Verschwiegen Das Ende wird erklärt: Wer tötete Ben?

Was werden Sie tun, wenn Ihr eigenes Kind wegen Mordes an einem Klassenkameraden verurteilt wird? In der neuen Apple TV+ Serie Protecting Jacob sind Chris Evans als Andy Barber und Michelle Dockery als Laurie Barber dabei, dieselbe Frage zu beantworten, als ihr Sohn Jacob (Jaden Martell) wegen eines abscheulichen Verbrechens in Gewahrsam genommen wird.

Analyse der Handlung der Serie Verschwiegen (origin Defending Jacob)

Rahmen aus der Serie „Defending Jacob“

Diese Miniserie dreht sich um die Familie Barber, deren heile Welt zusammenzubrechen beginnt, als ihr Sohn Jacob in der achten Klasse verdächtigt wird, ihren Klassenkameraden Ben Rifkin ermordet zu haben. Der stellvertretende Bezirksstaatsanwalt Andy Barber und Jacobs Vater übernimmt den Fall nur, um später herauszufinden, dass sein eigener Sohn tatsächlich das Verbrechen begangen hat. Oder nicht?

Er und seine Frau Laurie, eine Highschool-Lehrerin, tun alles in ihrer Macht Stehende, um ihren Sohn vor der Kontrolle der Medien und dem Klatsch der Nachbarn zu schützen, indem sie alle notwendigen Ermittlungen in einem geschlossenen Bereich durchführen. Jacob bestreitet wiederholt Bens Mordvorwürfe und bittet seine Eltern, ihm zu glauben. Jacobs Unschuld wird bewiesen, als ein Pädophiler namens Patz Selbstmord begeht, und sein Abschiedsbrief besagt, dass er der Mörder von Ben Rifkin ist.

Jacobs Geschäft läuft besser. Der Mörder wurde gefunden und die Anklage kann fallen gelassen werden. Aber ist das wirklich so? Lesen Sie weiter, wir erklären Ihnen alles.

Wer hat Ben wirklich getötet?

Rahmen aus der Serie „Defending Jacob“

Am Ende der Serie beginnt die Frage „Wer hat den unglücklichen Ben getötet“ am Ende der Serie rein rhetorisch zu wirken. Nun, für diejenigen Zuschauer, die zuvor den gleichnamigen Krimi von William Landay gelesen hatten, ist es ziemlich offensichtlich. Trotz der verschlungenen Handlung mit dem Pädophilen Patz. Wer zuerst Selbstmord begangen hat und dann überhaupt nicht begangen hat. Wir verstehen, dass Bens Mörder Jacob ist, und hier ist der Grund.

Jacob verteidigen, wer ist der Mörder? Videoüberprüfung

In den letzten Folgen der Serie scheint sich alles wieder zu normalisieren, bis Andy auf Lynn Kenavan trifft. Er erfährt, dass ein blauer Lincoln vor dem Haus des Pädophilen Leonard Patz geparkt wurde, als dieser starb. Lincoln sieht aus wie das Auto von Andys Vater, und sein Vater ist ein ehemaliger Verbrecher. Als Andy beginnt, seinen Vater Bill darüber zu befragen, stellt sich heraus, dass Bill James O’Learys Vater davon überzeugt hat, Patz zu bitten, die Verantwortung für den Mord an Ben zu übernehmen, und ihn später zu Tode gewürgt hat.

Parallel dazu trifft Jacob auf Hope Connors. Nach einer Weile haben sie ein romantisches Date und am nächsten Tag verschwindet das Mädchen. Jacob wird wieder zum Hauptverdächtigen.

Ein betrunkener Andy verliert die Kontrolle und erzählt Laurie alles, was er zuvor über Patz erfahren hat. Laurie nimmt Jacob in einem Schockzustand unter dem Vorwand eines Haarschnitts mit und fragt ihn nach Hope im Auto. Der Junge vermeidet zu antworten. Wütend beschleunigt sie das Auto weiter und hat schließlich einen Unfall mit ihrem Sohn.

Tatsächlich wird nicht direkt angegeben, ob Jacob Ben getötet hat oder nicht, und es bleibt Ungewissheit. Doch seit Hopes Verschwinden scheint alles in dieselbe Richtung zu weisen. Jacob ist ein echter Killer, was übrigens im gleichnamigen Roman schwarz auf weiß geschrieben steht.

Buy Me A Coffee
Rate article
Add a comment