Was bedeutet das Lied „Maria am Kreuz“?

Die skandinavische Band Ghost spielt Musik in den Genres Heavy Metal und Metal und bedient sich, wie viele Vertreter dieses Genres, okkulter und satanischer Symbolik. So sind viele der Kompositionen der Band verschiedene Variationen des Themas Entweihung, Denunziation oder einige Versionen der Perversion religiöser Konzepte. Das ist es tatsächlich, was Ghost in dem Lied Mary on a Cross tut.

Okkulte Symbolik

Generell gilt: Wenn man sich mit Kritik am Katholizismus oder der Orthodoxie im Rahmen okkulter und satanischer Konzepte befassen möchte, müsste man sich mit dem Thema eingehend befassen, was in einem separaten Artikel und einer Einzelanalyse ganz offensichtlich schwierig ist Lied.

Daher sollten wir vielleicht nur eine Vorbemerkung machen, dass diese Gruppe zwar offensichtlich versucht, religiöse Symbole und Bedeutungen zu verzerren und zu entweihen, wir aber bedenken müssen, dass solche Kritik innerhalb des okkulten Konzepts selbst und ganz allgemein, wenn wir es isoliert betrachten, stattfindet kann nicht nur destruktiv, sondern auch transformativ sein.

Zumindest hat dieses Argument insofern eine gewisse Logik, als eine radikale Missachtung religiöser Symbole als Möglichkeit dienen kann, sie neu zu überdenken, und auch als eine Art Anstoß für die Weiterentwicklung religiöser Bedeutungen selbst. Generell geht es natürlich nicht um das Konzept, dass „nicht alles so eindeutig ist“ – schließlich sind Ghost recht offene Okkultisten und Satanisten, zumindest liest sich das Publikum so (und recht überzeugend) von ihrem Bühnenbild – sondern um das Möglichkeit, die konzeptionellen Grundlagen dieser Kreativität besser zu verstehen.

Glamour und Fliegen

Es sollte gesagt werden, dass diese Komposition keine direkte Schändung religiöser Symbolik verwendet. Der lyrische Held vergleicht seine Auserwählte mit der Jungfrau Maria. Aus religiöser Sicht ist ein solcher Vergleich sicherlich eine schwere Gotteslästerung. Aus künstlerischer Sicht ist es jedoch durchaus möglich, solche Vergleiche als eine Möglichkeit zu betrachten, das jeweilige Symbol neu zu interpretieren und zu verwenden.

Es sei darauf hingewiesen, dass beispielsweise für viele europäische und südamerikanische Länder das Bild der Jungfrau Maria geradezu von zentraler Bedeutung für die Religion ist. Zumindest wenn man sich die massenhafte Verbreitung von Gottesdiensten anschaut.

Es ist jedoch zu beachten, dass das Bild in dieser Komposition ganz bewusst verzerrt ist. Die Linie Maria am Kreuz kann als Maria am Kreuz, also als gekreuzigt gesehen werden, obwohl bekannt ist, dass ein solches Bild in der traditionellen Ikonographie nicht verwendet wird und dem Kanon widerspricht. Darüber hinaus kann „Maria am Kreuz“ auch als „Maria am Kreuz“ gelesen werden, denn im Englischen wird das Wort „Kreuz“ sowohl für ein Kreuz, einschließlich eines Kreuzes zur Kreuzigung, als auch für ein Kreuz verwendet.

Es ist wichtig, auf diese Option hinzuweisen, da der Scheideweg im Okkultismus eine tiefe Symbolik hat und ein riesiges Bedeutungsspektrum hat, vom Mittelpunkt der Welt und dem Schnittpunkt verschiedener Realitäten bis hin zum mystischen Raum der Durchführung okkulter Rituale. Zu diesem Thema kann man sich zumindest die Fülle an unterschiedlichen Überzeugungen und Beispielen ansehen, die in fast jeder Kultur mit dem Scheideweg in Verbindung gebracht werden.

Wie auch immer, im ersten Teil der Komposition beobachten wir die Geschichte des lyrischen Helden über eine Lebensgeschichte und wahrscheinlich seine eigene Erfahrung. Natürlich ist es möglich, diese Symbolik separat zu untersuchen, aber oberflächlich betrachtet ist diese Geschichte so etwas wie Zeilen aus den Liedern moderner trendiger Rapper (Mädels, Autos und Glamour) oder eine Erzählung über das coole Leben knallharter Rocker.

Darüber hinaus ähnelt die Geschichte oft einem Geständnis und wird sogar zu einer Art Jammern, in dem der lyrische Held dem Zuhörer gesteht, wie schwierig es war, sich in dieser Welt einzuleben, und sich am Ende dafür entschieden hat, anders zu bleiben. Hier sind einige Beispiele mit einer zeilenweisen Übersetzung.

„Aber trotz all der Trauer.
Aber trotz all der Trauer
Wir sind hoch hinausgefahren
Wir sind hoch hinausgefahren.“

Ein Hauch von Enttäuschung in der Welt sowie ein mystisches Erlebnis können hier durchaus genutzt werden.

