Die Bedeutung des Liedes „Cry“ von Kazka

KAZKA ist eine moderne ukrainische Musikgruppe. Das Team wurde 2017 gegründet. Die Gruppe besteht aus drei Personen. In den zwei Jahren ihres Bestehens veröffentlichte die Gruppe mehrere Alben.

Das Lied „Crying“ ist die beliebteste Komposition im Werk der Gruppe. Der Hit des Jahres 2018, der das ganze Jahr über eine führende Position in den Charts der Ukraine, Russlands und anderer Länder Osteuropas und Zentralasiens einnahm.

Ein Zeichen für die Popularität und den Erfolg des Liedes kann das Interesse der Öffentlichkeit an der Bedeutung des Liedes sein. Was bedeutet Komposition? Diese Frage beschäftigt die Hörer seit den ersten Tagen der Veröffentlichung des Liedes im Radiosender.

Das Thema Liebe und die Feinheiten von Beziehungen werden deutlich nachgezeichnet. Dies ist anhand der musikalischen Stimmung auch für diejenigen verständlich, die Muttersprachler einer Fremdsprache sind und die Übersetzung des Textes des Liedes „Crying“ überhaupt nicht kennen. Dieses Thema liegt jedem am Herzen. Vielleicht gewann die Gruppe deshalb schnell die Aufmerksamkeit und Liebe der Zuhörer und schaffte es in die ersten Zeilen der Charts.

Was ist mit dem Song „Crying“.

Das Lied „Crying“ thematisiert den Abschied und den Abschied von Beziehungen, die Schmerz mit sich bringen.

Die Bedeutung des KAZKA-Songs „Crying“ liegt in der Idee der Wiedergeburt. Tränen sind eine Metapher für Reinigung, Katharsis, zu der die lyrische Heldin des Liedes gelangt.

Die Hauptidee des Liedes „Crying“ ist eine Art Aufruf an Frauen, sich zu ändern und schmerzende Beziehungen zu verlassen. Die lyrische Heldin ist ein kollektives Bild aller Mädchen und Frauen, die jemals männlicher Grausamkeit ausgesetzt waren. In dem Lied geht es nicht nur um körperliche Gewalt, sondern auch um psychische Unterdrückung. Das Lied zeigt uns eine depressive Frau, die es satt hat, männliches Mobbing zu ertragen. Irgendwann erkennt eine Frau ihre Position und versteht, dass sich die Einstellung eines Mannes ihr gegenüber nicht ändern wird. Die lyrische Heldin beschließt, diese Beziehung zu beenden: ihren Mann zu verlassen, ein neues Leben zu beginnen.

Der Text offenbart maximal die Idee der Wiedergeburt, die Idee, das Alte zu verlassen. In einem Augenblick verändert sich eine Frau – sie „blüht“ vor unseren Augen. Sie hat nicht länger die Absicht, ihre Beschwerden zu verzeihen, sie sagt „Stopp“ zu allem, was ihr zuvor widerfahren ist. Die Heldin blättert um, vergisst die Vergangenheit und beginnt ihr neues Leben von vorne.

Die Entscheidung zur Trennung fällt der Heldin nicht leicht, sie hat eine kleine Tochter, die ebenfalls leidet, die Trennung ihrer Eltern fällt ihr schwer, aber sie versteht, dass dies notwendig und unvermeidlich ist. Die lyrische Heldin leidet, leidet. Man geht davon aus, dass sie immer noch einen Mann liebt, versteht aber, dass diese Liebe weder ihr noch ihrer Tochter Glück im Leben bringen wird. Der Abschied und das Verlassen ist eine erzwungene Maßnahme, eine Entscheidung, die getroffen werden muss, um voranzukommen, einem neuen Glück entgegenzugehen.

Die Bedeutung des Liedes „Crying“

Bevor Sie weiterlesen, empfehlen wir Ihnen, sich dieses Lied noch einmal anzuhören, um Ihr Gedächtnis aufzufrischen und besser zu verstehen, worum es in dem Lied Lament geht.

Wenden wir uns direkt der Übersetzung des Textes zu, um die Idee des Kazka-Liedes besser zu verstehen.

Die lyrische Heldin sagt, dass sie lange durchgehalten hat, aber nicht die Absicht hat, dies weiter fortzusetzen. Sie will nicht mehr auf ihren Mann hören, das ist notwendig, um „ganz“ zu bleiben – offenbar hat der Mann sie oft angelogen, betrogen, und jetzt gibt es kein Vertrauen mehr. Zeit ist unbezahlbar und nichts kann den Schmerz von Beleidigungen wiedergutmachen.

Brennende Brücken sind eine bekannte Metapher für das Scheitern einer Beziehung. Eine Rückgabe ist nicht möglich. Die Vergangenheit wird hinter sich gelassen, die lyrische Heldin hat einen Schritt nach vorne gemacht und will nicht zurück. Die Frau hat nicht mehr vor, zu Verhandlungen zu gehen, sie wird ihre Absicht, mit den Taten Schluss zu machen, bekräftigen.

