Erklärt die Bedeutung des Liedes „Banana Boat Day-O“ – Harry Belafonte

Ein lustiges Lied über ein Bananenboot hat im letzten Jahrhundert die Reaktion der Gesellschaft in die Luft gesprengt. Der Track hat dafür gesorgt, dass man sich in ihn verliebt hat. „Banana Song“ wurde bei jeder Gelegenheit gesungen. Die Bedeutung des Liedes „Banana Boat“ hat ihre Wurzeln in Jamaika. Es ist so hell und luftig, dass es den Anschein hat, als gäbe es hier nichts Schreckliches. Aber wenn man die Worte und den Text der Übersetzung liest, erkennt man, dass es im Text um Lohnarbeiter geht, die alles tun, um Geld zu verdienen und ihre Familien zu ernähren. Welche weiteren Geheimnisse enthält das „Bananenlied“ und was ist seine Hauptbedeutung?

Die Geschichte hinter dem Lied „Banana Boat Song“.

Das Lied stammt aus dem alten jamaikanischen Volkslied „Day dah light“, in dem es um das Zittern (Be- und Entladen von Hafenarbeitern) geht. Die Hafenarbeiter luden nachts Bananen und sangen über ihre harte Arbeit. Vielleicht hat ihnen das Lied einfach geholfen, sich die Zeit zu vertreiben, und es hat ihnen Kraft gegeben. Der Text des Liedes änderte sich, wenn ein Interpret es coverte. Die Bedeutung änderte sich natürlich nicht, aber die Zeilen und der Reim wurden geändert. Es ist erwähnenswert, dass das Original „Banana Song“ als jamaikanisches Volkslied gilt.

Die Grundidee hinter der Entstehung des Liedes war einfach: Die Arbeiter bei der komplexen und verantwortungsvollen Arbeit mit Bananen mussten beim Laden von Bananen irgendwie schneller werden. Sie haben sich eine Beschäftigung ausgedacht – sie haben ein Lied komponiert. So wurde es berühmt, denn in jedem Wort steckte eine tiefe Bedeutung. Man kann sogar sagen, dass das „Banana Boat Song“ zu einem Favoriten und einer Hymne vieler Arbeiter geworden ist, die über Nacht bleiben und schwere Lasten als Fracht transportieren.

Was bedeutet „Bananenboot“?

Es ist nicht so leicht zu erkennen, dass der Text dieses Liedes im Allgemeinen nicht vor Glück und Spaß sprüht. Es ist unbekannt, was daran schuld ist – die strahlende Sonne oder das warme Meer –, aber karibische Volksmusik klang schon immer bedeutungsvoll und positiv. Nicht ohne Grund empfinden viele es immer noch als einen leichten, entspannenden Hintergrund und denken selten über den Inhalt nach.

Warum heißt der Name immer noch „Banana Boat Song“? Es ist ganz einfach: Arbeiter (höchstwahrscheinlich Sklaven oder Lohnarbeiter) leisten Überarbeitung. Es ist schwer für sie. Ihre Rücken schmerzen und ihre Hände bluten, von Bananenblättern durchstochen. Soweit wir wissen, ist Jamaika voller Bananen und sehr lecker. Das Bananengeschäft floriert dort, also muss man diese Früchte irgendwie liefern. Es ist zu teuer, Transportfahrzeuge zu mieten, und es ist besser, die Arbeitskraft armer Menschen zu nutzen, die bereit sind, für ein paar Münzen Früchte zu nehmen und sie in ein Transportfahrzeug zu laden. Hier ist das Titeltranskript des Liedes: ein Bananenboot, aus dem die Köpfe singender Menschen zu hören sind. Es stellt sich heraus, dass sich hinter dem lustigen Bananentitel des Liedes mühsame Arbeit, eine schwere Last und der Wunsch verbergen, mit dem verdienten Geld schnell nach Hause zur Familie zu gehen.

Die Bedeutung von „Banana Boat Song“ verstehen.

Der Liedtext ist ein Frage-und-Antwort-Lied und handelt von Arbeitern, die Bananen auf ein Schiff laden – und das nachts, um den heißen Strahlen der tropischen Sonne zu entgehen. Und jetzt ist der Morgen gekommen, müde, fleißige Arbeiter wollen nach Hause, gehen aber nicht auseinander. Sie müssen warten, bis der „Tallyman“ (analog zum Konkursverwalter) eine vollständige Bestandsaufnahme der Ladung durchführt. Und jetzt lohnt es sich, das Lied Zeile für Zeile zu analysieren, um das Gesamtbild und die Bedeutung des Liedes selbst zu verstehen.

„Tag-o, Tag-o! Freude am Tag, und ich will nach Hause.“ Die Menschen arbeiten von morgens bis abends und sie arbeiten hart. Und alle versklavten Menschen hoffen, wenigstens etwas Geld für Essen und Lebensunterhalt zu verdienen. Die Menschen träumen nur davon, wie sie nach Hause kommen und freuen sich darauf, die Arbeit zu beenden. Doch während die Pflicht sie nicht loslässt, muntern sie sich mit diesen Zeilen auf.

„Ich sage: Lade das Bananenboot die ganze Nacht lang.“ Trotz des Wunsches, so schnell wie möglich zu Hause zu sein (jemand träumt von einem weichen Bett und jemand möchte sich an die Brust seiner geliebten Frau kuscheln), arbeiten die Arbeiter nicht nur fleißig, sondern auch sorgfältig. Sie erledigen ihre Arbeit gewissenhaft, ohne Details zu übersehen. Das ist übrigens sehr wichtig, denn für schlecht geleistete Arbeit drohen ihnen entweder harte Verweise, Entzug ihres Verdienstes oder etwas Schlimmeres – zum Beispiel körperliche Gewalt. Schließlich wurden versklavte Menschen so behandelt, wenn etwas falsch gemacht wurde, und zwar nicht in gutem Glauben.

