Die Bedeutung des Liedes «Industry Baby» von Lil Nas X & Jack Harlow

Zwei junge und trotz ihres Alters sehr ehrgeizige und heute beliebte Rap-Künstler Montero Lamar Hill (besser bekannt unter seinem Pseudonym Lil Nas X) und Jack Harlow haben sich zusammengetan, um die Single „Industry Baby“ zu kreieren. In dem Lied erzählten uns die Jungs von den Schwierigkeiten, in der Musikindustrie zu arbeiten.

Das Projekt erschien im Juli 2021 und wird von Kanye West und dem Produktionsduo Take a Daytrip produziert. Zu diesem Zeitpunkt hatten sich beide Künstler dank ihrer Singles bereits in der Welt der Rap-Branche etabliert. Weithin bekannt wurde Lil Us Jack Harlow wurde ein paar Jahre später mit der Single „What’s Poppin“ über seine lustigen Tage berühmt. Beide Songs standen weit oben in den Billboard Hot-Charts, und die Single von Lil Nas gewann sogar die Charts und gewann zwei Grammy-Nominierungen für „Bestes Video“ und „Beste Pop-Duo- oder Gruppen-Performance“.
„Industry Baby“ bedeutet in der englischen Übersetzung „Kind des Showbusiness“.

Schon der Name des Songs sagt viel: Lil und Jack erzählen von der grausamen Welt des Showbusiness, in der sie ständig „drehen“ müssen. Die Darsteller sind Co-Autoren: Die Verse von Lil Nas X sind seine Autobiografie, während Jack Harlow über sein Leben singt. Aber sie singen den Refrain gemeinsam: Das deutet darauf hin, dass die Jungs ähnliche Probleme haben. Die Single „Industry Baby“ ist eine Art Offenbarungslied, und deshalb finden Sie hier viele fette Zeilen über die Haltung der Künstler gegenüber Showbusiness-Leuten, Vertretern der Rap-Community und einfach Hassern, die online wütende Kommentare über die Arbeit und das Persönliche schreiben Leben der Musiker. Die Grundlage für das unverschämte Bild eines Internet-Trolls, eines Liebhabers von Cowboyhüten, mehrdeutigen Outfits und Skandalen von Lil Nas X sind seine hellen und gewagten Clips. Der Rapper liebt es zu „trollen“ und die Gesellschaft anzuprangern.

Darüber hinaus versteht es jeder in seiner Arbeit: Homophobe, schwarze Rapper, seine eigenen Fans und sogar er selbst. Nach seinem Coming-Out in den Zeilen des Songs „C7osure“ stellt der Rapper in Videos und Songs weiterhin selbstirend seine unkonventionelle Ausrichtung zur Schau. Und das Video zum Song „Industrty Baby“ bildet da keine Ausnahme. Der Rapper bekommt eine Haftstrafe wegen Homosexualität und landet in einem ungewöhnlichen Gefängnis namens Montero (eine Anspielung auf den echten Namen des Sängers): Hier „twerken“ Kriminelle in rosa Roben im Dating-Raum, reiben ihren Körper erotisch mit einem Waschlappen und tanzen nackt unter der Dusche. Daraufhin laufen die Helden Lil und Jack davon und wir sehen im Hintergrund, wie das Gefängnis explodiert. Ziemlich gewagt, wenn man bedenkt, dass „Gefängnis“ eine Allegorie des Showbusiness ist …

Die Zeilen des Liedes ermöglichen es Ihnen, viel aus der Biografie von Lil und Jack zu lernen. „Der Junge ist zurück, trotz des Geldes, mit ein paar Grammys“, singt Lil Nas X über sich. Er erinnert die Welt nicht nur an seine Erfolge, sondern verkündet auch weitreichende Absichten: „Komisch, du hast gesagt, das sei das Ende, aber ich habe es genommen und den Erfolg wiederholt.“ Im Refrain erinnert sich der Rapper an seinen größten Erfolg: „Vor langer Zeit auf der „Straße“ habe ich dir gesagt, dass ich das habe, worauf sie warten.“ Offensichtlich meint der Sänger mit „dear“ sein Visitenkartenlied „Old Town Road“. Auch im Refrain gibt es mysteriöse Zeilen, deren Bedeutung man nur erahnen kann.

