Mulholland Drive Ende erklärt & Filmanalyse

Mulholland Drive – Straße der Finsternis. Bedeutung des Films erklärt

David Lynch gehört nicht zu den Regisseuren, die dem Zuschauer einfache Geschichten bieten, die auch Kinder verstehen können. Die Vielschichtigkeit seiner Filmsprache ist geradezu legendär, ebenso wie die Schönheit der Bildsprache. Ein Paradebeispiel für Lynchs charakteristischen Stil ist der Mulholland Drive, der ebenso schön wie mysteriös ist. Im Prinzip kann es als eine aufregende surreale Halluzination angesehen werden, aber es ist viel interessanter, alle Geheimnisse, die in der Handlung verborgen sind, anhand der berühmten Lynch-Hinweise zu lüften.

Mulholland Drive - Erklärung zum Film

Was ist das Besondere am Konzept des Regisseurs?

Vor der Analyse des Films ist es notwendig, sich an ein wichtiges Merkmal der künstlerischen Welt von David Lynch zu erinnern, nämlich das Konzept einer Doppelwelt. In den Filmen des Regisseurs spielt sich die Handlung fast immer in zwei Welten ab. Einer von ihnen ist ausnahmslos real, gewöhnlich, verständlich; aber die zweite kann sehr unterschiedlich sein, von der dunklen Unterwelt in „Blue Velvet“ bis zu einer anderen Dimension der Black Lodge in „Twin Peaks“. Die Realität allein reicht Lynch eindeutig nicht aus. In Mulholland Drive ist die zweite Welt die Welt der Träume, vielleicht teilweise klar. Jede Episode des Films, von Ritas Limousinenfahrt auf dem Mulholland Highway bis zu ihrem Besuch im Silencio Club, spielt in einer Traumwelt.

Wer hat einen Traum und was bedeutet er?

Dayana, eine unglückliche Schauspielerin und zurückgewiesene Geliebte, hat einen langen, lebendigen und aufregenden Traum. Ihre Romanze mit Camilla Rhodes ist vorbei, ihre Ex-Freundin wird den Regisseur Adam Kesher heiraten. Dayana wird von niemandem gebraucht, sie wird von Wut und Verzweiflung erfasst. Im wirklichen Leben wird sie depressiv und befiehlt den Mord an Camilla. Dayanas strapazierte Nerven vertragen keine Überanstrengung und ihre Psyche wirft ihr bereitwillig einen Rettungsring zu – eine Art Schlaftherapie.

Mulholland Drive - Erklärung zum Film

Die Traumwelt ist die Welt, in der Dayana gerne leben würde. Darin trägt sie nicht nur einen anderen Namen – Betty, sondern auch ein ganz anderes, glückliches Schicksal. Jede Episode des Traums ist ein Versuch von Dianas Unterbewusstsein, Ereignisse zu „wiederholen“, die im wirklichen Leben stattfanden, einschließlich einer Affäre mit Camilla, die unter dem Namen Rita auftritt.

Was bedeutet Rita und Bettys Beziehung in einem Traum?

Die Beziehung zwischen Betty und Rita ist das Spiegelbild der wahren Beziehung zwischen Diana und Camilla. In Wirklichkeit ist Camilla eine erfolgreiche Schauspielerin und die Verliererin Dayana hängt von ihr ab. In einem Traum ist das Gegenteil der Fall – eine starke, energische, erfolgreiche Betty hilft Rita, die ihr Gedächtnis verloren hat und ohne sie hilflos ist. In Wirklichkeit lehnt Camilla Dayana ab, in einem Traum ergibt sie sich ihr. Camillas geträumtes Double – Rita – ist ebenfalls in Gefahr, aber wenn in Wirklichkeit Dayana selbst zur Gefahrenquelle wurde, dann will ihr Double – Betty – im Traum ihre Freundin retten. Daraus können wir schließen, dass Dayana Camille nicht nur weiterhin liebt, sondern tief im Inneren ihren Mord bereut.

Rita und Bettys Beziehung am Mulholland Drive

Was bedeutet die Szene mit einem vor Angst sterbenden Mann?

Ein Mann namens Dan erzählt im selben Café von seinem Traum, in dem, wie sich später herausstellt, Dayana ihre Geliebte zum Mörder „kommandiert“ hat und vor Entsetzen stirbt, als sie etwas um die Ecke sieht. Dan ist eine Projektion von Dianas Gefühlen, die ihr Leben in einen Albtraum verwandelt hat und dem Tod ins Gesicht sehen wird.

Was ist mit Adam Kesher los?

Mulholland Drive - Erklärung zum Film

Regisseur Adam Kesher, zu dem Camilla geht, ist Dayanas Hauptkonkurrent, und es ist nicht verwunderlich, dass er es im Schlaf voll zur Geltung bringt. Zuerst zwingt ihm die Mafia eine Schauspielerin namens Camilla Rhodes auf. Sie sieht nicht aus wie die echte Camilla, aber egal: Dianas Unterbewusstsein ist überzeugt, dass ihr ehemaliger Liebhaber nur so erfolgreich sein könnte. Später wird er aus dem Atelier und aus seinem eigenen Haus geworfen und fällt zu Boden. In einem Traum wird der Feind voll bestraft, während Diana / Betty mit ihrem einzigartigen schauspielerischen Talent die Herzen von Regisseuren und Produzenten erobert. Um die Fülle des Triumphs hervorzuheben, lässt Dayanas Unterbewusstsein Kesher dazu bringen, sich auf den ersten Blick in Betty zu verlieben.

