Vergiss mein nicht! Ende erklärt & Filmanalyse

Worum geht es in Vergiss mein nicht! wirklich?

Jeder, der „Vergiss mein nicht!“ gesehen hat, ist in zwei Teile geteilt. Der erste und meiste Teil spricht begeistert vom Film, der zweite – geschweige denn – zuckt mit den Schultern. Inzwischen gibt es Grund zu der Behauptung, dass beide Kategorien von Zuschauern Michel Gondrys Film nicht vollständig verstanden haben, denn während die einen ihn als entzückende romantische Geschichte ansehen, sehen ihn andere als langweilige und eher zweitrangige romantische Geschichte. Aber ist Eternal Sunshine wirklich eine etwas verworrene Liebesgeschichte zwischen zwei Gegensätzen?
Originaltitel – Eternal Sunshine of the Spotless Mind
Film Eternal Sunshine of the Spotless Mind (2004) Bedeutung der Handlung und Erklärung des Endes

Um was geht es in dem Film?

In der Handlung von „Eternal Lights …“ sind zwei Themen eng miteinander verwoben: Liebe und Erinnerung. Indem Joel und Clementine sich zuerst verlieben, dann streiten, dann beschließen, einander aus ihrem Gedächtnis zu löschen, und sich dann wieder treffen und verlieben, beweisen die Filmemacher: Wenn Menschen füreinander bestimmt sind, werden sie immer noch zusammen sein. Die Originalität dieser im Allgemeinen einfachen Geschichte wird durch den Aufruf der Helden an „Lacuna“ gegeben – eine kleine Firma, die sich mit dem Löschen von Erinnerungen beschäftigt. Wenn bei Clementine unter den Mitarbeitern der Firma alles glatt gelaufen ist, entpuppt sich Joel als schwieriger Klient, und nur das Eingreifen von Dr. Merzviyak macht es möglich, die Gedächtnislöschung zu Ende zu führen. Etablierte Technologie versagt, wenn sich ein Mensch innerlich Manipulationen mit seinem Bewusstsein widersetzt, und die Liebe bleibt, um irgendwo tief im Unterbewusstsein zu leben.

Film Eternal Sunshine of the Spotless Mind (2004) Bedeutung der Handlung und Erklärung des Endes

Aber was ist dann die Liebe und im weiteren Sinne unser Leben, wenn einerseits die Erinnerung korrigiert werden kann und andererseits das, was im Bewusstsein passiert, als Realität wahrgenommen werden kann? Wie kann man sich nicht im Chaos der Emotionen, dem Konflikt zwischen Bewusstsein und Unterbewusstsein verlieren, wie kann man verstehen, was man braucht? Nach dem Ansehen des Films drängt sich die Antwort auf: Lass die Vergangenheit in Ruhe und lebe im Hier und Jetzt. Unter den von Mary zitierten Zitaten fehlt eindeutig der Gedanke von Leo Tolstoi: Nichts ist wichtig, außer was Sie gerade tun. Und das ist das Leben und die Liebe.

Somit ist „Eternal Sunshine of the Spotless Mind“ nicht nur ein Film über die Natur der Liebe, sondern auch über die Natur des Lebens. Jegliches Nachdenken, Vertiefen in sich selbst, auch ohne phantastische Technologien, ist mit dieser Natur unvereinbar, und umgekehrt: Wer es versteht, das Leben als ein Wunder wahrzunehmen, das man jeden Tag aufs Neue erschafft, wird eine Chance bekommen, glücklich zu werden.

Film Eternal Sunshine of the Spotless Mind (2004) Bedeutung der Handlung und Erklärung des Endes

Was ist die Bedeutung des Namens?

Wenn sie den Titel des Films erklären, geben sie normalerweise an, dass dies ein Zitat aus dem Gedicht der berühmten englischen Dichterin A. Pope „Eloise Abelaru“ (1717) ist und dass es in der Originalsprache wie „Eternal Sunshine of the Spotless Mind“ klingt “. In dem Film erinnert sich Mary an den Vierzeiler, der diese Zeile enthält: „Wie glücklich sind die Bräute des Gefolges Christi …“, aber um vollständig zu verstehen, was sich hinter dem Titel verbirgt, müssen Sie sich an die Handlung des Gedichts erinnern.

Die Helden des Papstes sind echte historische Charaktere, leidenschaftliche Liebhaber mit einem tragischen Schicksal. Kritikern zufolge hat sich der Dichter in diesem Gedicht selbst übertroffen, indem er die Trauer von Eloise vermittelte, die gewaltsam von ihrem Ehemann getrennt wurde und sich im Kloster nach ihm sehnt. Die Bedeutung des Gedichts ist, dass wahre Liebe nicht vergessen werden kann, selbst wenn man auf das weltliche Leben verzichtet.

Was macht Mary, die die Weltkultur aus Aphorismensammlungen kennt? Sie nimmt ein Zitat aus einem Gedicht über die Kraft der Liebe, um zu beweisen, dass lieblos (und gehirngewaschen) viel besser ist. Was heißt: Ich habe ein Klingeln gehört, weiß aber nicht, wo er ist. Der Titel des Films enthält also Ironie, er kann nicht wörtlich genommen werden: Ein reiner Geist strahlt nicht, und es ist nicht sehr erfreulich, mit einer Gehirnwäsche zu leben.

Film Eternal Sunshine of the Spotless Mind (2004) Bedeutung der Handlung und Erklärung des Endes

Warum erscheint der Abspann erst in der 18. Minute des Films?

