Mischung aus Rock und Metal mit landesspezifischen Motiven erkennbar geworden. Vor SOADs Auftritt war diese Kombination für niemanden unvorstellbar. Nur Shavo wurde in Armenien geboren, aber jeder von ihnen erinnert sich an seine Wurzeln und schätzt die Kultur des Landes seiner Vorfahren, was die Arbeit der Musiker geprägt hat.

Musik-Video

Zu dem Lied wurde ein Musikvideo erstellt. Zu Beginn der Aufnahme werden die Straßen von Los Angeles gezeigt. Dann werden die Bandmitglieder gezeigt. Auch die in der Stadt lebenden Obdachlosen werden gezeigt. Die Umgebung ist mit dem Tempo der Musik synchronisiert: In den dynamischen Abschnitten dominiert Weiß, und an den Stellen, an denen das Lied ruhig klingt, ist der Hintergrund überwiegend in dunklen Tönen gehalten.

Die Bedeutung des Liedes

Der Song Toxicity ist bekannt für seine erkennbare Melodie, den energiegeladenen, schweren Gesang und die hochwertige Darbietung. Die Texte wurden von Daron Malakyan geschrieben und die Musik wurde von den Bandmitgliedern komponiert. Das Lied wurde zum Soundtrack mehrerer Videospiele. Ursprünglich wurde das Konzept des Liedes von Shavo erfunden und der geplante Titel war Version 7.0. In der Folge erfuhren die Texte viele Änderungen.

Der Titel des Liedes „Toxicity“ sowie sein Text können auf viele verschiedene Arten interpretiert werden. Die landläufige Meinung ist, dass es sich um eine Anspielung auf das Leben in Los Angeles handelt. Es gibt auch Behauptungen, dass das Lied Dinge wie religiösen Fanatismus, Massenkorruption, Drogenabhängigkeit und andere Phänomene kritisiert, die den Frieden und die Ruhe der Gesellschaft stören. Wie bei vielen Texten der Band gibt es eine gewisse politische Voreingenommenheit.

Das Lied ist voller interessanter Ausdrücke. Beispielsweise ist der Satz „Sonnenblumenkerne anklicken, um die Zeit totzuschlagen“ ein offensichtlicher Hinweis auf die postsowjetische Zeit. In den Ländern der ehemaligen Sowjetunion werden am häufigsten Sonnenblumenkerne gegessen. In Armenien lässt sich diese Tradition sehr deutlich verfolgen. Interessant sind auch die Worte „Irgendwo zwischen heiliger Stille und Schlaf herrscht Unordnung.“

Ebenso merkwürdig sind die letzten Zeilen: „Als ich zur Sonne wurde, brachte ich Leben in die Herzen der Menschen.“ Man kann es so interpretieren: Wenn wir die Welt zum Besseren verändern können, sollten wir es tun.

Das Lied hat keine einheitliche Bedeutung. Es ist, als hätten die Autoren dem Hörer Raum gelassen, um eine einzigartige Interpretation des vielschichtigen Textes zu ermöglichen. Das Lied hinterlässt gemischte Gefühle: Man spürt eine gewisse Sehnsucht, die jedoch mit dem Wunsch einhergeht, etwas in dieser Welt zu verändern, die voller Unzulänglichkeiten, aber keineswegs aussichtslos ist.

Interessante Fakten

Das Lied konnte nicht Teil des Albums werden. Die Bandmitglieder kamen mit einer riesigen Anzahl an Songs ins Studio: Es entstanden 44 Tracks. Die Gesamtzahl der Songs auf dem Album betrug jedoch nur 14. Bei all der Vielfalt blieb Version 7.0 kaum unbemerkt.

Der Track wurde zum Ausgangspunkt für die Veränderungen im Stil der Band. Während der Arbeit am Album, insbesondere am Song Toxicity, übernahm Daron die Leitung der Band. Er war sehr kritisch gegenüber jedem Detail und kam zu dem Schluss, dass die Band über den Metal hinausgehen und melodischere Kompositionen schaffen sollte.

Die Entstehung des Songs wurde nach einem Streit zwischen den Bandmitgliedern abgeschlossen. Malakian und Dolmayan sind kreative, enthusiastische und temperamentvolle Menschen. Während ihrer aktiven Arbeit kam es zu vielen Meinungsverschiedenheiten, von denen eine zu einem echten Streit wurde! Nach der Abkühlung nahmen die Jungs die Situation mit Humor und stellten fest, dass es einer der coolsten Momente in der Geschichte der Band war. Doch der Kampf war kein Scherz und die Musiker landeten im Krankenhaus. Kurz nach ihrer Entlassung vollendeten sie ihre größten Hits: Toxicity und Chop Suey!

Add a comment