Looper Ende erklärt & Filmanalyse

Der Film Looper – die verborgene Bedeutung

Looper (2012), ein fantastischer Actionfilm, koproduziert von den USA und China, ist ein Film, der einen starken Eindruck hinterlässt, aber jeder Zuschauer anders wahrnimmt. Positive Kritik, tolles Schauspiel der Stars, emotional starke Szenen – die Pluspunkte überwiegen deutlich einige Schwächen des Drehbuchs. Die Ungereimtheiten im Drehbuch sind jedoch umstritten, vielleicht haben die glühenden Gegner die Essenz des Plans einfach nicht erfasst.

Geschichte von Ryan Johnson

Regisseur Ryan Johnson, der auch Drehbuchautor ist, präsentierte dem Publikum seine Version der Chrono-Fantasie.

2044 – Zeiten der Gesetzlosigkeit

Die Mitte des 21. Jahrhunderts erscheint auf dem Bildschirm als ziemlich düstere Zeit: Verwüstung, Armut, Grausamkeit. Kriminalität auf den Straßen der Stadt ist an der Tagesordnung, die Einwohner sind bewaffnet und erschießen leicht sogar kleine Diebe.

Erklärung zum Film Looper 2012

Kansas 2044

Unter solchen Bedingungen Geld zu verdienen ist nicht einfach. Der Protagonist Joe Simmons und seine Kumpels arbeiten als Looper. Mit anderen Worten, sie sind Mörder. Nichts Persönliches, die Jungs machen ihren Job emotionslos laut Vertrag.

Der Vertrag muss erfüllt werden

Der alte Looper-Boss Abe wird aus der Zukunft nach Kansas geworfen. Unter seiner Führung agiert eine starke und zahlreiche Organisation, das Management von Abes eiserner Hand garantiert Ordnung und Vertragserfüllung durch die Parteien.

Im Jahr 2074 brachte der technologische Fortschritt die Mafia in Schwierigkeiten: Der Mord konnte nicht mehr verborgen werden. Die illegale Nutzung der Zeitmaschine löste das Problem. Nun begannen die Banditen in der Vergangenheit, Killer anzuheuern und Verurteilte nach 2044 zu schicken. Dort trifft der Killer zum vereinbarten Zeitpunkt mit einem Sack auf dem Kopf auf das Opfer und führt den Auftrag mit einem Schuss aus.

Erklärung zum Film Looper 2012

Looper-Client

Schließen Sie den Kreislauf der Zeit

Einer der Punkte der Vereinbarung ist die Forderung, den Kreis zum richtigen Zeitpunkt zu schließen. Einmal bekommt er selbst den Looper als Objekt zugeschickt, erst im Alter von +30. Dieser Kill wird in Gold bezahlt, wonach der Vertrag geschlossen wird. Der ehemalige Mörder hat dreißig Jahre freies Leben mit einem vorbekannten Ende vor sich.

Allerdings schafft es nicht jeder Looper, den letzten Auftrag leidenschaftslos zu erfüllen. Manchmal gehen ihnen sogar angeheuerte Killer auf die Nerven, und dann greift Abe mit seiner Schlägerbande ein.

Paradoxien der Zeit

Als Joe an der Reihe ist, den Kreis zu schließen, sehen die Zuschauer gleichzeitig zwei Handlungsstränge in der Entwicklung seines Lebens. Wer weiß, was wahr ist und was nur ein vorübergehendes Paradoxon ist?

Nachdem er sich kaltblütig erschossen hat, schließt Joe seinen Vertrag und reist nach China. Die nächsten drei Jahrzehnte lebt er in Shanghai. Leichtsinniges Leben und Drogensucht führen dazu, dass das Geld schnell zur Neige geht. Der Held reiht sich wieder in die Reihen der Kriminellen ein, Mord ist für ihn seit langem eine gewohnte Art, Geld zu verdienen. 23 Jahre später lernt Joe eine charmante Chinesin kennen, die ihn vor Drogen rettet und seine geliebte Frau wird.

Erklärung zum Film Looper 2012

Joes Familienglück

Doch die vorgesehene Zeit neigt sich schnell dem Ende zu. Als Banditen einen alten Joe holen, töten sie seine Frau. Der Held beschließt, in die Vergangenheit zu reisen.

Der junge Looper schafft es dieses Mal nicht, seine alte, von Bruce Willis gespielte Kopie zu drehen. Der gewissenhafte Killer Joe beabsichtigt, dieses Versäumnis zu korrigieren. Natürlich werden beide Helden von Abes Männern rücksichtslos verfolgt.

