Was bedeutet das Lied „Paper Rings – Taylor Swift“?

Die Aufmerksamkeit des Publikums für das Werk der amerikanischen Popsängerin Taylor Swift wird maßgeblich von den Besonderheiten ihrer musikalischen Kompositionen bestimmt. Die Texte der Lieder sind oft mit „Ostereiern“ übersät, anhand derer das Publikum die Ereignisse im turbulenten Privatleben der Schauspielerin verfolgt.

Bis heute behält Swift den Status der „beneidenswertesten Junggesellin“ der westlichen Popkultur. Die genaue Anzahl ihrer Freunde, die sich gegenseitig ersetzen, weiß niemand. Zur Hochzeit kam es jedoch nie. Prominenter Witz: Wenn Sie eine Beziehung eingehen oder sich von Taylor trennen, müssen Sie darauf vorbereitet sein, dass sie in einer ihrer Shows über Sie singt. Natürlich verschleiert, mit Anspielungen und Anspielungen. Aber es wird ausreichen, um unter das Radar der Presse zu gelangen und auf die Seiten der Boulevardzeitungen zu gelangen.

Kreatives Credo des Sängers.

Generell lässt sich der Musikstil von Taylor Swift als romantisch bezeichnen. Aber diese Idee des Sängers basiert nicht nur auf fröhlichen Liedern über die schönen Gefühle von Liebenden. Sie glaubt, dass Romantik durchaus in Einsamkeit und Traurigkeit zu finden ist und darin, darüber nachzudenken, ob eine andere Person einen mag.

Durch den romantischen Blick einer jungen sinnlichen Frau sehen wir verschiedene Ereignisse, durch die sich ein Mensch verändert und eine bestimmte Lebenserfahrung erlangt. Im Leben eines jeden von uns sind Begegnungen und Abschiede unvermeidlich. Sie fügen der Gefühlspalette neue Farben und Schattierungen hinzu, passen den emotionalen Hintergrund an und lassen uns die durchgeführten Handlungen bewerten.

Was die Produktionen der Shows der Popsängerin angeht, sind sie immer hell. Die Sängerin gibt zu, dass sie sich bei den Auftritten oft in einer Hochzeitsband der 1980er-Jahre vorstellt, die dem Brautpaar ihre Lieblingslieder vorspielt.

Das lyrische Thema von Paper Rings.

Der Song „Paper Rings“, Paper Rings, ist der achte Titel auf Taylor Swifts siebtem „Studio“-Album mit dem Titel Lover (2019). Die Freiheit der Übersetzung, Lover als „Lover“ oder „In Love“ zu bezeichnen, ändert nichts am Gesamtkonzept der darauf aufgenommenen Songs. Es geht um das gegenseitige Engagement der Partner, die leidenschaftliche Beziehung und die tiefen Gefühle, in die sie versunken sind. Musikkritiker bewerten das Album als fröhlich und unterhaltsam, mit „großer emotionaler Ehrlichkeit“. Sie glauben, dass die Darstellerin darin „am befreitesten“ war. Besonders hervorzuheben unter den achtzehn Haupttiteln ist das Lied „Paper Rings“ mit seiner energiegeladenen Musik und den ausführlichen Texten.

In den Liedtexten werden Geschichten über das Verlieben erzählt: das erste Treffen, die Korrespondenz im Internet, ein mehrmonatiges emotionales Katz-und-Maus-Spiel, der Versuch, im Herzen der Person, die zum Gegenstand Ihres Interesses wurde, Resonanz zu finden. Schließlich gehen der Mann und die Frau „von Freunden zu diesem“ über: Sie werden ein Liebespaar und wachen im selben Bett auf. Der Refrain sagt ihnen, dass ein Kuss am Morgen nicht ausreicht: „Küsse dich zweimal, denn alles wird gut.“ Dreimal, weil du dein ganzes Leben darauf gewartet hast.“

Der semantische Anker des Liedes „Paper Rings“ sind die selbstgemachten Papierringe, die sich Verliebte gerne als Eheringe an den Finger stecken. Für einen Mann ist es leicht, bei der Formalisierung einer Beziehung auf jede Formalität zu verzichten: „Ich mag glänzende Dinge. Aber ich würde dich mit Papierringen heiraten.“ Die Frau erklärt, dass sie für immer bei ihrer Geliebten bleiben möchte: „In Papierringen, in Bilderrahmen, in all meinen Träumen bist du derjenige, den ich will.“ Tatsächlich ist dies eine bildliche Illustration des berühmten Satzes „Mit einem Schatz in der Hütte“. Für zwei liebende Herzen ist es das Wichtigste, zusammen zu sein.

Taylor Swift kommentiert den Inhalt des Liedes und sagt, es sei von einer lustigen Erinnerung an ihre Jugend inspiriert worden. Als die Mädchen über ihre zukünftige Ehe sprachen, träumten sie davon, wie ihre Hochzeitsfeier aussehen würde. Auf die Frage, was sie gerne vom Ehering sehen würde, antwortete sie: „Wenn man einen Menschen wirklich liebt, sagt man: ‚Das ist mir egal.‘“

Tatsächlich wurde „Paper Rings“ von Taylor Swifts Gefühlen für den britischen Schauspieler Joe Alvin inspiriert. Die Romanze, die drei Jahre vor der Entstehung des Liedes begann, war zu diesem Zeitpunkt in eine aktive Phase eingetreten. Das Paar machte nie Werbung für seine langfristige Beziehung, doch Anfang 2022 stellte sich heraus, dass es zur Verlobung kam. Taylors Ring bestand überhaupt nicht aus Papier und sie trug ihn nur zu Hause. Das Star-Paar unternahm große Anstrengungen, um sicherzustellen, dass ihr Privatleben nicht Gegenstand weltlicher Chroniken wurde.

Viele Gerüchte über die bevorstehende Hochzeit hörten im April 2023 auf. Es gab Gerüchte, dass Taylor einen neuen Favoriten hatte, reifer und zurückhaltender. Die Tatsache, dass Alvin bei keinem Auftritt der aktuellen Tournee des Sängers dabei war, bestätigte – ihre Beziehung ist beendet. Fans glauben, dass Taylors und Alvins Liebe, die aufflammte und verblasste, neben Paper Rings auch anderen Liedern gewidmet ist. Zum Beispiel „Invisible String“, „The Lakes“, „Peace“.

Add a comment