Was bedeutet das Lied „NYMPHOLOGY“?

„NYMPHOLOGIE.“ Dieses Wort klingt wie ein wissenschaftlicher Begriff wie „Philologie“ oder „Zoologie“, obwohl es in keinem erklärenden Wörterbuch vorkommt. Es ist einfacher, sich auf die Nacherzählung antiker Mythen zu beziehen, die besagen, dass die Nymphen die Geister von Bäumen, Flüssen und anderen Naturphänomenen seien und die Gestalt schöner junger Mädchen annehmen. Aber Schönheit macht schüchterne Nymphen nicht glücklich – sie werden ständig von den schelmischen Satyrn und Faunen oder dem bockfüßigen Gott Pan oder dem schönen Apollo selbst heimgesucht, bis die armen Mädchen nicht in ein Schilfrohr oder einen Lorbeerbaum verwandelt werden alles andere ist gegenüber heftiger Leidenschaft unverwundbar. Kluge Psychologen nennen diese Mythen eine Metapher für den Krieg der Geschlechter, in dem der Mann stets der Verfolger und Tyrann und die Frau das hilflose Opfer ist. Und Sängerin Melanie Martinez beschloss, sich für die unglücklichen Nymphen einzusetzen und gleichzeitig dem gesamten männlichen Geschlecht zu erklären, wie sich ein Mädchen fühlt, wenn es von einem unerwünschten Verehrer verfolgt wird.

Die Geschichte des Liedes „NYMPHOLOGY“

Melanie Martinez sagt, dass das Lied von ihren Erfahrungen in ihren jüngeren Jahren inspiriert wurde, als sie ständig von Jungen in ihrem Alter und erwachsenen Männern angemacht wurde, die aufrichtig glaubten, dass es ihr nichts ausmachte, auf ihre leidenschaftlichen Heiratsanträge und einfachen Flirts zu reagieren. Als sie versuchte, sich zu wehren oder einfach mit „Nein“ antwortete, begegneten die aufdringlichen Verehrer dieser natürlichen menschlichen Reaktion mit einem Gesichtsausdruck, als würden sie nicht gegen das Mädchen, sondern gegen eine süße Süßigkeit, die zum Essen bestimmt ist, Einwände erheben. Oder ein Spielzeug, mit dem man sich amüsieren kann, oder vielleicht das Objekt verborgener Männerphantasien, der ideale Liebhaber, der immer unterwürfig ist, sich nie über Unwohlsein oder Müdigkeit beklagt, sich nie verändert, nie altert und nie existiert.

Laut Melanie wurde sie jedoch kaum häufiger als liebevolle Mutter gesehen, die einem erwachsenen Jungen mit blauen Flecken und Abschürfungen einen Pustel gab, ihn tröstete, seinen Kopf streichelte, versprach, sich mit seinen Peinigern zu befassen, und ihr unglückliches Kind hundertmal wiederholte war der Schönste, Intelligenteste, Mutigste und Beste. „Ich wusste, dass ich für die Rolle nicht geeignet war“, erinnert sie sich. – Aber als ich anfing zu sagen: „Ich bin nicht deine Mutter, dein Kindermädchen oder deine gute Feenheilerin“, fing der Mann sofort an, Gaslicht zu spielen und so zu tun, als würde ich Unsinn wiederholen, den ich aus Büchern vorgelesen hatte, oder so Ich habe nur versucht, mich gut aussehen zu lassen. Es überrascht nicht, dass „Nymphology“ viele Mädchen im Alter von 13 bis 30 Jahren und älter ansprach, die sich in der Heldin des Liedes wiedererkannten, und es provozierte eine negative Reaktion bei einigen Männern, die der Autorin sofort „feministischen“ Hass auf Männer und andere vorwarfen andere unverzeihliche Verbrechen. Es ist nicht verwunderlich, dass dieser Song, der im Album „Portals“ von 2023 enthalten ist, sofort in die Weltcharts einstieg und auch jetzt, einige Monate nach seiner Veröffentlichung, dort bleibt.

Die Bedeutung des Liedes „NYMPHOLOGY“

Dieses Lied ist ein Geständnis, ein Schrei aus der Seele des Mädchens, das die Anmaßungen eines egoistischen Mannes hasst, der denkt, er habe eine Waldfee gefangen oder einfach eine Schönheit auf einer Auktion gekauft und er könne alles mit ihr machen, aber was noch wichtiger ist, fordern Liebe und unerschöpfliches Einfühlungsvermögen von ihr, er nannte sie seine Muse, eine süße Elfe und andere schmeichelhafte Namen. Doch der charmante Gefangene erweist sich nicht als schüchtern und verhält sich nicht wie die zum Scheitern verurteilte kleine Meerjungfrau aus Andersens Märchen, sondern wie eine echte mutige Fee aus Märchen.

Zuerst sagt sie ihrem Freund unverblümt, dass sie seine Anmaßungen und Annäherungsversuche hasst und dass sie längst herausgefunden hat, was in seinem Herzen lauert. Und dann gibt sie ihrem Peiniger einfach den Schmerz zurück, den er ihr zugefügt hat, und bedient sich dabei Techniken, die nicht für harmlose Kindermärchen, sondern für Erwachsenenphantasie oder völlig intolerante Folklorewerke geeignet sind. Kurz gesagt, nicht umsonst wiederholt sie das Wort „Nymphologie“ immer wieder und fordert ihren Verfolger auf, die wahre Bedeutung herauszufinden, bevor ihr Peiniger zum Opfer wird. Jeder Mann, der eine junge Zauberin eine Fee nennt, sollte sich also daran erinnern, wie sich echte Feen aus Märchen verhalten! Oder hören Sie zu und erinnern Sie sich an dieses Lied, das deutlich zeigt, dass selbst eine zerbrechliche Fee tödliche Magie ausüben und sich an denen rächen kann, die versuchen, sie an eine Goldkette zu hängen und sie zu ihren Launen zu zwingen!

Add a comment