Suche nach dem Schamanen

Old Joe ist sich sicher, dass der Schamane, der Hauptmafioso von 2074, am Tod seiner Frau schuld ist. Der Held macht sich auf, den Schamanen in der Vergangenheit zu töten, um die Zukunft zu verändern. Über den Schamanen ist wenig bekannt, im Jahr 2044 ist er noch ein Kind. Joe berechnet drei mögliche Kandidaten und fährt fort, sie zu eliminieren. Die Tatsache, dass es sich um unschuldige Kinder handelt, hält einen professionellen Mörder nicht auf.

Wer von den Jungs ist eigentlich der zukünftige Schamane? Kann Joe die Zukunft verändern und seine Liebe retten?

Hauptszenen

Mehrere emotional starke Szenen aus dem Film sorgen für Stimmung und helfen, die Intention des Regisseurs zu verstehen.

Verrat für 30 Silberlinge

Es kommt ein Moment, als sein Kollege Seth an Joes Wohnung klopft und panisch um Hilfe bittet. Der Typ „ließ die Schlinge herunter“: Er erkannte sich im Opfer wieder und ließ den alten Seth verwirrt fliehen. Jetzt jagen Abes Kämpfer ihm sofort in zwei Reinkarnationen nach. Joe erlaubt seinem Freund zunächst, sich in einem Cache zu verstecken, doch nach einer begründeten „Bitte“ übergibt Abe den armen Kerl den Mördern.

Erklärung zum Film Looper 2012

Abe kann gut überzeugen

Bist du bereit, dein Silber aufzugeben, um das Leben eines Freundes zu retten? Die Frage ist rhetorisch.

Mit sich selbst reden

Die Begegnung zweier Charaktere zur gleichen Zeit in Beatrix‘ Café: Joe, jung und alt, ist eine interessante Episode. Mit dem Gepäck von 30 zusätzlichen Lebensjahren versucht der ältere Joe, sich selbst, einem begrenzten Jugendlichen, etwas zu erklären. Und er scheitert: Joe-1 ist nicht bereit, ihn zu hören, er will sein Leben retten.

Erklärung zum Film Looper 2012

Mit sich selbst reden

Dabei ist die These, das Leben sei nur eine von vielen Möglichkeiten, keineswegs sinnlos.

Ein unerwartetes Ende

Joe wird eine Mutter sehen, die ihr Leben gegeben hat, um ihren einzigen Sohn zu retten, sowie einen Mann, der bereit ist, jeden für seine Liebe zu töten. Etwas wird sich in seinem Kopf ändern, in diesem Moment wird der Held verstehen, was getan werden muss, um die Endlosschleife zu durchbrechen. Den Zuschauer erwartet ein unerwartetes und dramatisches Ende des Films.

Dieser Weg stellte sich als Schleife ohne Ende und Anfang heraus, und dann riss ich ihn.

Interessante Fakten

  • Die Darsteller der Hauptrolle von Joe im wirklichen Leben sind sich nicht so ähnlich, aber die Maskenbildner haben wirklich ihr Bestes gegeben. Komplexes Make-up wurde täglich 3 Stunden lang aufgetragen. Infolgedessen spielt Joseph Gordon-Levitt den Charakter von Bruce Willis in seiner Jugend ziemlich überzeugend.
  • Ungefähr 30 Millionen Dollar wurden für die Dreharbeiten ausgegeben, was ziemlich viel ist. Es werden keine atemberaubenden technischen Innovationen aus der Welt der Zukunft präsentiert, und die Zeitmaschine funktioniert supereinfach. Dabei mindert eine einfache Herangehensweise nicht die psychologische Intensität, die Umgebung entspricht der Handlung.
  • Die Hauptfigur erhielt den Namen Joe aus einem bestimmten Grund. Die Hauptrolle wurde ursprünglich für Joseph Gordon-Levitt geschrieben.

Die Bedeutung der Handlung

Im Betrachtungsprozess stellt sich die zentrale Frage: Ist die Zeit und alles, was uns widerfährt – die einzig mögliche Realität?

Ryan Johnsons Standpunkt scheint klar genug zu sein. Variabilität der Zeitachse ist möglich. Alle Handlungen in der Gegenwart führen zur Entstehung alternativer Versionen der Zukunft. Und was es sein wird, ist noch unbekannt.

Buy Me A Coffee
Rate article
Add a comment