Die Hauptfigur liebt ihren Mann höchstwahrscheinlich immer noch bis zu einem gewissen Grad, sie hat Gefühle für ihn. Aber sie versteht, dass sie sich selbst völlig zerstören wird, wenn sie bei ihm bleibt. Deshalb vergisst die lyrische Heldin ihre Gefühle, treibt sie „unter das Eis“ – sie kühlt ab, sie versucht, nur nach Vernunft zu leben.

Die Entscheidung zur Trennung fällt der Heldin nicht leicht. Sie erlebt schwere seelische Qualen, leidet. Sie findet jedoch die Kraft für weitere Maßnahmen und hat nicht die Absicht, darüber zu diskutieren.

Der Refrain des Liedes spricht von der Reinigung, der Befreiung der lyrischen Heldin von den Fesseln. Tränen führen die Heldin zur Erneuerung, zu einem neuen Leben. Violett ist eine zerbrechliche, wunderschöne Zimmerblume, die das Bild einer lyrischen Heldin symbolisiert. Eine Frau braucht wie eine Blume Selbstfürsorge. Offenbar schenkte der Ehemann der Frau nicht die Fürsorge und Wärme, nach der sie sich sehnte.

Die Heldin öffnet die Tür zu einem neuen Leben und „blüht“ auf – sie wird wiedergeboren, verwandelt. Sie findet die Kraft in sich, weiterzumachen. Es ist erwähnenswert, dass alles drumherum, die ganze Situation der lyrischen Heldin zu helfen versucht: „Der Tag schien mit geheimen Zeichen.“ Die Heldin hat eine Tochter, die ihren Vater liebt, sie erlebt die Trennung ihrer Eltern, versteht aber, dass dies für ihre Mutter notwendig ist.

Nach der Trennung von ihrem Mann fühlt sich die lyrische Heldin am Boden zerstört. Sie macht eine schwierige Zeit durch und für sie wird alles gleichgültig: „grau“. Aber sie versteht, dass sie weiterleben und ihren neuen Tag mit anderen Farben ausmalen muss. Finden Sie die Kraft in sich selbst für das neue Glück und Wohlbefinden Ihrer Tochter.

Regen ist auch ein Symbol für Reinigung und Erneuerung. Die Heldin beginnt ein neues Leben und hat nicht mehr vor, in die Vergangenheit zurückzukehren. Sie glaubt, dass sich ihr Leben bald verbessern wird.

Um es zusammenzufassen: Worum geht es in dem Song CRYING?

Stellen Sie die Frage: Worum geht es in dem Lied KAZKA „Crying“? Die Zuhörer sollten verstehen, dass die Hauptfigur des Liedes ein verallgemeinertes Bild einer Frau ist, die in einer Beziehung leidet. Die Schöpfer des Liedes fordern die Mädchen auf, keine Beziehung zu einem Ehemann aufrechtzuerhalten, der die Gefühle seiner Geliebten nicht schätzt, sondern ihn zu verlassen, egal wie schlimm und schwer es ist. Schließlich führen die Versprechen eines Mannes, der nur Schmerzen bringt, zu nichts, der Mann wird sich nicht ändern. Und wenn Sie diese Beziehung verlassen, hat die Frau die Möglichkeit, ein neues glückliches Leben zu beginnen.

Der Autor von „Crying“ erklärte die Bedeutung des Liedes

Der Autor des Hits, Sergey Serdik, gab der Yakaboo-Website ein Interview, in dem er erklärte, worüber Kazka eigentlich singt. Er stellte außerdem fest, dass Lieder seiner Meinung nach eine Geschichte haben, Emotionen zum Hörer tragen und Gefühle vermitteln sollten.

„Dies ist die Geschichte zweier Mädchen – eines sehr jungen Mädchens und einer jungen Mutter –, die sich von geliebten Menschen trennen müssen, die ihre Erwartungen nicht erfüllt haben. Dies führte zu ungezügelten Tränen der Enttäuschung, aber als die Tränen versiegten, beschlossen die Mädchen fest, noch einmal von vorne zu beginnen. Und der Tag erstrahlte in neuem Inhalt, das Veilchen erblühte, ein glückliches Ende.“

Spekulationen von Fans, dass das Lied das Thema häusliche Gewalt aufwirft, wurden nicht bestätigt.

„Eine neue Erfahrung für mich sind so viele Versionen von Hörern darüber, worum es in dem Song genau geht, denn in meiner Realität ist alles einfach und klar. Ich habe in sozialen Netzwerken die unglaublichsten Optionen gesehen, zum Beispiel, dass es in dem Lied um häusliche Gewalt geht und „das Veilchen blüht“ ein blauer Fleck ist, der durch einen starken Schlag entstanden ist. Ich appelliere an alle, die das lesen: Von körperlicher Gewalt ist dort keine Rede. Aber natürlich geht es um den emotionalen Missbrauch, der zur Trennung führt, das ist die treibende Kraft der Geschichte.

Add a comment