„Wir haben die Städte gescannt.
Wir erkundeten die Städte,
Rocken, um ihre Gebühren zu bezahlen
Rock spielen, um ihre Gebühren zu bezahlen,
Aber neben all dem Glamour
Aber neben all dem Glamour
Alles, was wir bekamen, waren blaue Flecken
Alles, was wir hatten, waren blaue Flecken.“

Dieser Teil ist nur ein kleiner Teil des oben erwähnten Gejammers. Dennoch wirken die Zeilen insgesamt fast völlig banal. Interesse kann vielleicht das Wort „Beiträge“ wecken, das im genaueren Sinne einen Beitrag, also eine Gebühr, zum Beispiel eine Gebühr für die Möglichkeit, Teil einer Organisation zu sein, eine Organisationsgebühr sein kann. Hier besteht die Möglichkeit, über verschiedene zusätzliche Bedeutungen und Konsonanzen nachzudenken. Wir sprechen zum Beispiel von einem globaleren Sinn, bei dem jeder in einer Stadt eine Gebühr zahlen muss, um ein Teil davon zu bleiben. Dabei könnte es sich um verschiedene Metaphern für die Zugehörigkeit zu einer Gemeinschaft und allgemein um die Struktur der gegenwärtigen Gesellschaft handeln.

Es ist auch merkwürdig, dass das Wort „Rocking“ nicht nur als „Rock spielen“ verstanden werden kann, sondern auch als „einen Stein von einer Klippe rollen“ oder „einen Stein rollen“ bedeutet. Rock ist auf Englisch Rock. In diesem Bild liegt ein gewisser Fatalismus, eine Bewegung, die durch äußere Umstände zum Scheitern verurteilt ist.

Darüber hinaus stimmt das Wort dues mit dem Wort deus überein, das als Gottheiten angesehen werden kann. So geht es in den Zeilen darum, einige Gottheiten zu bezahlen oder das Schicksal zu spielen, um diese Gottheiten zu bezahlen.

„Wir haben nach Gründen gesucht.
Wir suchten nach Gründen,
Sich an die Regeln halten
Um nach den Regeln zu spielen,
Aber wir fanden es schnell heraus
Aber wir fanden schnell heraus,
„Es war nur für Idioten.
Es war nur für Dummköpfe.“

Dieser Teil ist im Allgemeinen so etwas wie ein Pubertätsprotest, wenn ein bestimmter Charakter erkennt, dass er zweifellos schlauer ist als alle anderen und zum Beispiel, nachdem er Zeland oder Papias gelesen hat, erkennt, dass er die Realität kontrollieren und die dummen Muggel ignorieren kann.

Was bedeutet das Lied „Maria am Kreuz“?

Betrachten wir am Ende den Refrain dieser Komposition, in der der lyrische Held in der Einleitung eindringlich mitteilt, dass er weder seine Auserwählte und Partnerin noch jemand anderen loslassen wird und sie darüber hinaus von innen heraus kitzeln möchte (was ganz offensichtlich auf den Akt der Penetration mit dem Sexualorgan hinweist) und sieht darin nichts Schlimmes. Das Album, auf dem dieser Titel erscheint, trägt übrigens einen recht amüsanten Titel „Seven inches of satanic panic“, also sieben Zoll (etwa 18 Zentimeter) satanischer Panik, was wohl auch eine Anspielung auf den Penis ist, der darüber hinaus besitzt aufgrund seiner respektablen Größe auch einige mystische Kräfte.

Natürlich ist auch die Bildsprache, die sozusagen suggeriert, jemanden, der im Bild der Jungfrau Maria erscheint, von innen heraus zu kitzeln, eine Variante der Befleckung. Es sollte beachtet werden, dass im Satanismus auch umgekehrte Bilder üblich sind, bei denen eine weibliche Vertreterin mit Jesus vertraut werden möchte. Wie auch immer, beachten wir, dass diese Komposition immer noch weitgehend auf einen Vergleich der Auserwählten oder Freundin mit der Unbefleckten Jungfrau hinweist, die (die Auserwählte) auch, sagen wir mal, cool ist, aber auch einen schönen optionalen Kitzel von innen nach außen hat . Vielleicht sieht der lyrische Held jedoch jemanden, der makellos ist und den er verführen möchte.

Die Refrainzeilen:

„Maria am, Maria am Kreuz.“
Maria am, Maria am Kreuz,
Nicht nur eine weitere Bloody Mary
Keine weitere Bloody Mary,
Maria auf einem, Maria auf einem…“

Bieten Sie ein interessantes Wortspiel an, bei dem die gekreuzigte Jungfrau Maria (an sich schon ein perverses Bild) mit einem beliebten alkoholischen Cocktail verglichen wird. Allerdings sind hier möglicherweise härtere Geräusche zu hören, die auf gewöhnliche tote Marys hinweisen. Ebenso interessant ist die letzte Zeile, die ähnlich klingt wie der stabile englische Ausdruck „carry on“, was bedeutet, etwas weiter zu tun, irgendwohin (global) zu gehen, und andere ähnliche Konnotationen hat.

Ich hoffe, ich habe Ihnen dabei geholfen, die Bedeutung des Liedes „Maria am Kreuz“ und den Text zu verstehen. Wenn Sie eine andere Meinung zu dem Lied haben, schreiben Sie Ihre eigene Version in die Kommentare.

Add a comment