Horse Girl (Netflix) – Ende erklärt & Filmanalyse

Horse Girl ist ein surrealer, wirklich bizarrer und ziemlich trauriger Film über Sarah (Alison Brie), eine ehemalige professionelle Reiterin, ein geradezu unbeholfenes junges Mädchen, dessen Hauptaufgabe es ist, ihr geliebtes Pferd zu pflegen, übernatürliche Krimidramen zu sehen und Stoffe in einer Spezialität zu verkaufen Einkaufen.

Siehe auch: „Parasiten“ – die Bedeutung des Films, eine Erklärung des Endes und der Handlung des besten südkoreanischen Thrillers

Merkmale der Handlung von Horse Girl

Standbild aus dem Film Horse Girl

In jeder Hinsicht einsam (Sarah hat außer einem freundlichen Kollegen keine richtigen Freunde, Familie und Freund), ähnelt sie einer typischen Rom-Com-Heldin, in der eine graue Maus ihre Brille abnimmt und sich in einen „schönen Schwan“ verwandelt. Nun, weiter unten im Drehbuch: ein Typ, Anerkennung von Freunden, Popularität. Aber das passiert Sarah in Horse Girl nicht , obwohl in den ersten 15-20 Minuten des Films, wie vom Regisseur geplant Jeff Baen , stellt sich das Publikum ein solches Szenario vor.

Interpretation des „Rider“-Plots

Standbild aus dem Film Horse Girl

Die Handlung des Films ist wie ein Lockvogel: Während Titel und erste Hälfte darauf hindeuten, dass es sich um eine klassische, skurrile Indie-Romanze handelt, wird etwa in der Mitte der Geschichte klar, dass Horse Girl viel tiefer und überhaupt nicht das ist, was es zunächst scheint.

Aufgrund einer Reihe ungeklärter Ereignisse beginnt Sarah zu glauben, dass sie tatsächlich ein Klon ihrer toten Großmutter (später ihrer eigenen Großmutter) ist und regelmäßig von Außerirdischen entführt wird. Das Mädchen beginnt seltsame Träume zu haben und stürzt sich Hals über Kopf in ihre eigenen Erfahrungen. Von einer fröhlichen, süßen und schüchternen Heldin wandelt sie sich zu einer wahnsinnigen, aber dennoch hilfsbedürftigen Frau. Sie ist vollkommen aufrichtig in ihren Gefühlen, die leider in der Gesellschaft keine Resonanz finden.

Die verborgene Bedeutung von Horse Girl

Standbild aus dem Film Horse Girl

Wenn wir die Handlung mit Außerirdischen, auf die wir weiter unten eingehen, verwerfen und uns vorstellen, dass sie nicht da waren, ist der Nervenzusammenbruch der Heldin, so traurig er klingt, immer noch logisch. Der „Reiter“ ist zweifellos ein übertriebenes, aber sehr anschauliches Beispiel dafür, wie schwierig es ist, „außerhalb der Gesellschaft“ zu leben und auf Freundschaft und Verständnis von Menschen zu hoffen, die sich nicht um einen kümmern.

Von den ersten Minuten an verstehen wir, dass Sarah einsam ist, aber die positive Einstellung des Mädchens erlaubt ihr nicht, aufzugeben. Sie ist unendlich höflich und nett, versteht es, das Gespräch am Laufen zu halten und interessiert sich sogar für Popkultur. Aber was passiert, wenn all diese Eigenschaften keine Rolle spielen und die unendlich höfliche Sarah, die sich auf diese Weise Freunde machen will, nur Höflichkeit zurückbekommt? Natürlich wird die Heldin enttäuscht, in sich geschlossen oder noch schlimmer, wird versuchen, ihre Gesellschaft mit Gewalt aufzuzwingen, was, wie oben erwähnt, in der zweiten Hälfte des Films stattfindet. Zum besseren Verständnis der Situation – in der übertriebensten Form.

Pferdemädchen-Ende erklärt

Standbild aus dem Film Horse Girl

Was genau am Ende des Films passiert ist, wissen wir nicht, denn es gibt viele Variationen, die zur Deutung des Endes herangezogen werden können.

Zum Beispiel ist Sarah wirklich verrückt. Oder ist sie wirklich dieses Mädchen (Großmutter) mit einem Foto, das versehentlich (oder absichtlich) mehrere Jahrzehnte nach vorne geworfen wurde, nachdem es zuvor ihr Gedächtnis gelöscht hatte?

Am Ende des Films, nachdem sie in einer psychiatrischen Klinik gelandet ist und dort ein Mädchen aus ihrem Traum getroffen hat, das sagt, dass sie seit 1995 in dieser Zeit ist, erkennt Sarah, dass sie sich wirklich in der Zeit bewegt. Oder jemand bewegt es. Im Krankenhaus durchläuft die Heldin die bedeutendste „Reise“, die sie bei ihrer Ankunft an den Anfang des Films wirft. Dies wird durch die Szene bestätigt, in der Sarahs Pferd an einem Stoffladen vorbeigeht und wie Joan, Sarahs Kollegin, das Tier entdeckt, genau wie zu Beginn des Films.

HORSE GIRL (2020) Ende erklärt – Youtube Review Video Netflix

Buy Me A Coffee
Rate article
Add a comment