Was ist die Bedeutung von Joes Morden?

Die Rolle dieses Charakters in einem Traum und in der Realität ist dieselbe – es ist ein Killer, der sich mit Camilla / Rita auseinandersetzen muss. Aber wenn Dayana ihn in Wirklichkeit selbst anstellt, dann hat sie in einem Traum nichts mit ihm zu tun. Diana hat Angst vor Jo und die Episode, in der er drei Menschen tötet, spiegelt ihre unterdrückten Gefühle wider.

Was bedeutet der Schlüssel?

Der Schlüssel selbst ist ein äußerst symbolisches Thema und hat in diesem Fall mindestens zwei Interpretationen. Die erste stammt aus der allgemein akzeptierten Semantik des Symbols und erlaubt uns, dieses Ding als Schlüssel zwischen den Welten zu betrachten. Der zweite ist der Handlung geschuldet: Der Schlüssel ist ein Zeichen dafür, dass Dianas „Auftrag“ erfüllt und Camilla tot ist. In dieser Interpretation ist der Schlüssel ein Symbol des Todes.

Was bedeutet der Schlüssel in Mulholland Drive

Wessen Leiche finden Betty und Rita?

Die häufigste Erklärung ist, dass Betty den Leichnam von Dayana, also sich selbst, sieht und unbewusst die Nähe ihres eigenen Todes vorausahnt. Allerdings ist die Leiche Dayana/Betty nicht sehr ähnlich, was darauf hindeutet, dass es sich hier um ein symbolisches Bild des Todes handelt: vielleicht der Tod von Camille, möglicherweise beide Mädchen.

Was bedeutet Club Silencio?

Der Club ist ein Ort zwischen den Welten, und alles, was darin passiert, ist nur eine Illusion (das sieht man deutlich an der Performance von Rebecca del Rio). Gleichzeitig ist es eine Metapher, die den Gedanken des Regisseurs über die illusorische und unzuverlässige Natur unseres Seins widerspiegelt, der sich wie ein roter Faden durch alle seine Filme zieht. Betty muss erkennen, dass alles, was ihr widerfahren ist, nur ein Traum war, eine Täuschung der Sinne.

Mulholland Drive - Erklärung zum Film

Was passiert mit Dayana nach dem Erwachen?

Eine Nachbarin weckt Diana, um ihre Sachen einzusammeln. Dayana sieht den Schlüssel auf dem Tisch – ein Symbol für Camillas Tod, dann für einen Moment sie selbst und dann, nachdem sie Kaffee gekocht hat, besinnt sie sich. Der Zuschauer sieht, wie die Romanze zwischen den Mädchen endete, hört Dianas Geschichte über ihr Leben auf Camillas Party und wird Zeuge, wie Dayana ihren Ex-Liebhaber zum Mörder Joe bestellt. Dayana erinnert sich an alles und verabschiedet sich vom Leben, unfähig, mit dem Albtraum fertig zu werden, den sie erzeugt hat.
Dayana beim Erwachen, erklärt von Mulholland Dry

Was bedeuten die letzten Frames?

Um die Aufnahmen zu verstehen, in denen Dayana und Camilla – genauer gesagt ihre Schatten – vor dem Hintergrund der Lichter von Los Angeles leuchten und lächeln, genügt es, sich an das Finale des Prequels zu Twin Peaks zu erinnern – den Film Fire Follow Me, wo wir Sieh denselben lächelnden Schatten von Laura Palmer, deren Seele Vergebung und Reinigung erhielt. Auf die gleiche Weise trafen sich die Seelen von Dayana und Camilla, die irdischen Schmutz und Sünden losgeworden waren, bevor sie in andere Welten flogen, und schwebten über der Stadt. Und dann war da „Silencio“, das heißt Stille: Die Seelen verließen die Erde, gingen in die Unsterblichkeit, es gibt keine Diana oder Camilla mehr.

Was sind die alternativen Interpretationen des Films?

Zusätzlich zu den oben genannten gibt es mindestens zwei weitere Interpretationen der Handlung. Dem ersten zufolge wird der Traum nicht von Dayana geträumt, sondern von Camilla, die noch lebt. Dem zweiten zufolge gibt es überhaupt keine Träume, sondern zwei parallele Realitäten, in denen sehr ähnliche Mädchen leben. Lynch wäre kein postmoderner Kult-Filmemacher, wenn sein Werk eindeutig interpretiert werden könnte.

Der Zuschauer wird eingeladen, seine eigene Bedeutung zu finden und seine eigene Version der Ereignisse anzubieten und so als Mitschöpfer des Films zu agieren. So wie jeder seine Träume sieht, kann man sagen, dass jeder Betrachter seinen eigenen „Mulholland Drive“ hat. Oder wie ein chinesischer Dichter viele Jahrhunderte lang schrieb: „Letzte Nacht habe ich geträumt, dass ich ein Schmetterling bin, und jetzt weiß ich nicht, ob ich eine Person bin, die geträumt hat, dass er ein Schmetterling ist, oder ob ich ein Schmetterling bin, der träumt, dass sie es ist Ist eine Person.

Buy Me A Coffee
Rate article
Add a comment