In welcher Folge stirbt Joffrey – Game of Thrones

Game of Thrones ist eine einzigartige Serie, die uns eine bestimmte Welt mit einer Vielzahl von Charakteren zeigt. In der Serie ist es sehr schwierig, die Verwandtschaftsbeziehungen sowie die Handlungsstränge nachzuvollziehen. Viele Fans der Serie wissen jedoch im Detail, wann was passiert ist und wann wer gestorben ist. Viele interessieren sich für die Episode, in der Joffrey stirbt.

Eigenschaften und Handlung des Helden

Game of Thrones hat viele Handlungsstränge von Königshäusern. Joffrey Baratheon ist der Bastard von Königin Cersei und ihrem Zwillingsbruder Lanister. Er hat bei vielen den Glauben hinterlassen, dass er böse und böse sei, daher hat die Figur Böses getan und ist für Sadismus und Mobbing bekannt. Er verursachte praktisch den Krieg der Fünf Könige, außerdem war seine Hand an der blutigen Roten Hochzeit beteiligt. Was seinen Tod betrifft, wird dieser Moment in Episode 2 der vierten Staffel ausführlich beschrieben.

In dieser Folge wird uns die Hochzeit des jungen Königs gezeigt. Seine Braut wird Margaery Tyrell, obwohl er zuvor Sansa Stark heiraten wollte, aber da sich Sansa als in Ungnade gefallene Braut herausstellte, war es Margaery, die die Vereinigung der Krone repräsentieren sollte. Das Hochzeitsfest ist sehr pompös, doch damit versucht der frischgebackene König Joffrey, Mitglieder seiner Familie, darunter auch Onkel Tyrion, zu demütigen.

Zur Einführung lässt er Zwerge tanzen und bietet dann seinem Onkel an, als Mundschenk zu fungieren, da dieser ebenfalls ein Zwerg ist. Die Feier geht zu Ende, das Brautpaar schneidet traditionell einen Hochzeitstaubenkuchen an. Joffrey schafft es jedoch nur, ein Stück zu essen. Nachdem er zum Kuchen Wein getrunken hat, fangen alle an zu husten und er bekommt einen Erstickungsanfall. Zunächst glaubt Cersei, ihr Sohn ersticke, sie versucht ihm zu helfen. Doch sein Gesicht wird sofort blau, jedem wird klar, dass es sich um eine schwere Vergiftung handelt, und zwar in großen Mengen, und es wird fast unmöglich sein, ihn zu retten. Bevor er stirbt, zeigt Joffrey mit dem Finger auf seinen Onkel. Da er den Wein einschenkte, geht man davon aus, dass es sein Onkel war, der seinen Neffen vergiftete. Er wurde auf seiner eigenen Hochzeitsfeier vergiftet und er wurde zunächst des Todes verdächtigt.

Einzelheiten zu Joffreys Tod

Obwohl dieser Charakter nicht allzu lange in der Serie war, hinterließ er bei vielen Menschen einen bleibenden Eindruck, da sein Verhalten viele Fragen aufwarf. Dieser Charakter war so spektakulär und einprägsam wie möglich, Joffrey ist die Personifikation des Bösen, des Sadismus. Viele erinnerten sich an ihn in dieser Rolle. Auch sein Tod war sehr anschaulich, es bleibt ein Rätsel, wer Joffrey Bagration wirklich vergiftet hat.

Es gab mehrere Verdächtige, es wurden unterschiedliche Versionen angeboten. Auf jeden Fall handelt es sich um den gewalttätigsten und aggressivsten König, er wurde getötet, und das war für viele Fans der Serie eine Freude. Der Todesfall hatte dadurch einen großen Einfluss auf den Handlungsverlauf und kam, wie alle anderen Todesfälle in der Serie, unerwartet. Wie Sie wissen, zeichnet sich Game of Thrones ursprünglich dadurch aus, dass die wichtigsten Charaktere im unerwartetsten Moment getötet werden. Daher ist es fast unmöglich zu erwarten, wer als nächstes sterben wird, es sei denn, Sie sind ein Fan des Buches.

Joffrey stirbt bei seiner eigenen Hochzeit in Staffel 4, Folge 2.

https://www.youtube.com/watch?v=MbMFLDb3CbI

Add a comment