Was bedeutet der Lied Cotton Eye Joe von Rednex?

In den neunziger Jahren des zwanzigsten Jahrhunderts tauchten zahlreiche Projekte auf der Weltbühne der Musik auf, die den Geist und den Geschmack der Zeitgenossen und der nachfolgenden Generationen maßgeblich beeinflussten. Zu diesen Entdeckungen gehört auch die schwedische Popgruppe Rednex, die 1994 gegründet wurde. Der Name der Gruppe geht auf das amerikanische Wort „redneck“ zurück, das eine unhöfliche, ungehobelte Person oder, einfach ausgedrückt, einen Hinterwäldler bezeichnet.

Die Urheberschaft für dieses Projekt liegt bei den Produzenten Patrick Edenberg und Janey Eriksson. Es gelang ihnen, einen gewagten Plan zu verwirklichen – die superpopulären Arrangements der Eurodance-Richtung und amerikanische Rhythmen im Country-Stil zu kombinieren. Das Debüt war der Song „Cotton Eye Joe“. Dies geschah im August 1994. Die Komposition fand sofort große Anerkennung beim Publikum. Dies lässt sich dadurch bestätigen, dass sie in den meisten europäischen Ländern sofort eine Spitzenposition in den Charts einnahm. Buchstäblich innerhalb weniger Wochen wurde das Lied auch in Übersee geliebt. Was ist so attraktiv an diesem Werk – versuchen wir, es herauszufinden.

Cotton Eye Joe von Rednex – Die Geschichte hinter

„Cotton Eye Joe“ ist ein amerikanisches Volkslied im traditionellen Stil. Die erste schriftliche Erwähnung dieses Werks stammt aus dem Jahr 1882, als Louisa Clarke Pirnells Buch Diddy, Dumps and the Kid, or Childhood on a Plantation veröffentlicht wurde. Die Autorin erzählte den Lesern, dass sie von klein auf gehört hatte, wie die Sklaven auf der Plantage, die ihrem Vater gehörte, dieses Lied sangen.

Später, in den zwanziger Jahren des zwanzigsten Jahrhunderts, wurden mehrere Geschichten von Menschen veröffentlicht, die zufällig gehört hatten, wie dieses Lied in der Zeit vor dem Bürgerkrieg in den Vereinigten Staaten gesungen wurde. Gemeinsam war diesen Geschichten, dass die Folkloremelodie in den Darbietungen der Sklaven erklang, die die Geschichte von „Cotton-eyed Joe“ auf unterschiedliche Weise nacherzählten.

Im Jahr 1967 begann eine neue Phase im Leben des Volksliedes. Dies ist auf das Erscheinen einer Instrumentalversion des Werks zurückzuführen, die von Al Dean aufgenommen wurde. Es ist leicht zu erraten, dass „Cotton Eye Joe“ zur vielleicht berühmtesten Volksmelodie auf dem amerikanischen Kontinent wurde.

Als die Gruppe „Rednex“ 1994 „Cotton-eyed Joe“ in ihr Repertoire aufnahm, begann eine neue Phase des Liedes. Die ganze Welt erkannte die Komposition an. Die Menschen nahmen den von ihm präsentierten Remix des berühmten Beats begeistert auf. Im Jahr 2002 führte das schwedische Team eine weitere Lesung dieses Liedes auf, bei der die Menschen die Tanzversion der Komposition genießen konnten.

Die Vielfalt der Interpretationen des Songs „Cotton Eye Joe“

Viele Menschen kennen das Lied „Cotton-eyed Joe“, aber nur wenige werden erklären können, was diese „Baumwollaugen“ sind.

Alle Varianten der Textgrundlage des Liedes sind der gleichen Geschichte gewidmet. Der Erzähler war verzweifelt, weil ein mysteriöser Mann, der den Spitznamen „Cotton-eyed Joe“ trug, plötzlich in der Stadt auftauchte. Dieser Fremde entführte seine junge Geliebte und verschwand blitzschnell.

Im Laufe der Jahre, in denen dieses Lied existiert, wurden mehrere Versionen der Entschlüsselung des Begriffs „Cotton-eyed Joe“ vorgelegt.

In den Anfangsjahren der Aufführung einer solchen Komposition wurde der Ausdruck „Cotton Eye“ als amerikanischer Slang aufgefasst und bezeichnete eine Person, die erstaunlich helle Augen hat, die sie von anderen unterscheiden lassen.

Bald tauchte die Version auf, dass der Besitzer der „Cotton Eyes“ einfach betrunken war. Er trank so viel Alkohol, dass seine Augen wie Baumwolle oder Watte wurden. Bei dieser Lesart des Textes erscheint die Entführung des Mädchens als Ergebnis eines schrecklichen Rausches des Helden: In nüchternem Zustand wäre es ihm nicht in den Sinn gekommen, eine solch verrückte Tat zu begehen.

Eine dritte Version des baumwolläugigen Joe deutet darauf hin, dass diese Art von Augen auf eine Blindheit hinweisen, die durch übermäßigen Konsum von minderwertigem Getreidealkohol verursacht wurde. Dieser Alkohol wurde im 19. Jahrhundert häufig konsumiert. Diese Interpretation hebt die vorherige nicht auf, sondern konkretisiert sie nur.

Eine andere Art, unseren Satz zu verstehen, betrifft die rassische Zugehörigkeit des Helden. Nach dieser Auffassung handelt es sich um einen dunkelhäutigen Mann mit hellblauen Augen.

Darüber hinaus wird das Schicksal einer solchen Figur geklärt. Es handelt sich um einen entlaufenen Negersklaven, der von einer Baumwollplantage vor der harten und anstrengenden Arbeit geflohen ist. Es gelang ihm, seine Flucht mit einem kräftigen Schluck zu feiern, und dann ging er „auf Heldentaten“ und stahl die Geliebte des Erzählers.

Die kurioseste Version schließlich, die versucht, das Rätsel des „Cotton-eyed Joe“ zu lösen, besagt, dass es sich nicht um eine Person, sondern nur um einen Tanz handelt. Eine solche Sichtweise des volkstümlichen Textes findet sich in dem Buch Negro Folk Rhymes von Thomas Washington Talley, das bereits 1922 erschienen ist. Aus diesem Werk geht eindeutig hervor, dass „Cotton Eye Joe“ auf die afrikanische Sklaverei verweist. Außerdem heißt es, dass diese Volksmelodie von Sklaven gesungen wurde, die mit aller Kraft versuchten, dem Tod auf der Plantage zu entkommen.

Anstelle einer Schlussfolgerung

Die Komposition „Cotton Eye Joe“ war in den Vereinigten Staaten ein großer Erfolg. Viele Amerikaner fühlten sich jedoch durch die Art und Weise, wie die Gruppe die Stereotypen ihrer historischen Vergangenheit zeigte, angegriffen. Pat Rainis, einer der Vertreter von Rednex, versuchte, sich in dieser Situation vor der Öffentlichkeit zu rechtfertigen. Er betonte, dass seine Kollegen mit ihrer Darstellung der amerikanischen Folkloretradition niemanden beleidigen wollten.

Obwohl diese Komposition in Nordamerika seit Beginn des Bestehens der schwedischen Gruppe sehr beliebt war, konnten die Bewohner dieses Kontinents sie erst 2017 live hören. Das Verdienst von „Rednex“ ist, dass das Team mit seiner ungewöhnlichen Komposition die Aufmerksamkeit der Welt auf universelle menschliche Probleme gelenkt hat, die noch lange Zeit gelöst werden müssen.

Rate article
Add a comment