Der Film beginnt ungewöhnlich: mit einer Szene der angeblichen ersten Bekanntschaft der Hauptfiguren, und nur 17 Minuten später wird der Zuschauer daran erinnert, dass er sich den Film ansieht. Eine ähnliche Technik ist mit der Hauptidee des Films verbunden (wichtig ist, was jetzt passiert, der Abspann wird warten) und mit seinem Chronotop: um die Gefühle der Charaktere und das, was passiert, besser zu zeigen Dabei wird die Handlung immer wieder in andere Zeitschichten bis in Joels ferne Kindheit verlegt.

Film Eternal Sunshine of the Spotless Mind (2004) Bedeutung der Handlung und Erklärung des Endes

Warum fühlten sich Joel und Clementine so zueinander hingezogen?

Die Filmemacher haben sich große Mühe gegeben, die Verschiedenartigkeit der Charaktere hervorzuheben: Joel ist träge, Clementine aktiv; Joel hält sich an Regeln, Clementine liebt es, sie zu brechen; Joel ist grau, unscheinbar, Clementine ist hell, einprägsam usw. Wir können sagen, dass die Helden völlig gegensätzlich sind, und deshalb können sie sich in keiner Weise trennen: Selbst wenn sie alles „vergessen“ haben, sind sie dazu verdammt, sich zu treffen und eine neue Runde von Beziehungen.

Aber gleichzeitig haben Gegensätze immer mehr gemeinsam als sie denken. Nicht nur Joel, sondern auch Clementine lebt ein ganz normales Leben ohne grandiose Ereignisse, sie ist das gleiche Rädchen in einer riesigen Welt, wie er. Sie gehören derselben sozialen Schicht und Generation an, ganz zu schweigen davon, dass alle Menschen: hell und grau, Konformisten und informelle Menschen gleichermaßen Liebe brauchen.

Film Eternal Sunshine of the Spotless Mind (2004) Bedeutung der Handlung und Erklärung des Endes

Was ist die Bedeutung von Marys Linie?

Die Liebhaberin von Aphorismen Mary Steve ist die interessanteste Nebenfigur, deren Charakter sich auch in der Entwicklung zeigt. Zunächst sehen wir eine banale blonde Sekretärin, von der außer formelhaften Phrasen nichts zu erwarten zu sein scheint. Dann stellt sich heraus, dass Mary ein sehr heißes kleines Ding ist, bereit nicht nur für eine Büroromanze, sondern auch für Sex in Gegenwart eines schlafenden Kunden. Aber der Zuschauer hat keine Zeit, sich an diese Hypostase zu gewöhnen, denn es stellt sich heraus, dass sich hinter dem Bild einer entspannten Blondine das Drama einer Frau verbirgt, die sich in einen Mann verliebt hat, der nicht zögert, in ihre Gedanken einzutauchen. Und im letzten Teil des Films erweist sich Mary als mutig und entschlossen, indem sie Kassetten mit ihren Geständnissen an die ehemaligen Kunden von „Lacuna“ schickt.

Film Eternal Sunshine of the Spotless Mind (2004) Bedeutung der Handlung und Erklärung des Endes

Mary ist der lebende Beweis dafür, dass keine Manipulationen am menschlichen Bewusstsein ungestraft bleiben: Sie enden gleichermaßen traurig für diejenigen, die manipuliert werden, und für diejenigen, die manipuliert werden. Gleichzeitig bestätigt ihr sozusagen wiederholtes Verlieben in Dr. Merzviyak noch einmal: Gegensätze ziehen sich an, und solange diese Gegensätze in der Nähe sind, werden sie immer wieder angezogen.

Warum hat Clementine mehrfarbige Haare?

Viele Fans (und noch mehr) von Kate Winslets Fans waren enttäuscht von den exotischen Farben ihrer Haare im Film – grün, rot und blau. Solche Schattierungen stehen der Schauspielerin nicht nur nicht gut: In den Rahmen mit blauen Haaren fallen auch überwucherte Wurzeln auf. Und obwohl Kate Winslets Gesicht – trotz des Alptraums auf ihrem Kopf – immer noch attraktiv bleibt, stellt sich eine logische Frage: Warum war dieser Alptraum nötig?

Film Eternal Sunshine of the Spotless Mind (2004) Bedeutung der Handlung und Erklärung des Endes

Die einfachste und logischste Antwort: Die ungewöhnliche Haarfarbe betont die ungewöhnliche Persönlichkeit von Clementine, ihren rebellischen Geist und ihre Missachtung der Regeln. Aber auch eine andere Erklärung ist möglich, wonach jede Haarfarbe ihre eigene Bedeutung hat: Grün – Hoffnung, Rot – Emotionen, Aggression, Blau – Stabilität, Verwandlung in Routine.

Film Eternal Sunshine of the Spotless Mind (2004) philosophische und psychologische Bedeutung

Was geschah als nächstes mit Joel und Clementine?

Das Ende des Films kann als offen bezeichnet werden: Wir wissen, dass die Charaktere zusammen geblieben sind, aber wie lange? Haben sie aus allem gelernt, was passiert ist, oder haben sie sich wieder gestritten? Seltsamerweise spielt es keine Rolle. Sie waren glücklich, wenn sie zusammen waren – und das ist die Hauptsache.

„Weißt du, Joel, die Magie vergeht.

– Ich weiss.

– Was wir tun werden?

– Genieße den Moment.

Buy Me A Coffee
Rate article
Add a comment