Die Bedeutung des Liedes „Pepas“ von Farruko

„Pepas“ ist eine Single, die 2021 vom puertoricanischen Musiker und Rapper unter dem Künstlernamen „Farruko“ veröffentlicht wurde. Der Song gewann schnell an Popularität und belegte unter anderem den 25. Platz in den Popmusik-Charts „Billboard Hot 100“. Den Zuhörern gefiel die Komposition und sie gingen schnell „zu den Leuten“, und mit der Zeit machte sogar David Gata einen offiziellen Remix. Bis heute gilt die Musikkomposition als die bestbezahlte im Arsenal eines Musikers. Mal sehen, worum es in diesem Lied geht und was den Künstler dazu inspiriert hat.

Geschichte des Liedes

In einem Interview beschrieb Farruko diesen Song immer wieder als totales Experiment. Die ursprüngliche Idee bestand darin, Musiker im Studio des Latin-Labels Sony Music zu versammeln und sie einzuladen, den sogenannten Stadionsong zu spielen, der auf jeden Fall Millionen ansprechen würde, gleichzeitig aber wie der Gesang eines Kirchenchors klingen würde. Die Improvisation ist gelungen, was sich deutlich an den Positionen des Titels in World-Music-Chats ablesen lässt.

Worum geht es in dem Lied „Pepas“?

Wenn wir die Übersetzung des Liedtextes analysieren, fallen als Erstes die vielfältigen Beschreibungen von Tanzpartys, Alkohol-, Drogen- und Promiskuitätskonsum auf. Im Wesentlichen ist das Lied eine nostalgische Hymne für das, was junge Menschen vermissen, während sie durch die COVID-19-Beschränkungen belastet werden. Schließlich sind in der Zeit des allgemeinen Lockdowns große Partys verboten, die längst zu einem wichtigen Bestandteil im Leben junger Menschen geworden sind.

Der Titel des Liedes „Pepas“ wird mit „Wheels“ übersetzt und ist das Leitmotiv des gesamten Liedes, das im Text immer wieder erwähnt wird:

„Räder“, Wasser aus dem Trockenen:

In der Disco sind alle high.

„Räder“, Wasser aus dem Trockenen:

In der Disco sind alle high

gewalttätig,

Bekifft…

Was für eine tolle Ankunft!

Regenbogen Fa-fa-ru.“

Die Tanzkomposition ist eine Mischung aus Stammes-Guarachero und Reggaeton – nationalen Musiktrends aus dem Heimatland des Künstlers. Sie verleihen dem Lied eine besondere Note und heben es vorteilhaft vom Hintergrund ähnlich bedeutsamer Werke ab. Der Text des Liedes ist voller Slang und Phrasen, die typisch für den Dialekt von Puerto Rico und Venezuela sind.

Die letzten Zeilen des Liedes sind neugierig:

„Sagen Sie es Chino

Der Gewinner

Victor Cardenas

weißer Stern

Sharo-Türme

die 167

Die 167″.

Man kann sie als eine Art Botschaft an berühmte Produzenten, Musikkünstler, Rapper und Labels in Amerika und Kolumbien betrachten. So erklärt sich der Rapper lautstark und verlangt, auf sein neues Album „La 167“ zu achten, dessen Single tatsächlich diese Musikkomposition ist. Der Plan des Musikers ging auf, wie die Beliebtheit des Titels in den Chatrooms und die Marke von einer Million Plays auf Spotify belegen. Leider vermeidet der Autor selbst in seinen Interviews die Interpretation des Liedtextes und gibt nicht zu, was er dem Hörer genau vermitteln wollte. Daher können wir nur unsere Versionen vorlegen.

Bemerkenswert ist, dass das Lied im Heimatland des Musikers nicht sehr beliebt war und im Gegensatz zu Irland, Kanada und der Tschechischen Republik nicht lange in Musikchats blieb.

Clip zur Komposition

Um den Erfolg des Songs zu festigen, wurde beschlossen, ein Musikvideo zu drehen. Die Videosequenz ist den Texten entsprechend gestaltet, es handelt sich nämlich um eine langwierige Rave-Party voller Neonlichter, Zigarettenrauch, Mädchen und Jungs in ungewöhnlicher Kleidung. Sie alle, einschließlich des Interpreten des Liedes, tanzen Brandstifter auf dem Dach von Schiffscontainern, die sich in einer Art verlassenem Lagerhaus befinden. Auf YouTube erreichte die Zahl der Aufrufe fast eine Million, auf dem offiziellen Kanal des Labels.

Die Atmosphäre des Videos für einen Russen weckt unwillkürlich Assoziationen an das Musikfestival Kazantip, das an der Schwarzmeerküste stattfand und von allem überströmte, worüber Farukko singt: viel Alkohol, Drogen und die Möglichkeit, eine Affäre zu haben für ein paar Nächte. Nach dem Austoben kehrten die Menschen mit neuer Energie in ihr Leben zurück, um neue Höhen zu erreichen. Vielleicht ist es das, was der Rapper andeutet?

Interessante Fakten zum Lied

Die Lieder des jungen puerto-ricanischen Rappers sind oft provokativ. Nehmen wir „Pepas“ als Beispiel: Die Komposition ist voll von Beschreibungen über den Einfluss von Substanzen (Alkohol und Drogen), während der Sänger wollte, dass es wie ein Kirchenchorlied klingt. Im Winter 2022 brach er sein Konzert in Miami komplett ab und begann, eine Kirchenpredigt zu halten, wobei er nebenbei die übermäßige Emanzipation und Unwürdigkeit einiger seiner Texte bereute. Als Reaktion auf die Empörung der ratlosen Fans sagte er: „Farru ist in den Ruhestand gegangen, und Carlos ist jetzt hier“ und versprach allen Unzufriedenen, das Geld für die Eintrittskarten für die Aufführung zurückzugeben.

Add a comment