In welcher Folge tritt Brook der Crew Ruffy – One Piece bei?

Brook ist als „König der Seelen“ bekannt. Er ist das neunte Mitglied der Crew und der achte Neuzugang. Er ist Musiker und einer der beiden Schwertkämpfer der Strohpiraten. Er ist normalerweise exzentrisch und kontaktfreudig. Er benimmt sich gut und kleidet sich oft wie ein Gentleman. Er trägt einen gelb-orange gefütterten Mantel, eine schwarze Hose und einen Afro. Er bindet sich eine blaue Krawatte um den Hals. Aber seine Kleidung ist zerfetzt, denn er ist seit Jahren ganz allein: Niemand flickt seine Kleidung oder kümmert sich um ihn. Seine Teufelsfrucht ist Yomi Yomi No Mi. Es verleiht ihm die Fähigkeit, nach dem Tod wieder aufzuerstehen und neues Leben zu erhalten. Es gibt dem Benutzer auch die Möglichkeit, die Seele vom Körper zu trennen. Es gibt dem Benutzer auch die Möglichkeit, die Seele vom Körper zu trennen.

Ein wenig über den Charakter.

Brooke ist eine leidenschaftliche Musikliebhaberin. Musik trägt und inspiriert ihn. Er spielt und singt Lieder mit seiner ersten Piratencrew, den Rumbar Pirates. Sogar der Wal Labun liebt Brook wegen seines schönen Gesangs. Brook macht seine Angriffe basierend auf verschiedenen Liedern und Tänzen. Die Behörden nennen ihn „The Singing Brook“. Oft sieht man ihn dabei, wie er seinen geflügelten Satz „Yoho-ho-ho“ ausspricht.

Sein Lieblingslied ist „Binks‘ Sake“. Dies ist das Lied, das er singen konnte, als er die Strohpiraten zum ersten Mal traf. Brooke singt weitere Lieder: „Black Scarf of Happiness“, „Bone To Be Wild“ und „New World“.

Immer wenn er eine Dame sieht, bittet er sie, ihm ihre Unterwäsche zu zeigen. Manchmal erlaubt er sich sogar, zu rülpsen und zu furzen. Gleichzeitig ist dieser Charakter höflich und zuvorkommend. Er ist sehr freundlich und schätzt gegenseitige Freundlichkeit. Nachdem er fünf Jahre allein war, speist er zum ersten Mal mit Menschen und beginnt zu weinen. Brooke hasst Grausamkeit. Reagiert scharf auf unangenehme Situationen und gerät oft in Panik. Aber wenn es nötig ist, bleibt er ruhig und versteht die Bedeutung des Augenblicks.

Nach fünf Jahren der Einsamkeit.

Im Florian-Dreieck stößt Brooke auf Tausend Sonny. Ruffy, Nami und Sanji. Sie hören ihn singen und besteigen sein Schiff. So exzentrisch der Charakter auch ist, er begrüßt sie freundlich. Nami und Sanji haben Angst vor ihm. Brooke sieht komisch aus, als er Nami bittet, sein Höschen zu zeigen, und sie gibt ihm einen Tritt. Ruffy findet das amüsant und bricht in Gelächter aus. Er bittet Brook, seinem Team beizutreten, Nami und Sanji sind gegen diese Wendung, doch Brook stimmt sofort zu. Er sagt Ruffy, dass er seinen gestohlenen Schatten zurück haben möchte, was dazu führte, dass er fünf Jahre lang durch das Florian-Dreieck wanderte.

Brooke: schließt sich den Strohmännern an.

Bark erscheint zum ersten Mal im Thriller Arc in Episode 337. Er ist die erste Person, die Fluffy bittet, sein Teamkollege zu sein. Aber Brook schließt sich den Strohhutpiraten erst in Folge 381 mit dem Titel „Neuer Teamkollege!“ offiziell an. – Der Musiker vom Singenden Bach.“

Nach dem Sieg der Strohhutpiraten über Gekko Moria veranstalten sie eine Party. Brooke teilt seine Gedanken über die Rumba-Piraten und spricht von seiner Absicht, sich wieder mit Labun zu vereinen. Labun ist ein Wal, den die Rumba-Piraten für ihren Nakama hielten. Sie mussten ihn zurücklassen, als sie ihre Reise fortsetzten. Sobald Ruffy von Labun hört, sagt er ihm, dass er lebt. Brook ist froh, das zu hören. Ruffy bittet Brook dann, sich wieder dem Team anzuschließen, was dieser offiziell zustimmt.

Add a comment