Es ist nicht bekannt, an wen sich die Worte „Bringen Sie Ihre Soldaten, sagen Sie ihnen, dass ich mich nicht versteckt habe …“ richten. Es kann jedoch davon ausgegangen werden, dass Lil Nas Und trotz allem ist er hier, an der Spitze der führenden Charts und umgeben von wahnsinniger Popularität. Allerdings möchte der Rapper mit den Zeilen „Du nennst mich Nas, aber die Jungs aus der Nachbarschaft nennen mich Doobie“ sagen, dass er immer noch derselbe einfache Typ aus Georgia ist, der nicht „starr“ ist und dem nicht nachgegeben hat alte Muster der Rap-Industrie. Außerdem erwähnt Lil in dem Lied seine Homosexualität und Liebe zur berühmten R’n’B-Sängerin Nicki Minaj.

Aus Harlows Couplet können wir schließen, dass der Weg des Musikers zum Erfolg nicht einfach war, und auf dem Weg dorthin traf und trifft er auch weiterhin auf Ungläubige und Kritiker, die jedoch mit zunehmender Popularität des Musikers zu seinen Fans wiedergeboren werden : „Meine boshaften Kritiker sind zu meinen Kunden geworden, Veteranen fühlen sich wie Neulinge“, erklärt der Rapper mutig. So betont Jack in dem Lied noch einmal, dass er damit nicht aufhören will und der Beste seines Genres werden will. Das gab der Rapper einmal in einem Interview mit dem Rolling Stone-Magazin zu: „Ich möchte in den nächsten zehn Jahren das Gesicht meiner Generation sein.“ Meine Generation braucht mehr Menschen, die danach streben, die Besten zu sein, und das kann nicht nur mit süßer, stimmungsvoller Musik erreicht werden. Meine neuen Songs sind viel ernster.“

Der Rapper vergaß nicht, ein wenig mit seinen sexuellen Erfolgen zu prahlen, vielleicht aus Angst, dass Fans und Kritiker ihn nach dem „Aufenthalt“ im „rosa“ Schwulengefängnis für „den Richtigen“ halten würden: „Und die Mädchen wissen, dass ich.“ Ich bin vulgär: Ich habe sie zu einem Typen geschickt, der seinen Handabdruck auf ihrem Arsch hatte.“ Außerdem zeigt Jack Harlow in seinen Liedern und Interviews Gleichgültigkeit gegenüber Themen wie Sexualität und der Arbeit an sich selbst und seinem Image. Der Rapper durchlief die Phase der Selbstakzeptanz, weil er einst seiner Persönlichkeit kritisch gegenüberstand. Und darüber singt er in „Industry Baby“ ganz besonders: „Ich bin ein Spätblüher, ich habe in der Highschool nicht geblüht, aber ich werde immer schöner.“

Am Ende enthüllen die Rapper mit den Worten „Ich bin ein Kind des Showbusiness“ die Essenz des Liedes und deuten damit vielleicht den Zuhörer an: „Was ist Showbusiness, das sind Kinder.“ Zwei junge und beliebte Musiker erklärten sich mutig und originell im Song „Industry Baby“. Sie erzählten der Welt noch einmal, wer sie sind, was ihre Absichten sind und welchen Bezug sie zum Showbusiness haben. Das scheinbar frivole Lied enthüllt viele interessante Fakten aus dem Leben von Musikern und wie schwierig es manchmal ist, in der schwierigen Zeit, in der wir leben, Erfolg zu haben und „über Wasser“ zu bleiben.

Add a comment