„Hey, alle eure Arbeiter singen dieses Lied.“ Das Wichtigste dabei ist die Einheit des Geistes. Mit anderen Worten, damit nicht einer singt, sondern alle. Jeder muss dieses Lied in die Hand nehmen. Eine zusammenhaltende Gesellschaft ist bereits ein erfolgreiches Team, und das Erfolgsgeheimnis ist Leistung. Dies ist sehr wichtig. Deshalb raten die Arbeiter allen, mitzusingen, um ein ganzes und unteilbares Team zu bilden.

„Wenn ich etwas Geld habe, werde ich so schnell aufhören.“ Der einzige Traum eines Bananenliedes ist natürlich, Geld zu verdienen. Für einige wird es hoch sein. Für andere wird es nicht so hoch sein, wie sie es gerne hätten. Aber am Ende werden alle mit der geleisteten Arbeit zufrieden sein. Jeder verspricht, so schnell wie möglich mit dem aufzuhören, was er tut. Aber das ist nur ein Versprechen, mehr nicht. Das Bananenboot zahlt sich gut aus, so dass die Leute hier nicht abreisen und es auch unwahrscheinlich ist, dass sie dorthin gehen.

„Packe alle meine Sachen zusammen und ich gehe zur See.“ Die sicherste Lösung besteht darin, zur See zu fahren, wo niemand einen Menschen sieht oder sucht. Stauseen entspannen sich immer und bieten einen riesigen, unerforschten Raum. Nicht umsonst sind viele stolz auf einen solchen Beruf als Seemann. Das Meer beruhigt, erweckt Leben, entspannt so weit wie möglich und beseitigt alle Probleme. Vielleicht träumen die Arbeiter davon, so schnell wie möglich zur See zu fahren.

Trotzdem fanden die meisten weißen Zuhörer das Lied amüsant und es wurden mehr als einmal Parodien geschrieben. Beispielsweise nahm der niederländische Komiker André Can’t Duyne 1972 eine Version auf, in der er eine lustige Frage stellte („Warum sind Bananen schief“) und eine ebenso lustige Antwort gab („Sonst passen sie nicht in die Schale“). Lustig und traurig zugleich! Das Lied wurde viele Male gecovert, aber die beste Version der Aufführung ist die Folk-Version.

Da „Banana Boat Song“ ein Volkslied ist, gibt es viele Variationen. Das Lied wurde erstmals 1932 vom trinidadischen Sänger Edric Connor unter dem Titel „Day Dah Light“ aufgenommen. 1954 wurde es von der jamaikanischen Sängerin Louise Bennett aufgenommen. Der amerikanische Sänger Harry Belafonte legte diese Versionen zugrunde und kannte die jamaikanische Folklore aus erster Hand. Obwohl Belafonte im New Yorker Stadtteil Harlem geboren wurde, stammten seine Eltern aus der Karibik. Das Leben in Harlem war so hart, dass die Familie des achtjährigen Harry für fünf Jahre in die Heimat seiner Mutter, Jamaika, gehen musste.

Harry Belafonte sagte Folgendes, ähnlich wie das Lied und seine tiefe Bedeutung: „Der Großteil meiner Familie in Jamaika arbeitete in Fabriken und erntete Bananen, Zuckerrohr und andere Feldfrüchte. Singen war ein wichtiger Teil der Kultur und trug dazu bei, die mühsame Arbeit zu erleichtern.“ Stimmen Sie seiner Aussage über das damalige Leben zu?

1956 beschloss der Sänger, seiner Kindheit Tribut zu zollen und nahm ein ganzes Album mit dem Titel „Calypso“ auf (Calypso ist ein Musikstil, der in der Karibik entstand). Es wird angenommen, dass diese Platte in den Vereinigten Staaten eine Welle des Interesses an karibischer Musik auslöste. Nun, der Haupthit des Albums war das gleiche „Banana Boat“. 1957 erreichte die Single mit dem Lied Platz 5 in den USA und Platz 2 der britischen Charts.

Harry Belafonte erklärte die Bedeutung des Liedtextes auf diese Weise; es gefiel ihm, weil er sang, als würde er über sich selbst reden. „Damals gab es viele Klischees über die Bewohner der Karibik – man sagte, sie seien alle faul, tranken ständig Rum und hätten Sex. Ich beschloss, diese Menschen von der anderen Seite zu zeigen. Ich habe ein klassisches Arbeitslied über einen Mann gesungen, der die ganze Nacht für den Gegenwert eines Schlucks Bier arbeitet.“

Es stellt sich heraus, dass das „Bananenlied“ keine enthusiastische und fröhliche Musik ist; Es ist ein Schrei aus tiefstem Herzen darüber, dass Menschen frei sein wollen. Von ganzem Herzen möchten sie ihren Lieben nahe sein; Sie wollen ausreichend schlafen und ein Stück Brot mit nach Hause nehmen. Aber sie können es sich nicht leisten, denn je mehr sie arbeiten, desto mehr verdienen sie. Merken Sie nicht, dass das Lied in unserer Zeit sehr relevant ist? Die Ähnlichkeit mit dem, was in der Realität passiert, ist einfach unglaublich! Wenn wir das „Banana Boat Song“ mit dem vergleichen, was jetzt passiert, können wir sagen, dass dieses Lied die Hymne der heutigen Realität ist. Es bleibt nur abzuwarten, bis der Titel heute populär wird, und ihn auch abends am Arbeitsplatz zu singen.

Add a comment