So schauen Sie sich „X-Men“-Filme in chronologischer Reihenfolge an

Im Jahr 2000 läutete der Kinofilm „X-Men“ erfolgreich das Jahr der Marvel-Comics ein. In den letzten zwei Jahrzehnten hat die Filmgesellschaft, die die Filmrechte hielt, viele großartige Filme auf den Markt gebracht. Wie lohnt es sich also, sie alle zu sehen? Der einfachste Weg, dies zu tun, ist das Veröffentlichungsdatum.

„X-Men: First Class“ (2011)

Es lohnt sich, mit diesem Film eine faszinierende Betrachtung zu beginnen. Draußen – 1962. Der Handlung zufolge werden Professoren gezeigt, der Prozess der Gründung einer Schule für mutierte Kinder durch einen Professor wird demonstriert. Der Film erzählt auch von der Ursache des Konflikts zwischen Xavier und Magneto.

„X-Men: Tage der zukünftigen Vergangenheit“ (2014).

Auf dem Hof ​​– 1973 und 2023 in zwei Zeiträumen gleichzeitig. Basierend auf einer Reihe von Ereignissen aus der Vergangenheit tauchen Wächter auf – Jäger von Mutanten, aufgrund derer sie praktisch aussterben. Die einzige Fluchtmöglichkeit besteht darin, das Auftauchen von Jägern zu verhindern.

„X-Men: Der Anfang. Vielfraß (2009).

Draußen ist das Jahr 1979. Die Handlung des Films dreht sich um Wolverine. Es erzählt von seiner Kindheit, der Beziehung zu seinem Halbbruder Victor Creed und von den Merkmalen der Entwicklung seines Superpotentials.

„X-Men: Apokalypse“ (2016).

Draußen ist das Jahr 1983. Der älteste und erschreckend mächtige Mutant Apokalypse ist gefährlich für andere Mutanten und im Allgemeinen für alle Menschen. Die Superhelden müssen einen Weg finden, ihn aufzuhalten.

„X-Men: Dark Phoenix“ (2019).

Draußen ist das Jahr 1992. Die Handlung konzentriert sich auf Jean Gray und ihre Verwandlung in etwas sehr Mächtiges. Das Shuttle wird in den offenen Weltraum gestartet, stürzt jedoch aufgrund einer Sonneneruption ab (ein Team von Astronauten war an Bord). Ein Team von Superhelden wird zur Hilfe geschickt. Mächtige kosmische Strahlen dringen in Jean Grays Körper ein und das Mädchen wird zum Dunklen Phönix.

„X-Men“ (2000).

Auf dem Hof ​​– das Jahr 2000. Logan und Rogue geraten in eine Konfrontation zwischen zwei Mutantengruppen mit unterschiedlichen Weltanschauungen: Ein Team von Superhelden unter der Führung von Charles Xavier stellt sich der Bruderschaft der Mutanten unter der Führung von Eric Lehnsher (Magneto). hat wenig Ahnung vom harmonischen Zusammenleben von Menschen und Mutanten.

„X-Men 2“ (2003).

Draußen ist das Jahr 2003. Mutanten sind immer noch unbeliebt, aber sie selbst bleiben äußerst misstrauisch. Die Situation verschärft sich um das Zehnfache, als ein unbekannter Mutant versucht, den Präsidenten der Vereinigten Staaten zu töten. Die Gesellschaft ist wütend und verlangt von den Behörden, alle Mutanten unbedingt zu registrieren. Den Aufstand der „Nicht-Menschen“ zu unterdrücken, wird dem ehemaligen Militär William Stryker anvertraut.

„X-Men: The Last Stand“ (2006).

Draußen ist das Jahr 2006. Superhelden müssen gegen den zuvor verstorbenen und nun wiederauferstandenen Jean Gray kämpfen, der in der Gestalt des Dunklen Phönix wiedergeboren wird. Es wurde ein Medikament gefunden, das Mutanten in normale Menschen verwandeln kann.

„Wolverine: Immortal“ (2013).

Draußen ist das Jahr 2013. Wolverine ist wieder auf einem Abenteuer. Als Logan Japan besucht, verliebt er sich in die schöne Tochter des Anführers des Yakuza-Clans und muss sich nun all ihren Verwandten und dem Söldner stellen.

„Deadpool“ (2016).

Draußen ist das Jahr 2016. Der pensionierte Krieger Wade Wilson erkrankt an Onkologie, und um ein innovatives Medikament an sich selbst zu testen, stimmt er einer Therapie zu, woraufhin sich das Aussehen der Hauptfigur verändert und seine Kraft, Schnelligkeit und Regenerationsfähigkeit nur noch zunehmen . Infolgedessen nennt sich der Typ Deadpool und macht sich auf die Suche nach seinen Feinden, wobei er auch andere Mutanten kennenlernt.

„Logan“ (2017).

Draußen ist 2029. Der letzte Wolverine-Film, der die Rückkehr von Hugh Jackman zeigt. Es gibt praktisch keine Mutanten mehr. Der müde Logan kümmert sich um den kranken Professor X. Doch die Geister der Vergangenheit lassen Wolverine nicht ruhig sitzen.

Deadpool 2 (2018).

Draußen ist das Jahr 2018. Wade kehrt zum normalen Leben zurück, aber seine Pläne werden nicht wahr. Deadpool wird mit dem Cyborg Cable konfrontiert, der aus der Zukunft angekommen ist. Um einen neuen Feind zu besiegen und gleichzeitig einem mutierten Jungen namens Russell aus der Patsche zu helfen, rekrutiert Wade ein Team von Superhelden

„Neue Mutanten“ (2020).

Im Hof ​​– 2024-2027. Fünf junge Mutanten entdecken in einer geheimen Einrichtung Anzeichen von Superkräften und beginnen, die Sünden der Vergangenheit zu bekämpfen, um sich selbst zu retten.

So schauen Sie sich „X-Men“-Filme in chronologischer Reihenfolge an

  • „X-Men: First Class“ – im Film 1962.
  • „X-Men: Zukunft ist Vergangenheit“ – im Film 1973.
  • „X-Men: Der Anfang. Wolverine“ – im Film 1979.
  • „X-Men: Apokalypse“ – im Film 1983.
  • „X-Men: Dark Phoenix“ – im Film 1991.
  • „X-Men“ – im Film 2000 in der Zeitleiste der klassischen Trilogie. Es ist zu bedenken, dass dies eine parallele Realität in Bezug auf die oben genannten Filme ist.
  • „X-Men 2“ – im Film 2003.
  • „X-Men: The Last Stand“ – im Film 2006.
  • „Wolverine: Immortal“ – im Film 2013.
  • Deadpool ist eine alternative Realität im Jahr 2016.
  • Deadpool 2 ist eine Fortsetzung der Ereignisse aus dem Jahr 2018.
  • Logan (2017) ist eine alternative Realität im Jahr 2029.
  • „The New Mutants“ ist eine Alternative von 2024 bis 2027.
Add a comment