Bedeutung von Black Betty von Ram Jam & die Geschichte dahinter

Es gibt viele Interpretationen und Bedeutungen hinter dem klassischen Ram-Jam-Song „Black Betty“. Aber was ist die ursprüngliche Bedeutung und Geschichte hinter dem Lied? Wir gehen dem weiter unten nach. Wir haben auch einige tolle Cover und Remixe des Titels beigefügt, damit Sie richtig loslegen können!

Die Komposition, über die wir sprechen, ist eines dieser künstlerischen Werke, die weltweit Kult und berühmt sind und deren Lieder man schon beim ersten Akkord erkennt. Es ist interessant, die Bedeutung des Liedes „Ram Jam – Black Betty“ zu erforschen.

Die Geschichte des Ram Jam – Lied von Black Betty

Die Entstehungsgeschichte dieser Komposition reicht bis in die Antike zurück. Zu den Credits für diesen Titel zählen Huddie William Ledbetter und Traditional. Zum ersten Mal wurde es viel früher erwähnt. Es gibt Hinweise darauf, dass in einem der alten Marschlieder britischer Soldaten im 18. Jahrhundert Hinweise auf „Black Betty“ entdeckt wurden. Von «Black Betty» gibt es viele aufgenommene Versionen.

1977 veröffentlichte die Rock’n’Roll-Band Ram Jam, unter anderem mit Hilfe von Bill Bartlett, eine bearbeitete Version der Starstruck-Aufnahme mit den Produzenten Jerry Kasenets und Jeffrey Katz unter Epic Records erneut. Zuvor war Bill Bartlett Gitarrist der Bands Starstruck und Lemon Pipers. Das Lied hatte großen Erfolg; Es eroberte viele Charts und wurde von Menschen auf der ganzen Welt geliebt. Einige Erfolge der Musik: 18 Plätze in den Single-Charts in den USA, Top-10 in Australien und Großbritannien.

Die Komposition war auf dem 1939 von Lead Belly veröffentlichten Album „Negro Sinful Songs“ und 1977 auf dem Debütalbum „Ram Jam“ von Ram Jam enthalten. Es ist nicht einfach, die Quelle des Kunstwerks festzustellen, wohl aber die Tatsache ist, dass die Mitglieder der Band Ram Jam nicht die direkten Urheber des Kunstwerks waren. Natürlich wurde dieser Titel der berühmteste in der gesamten kurzen Schaffenszeit des Teams.

Es mag scheinen, dass die schwarze Betty eine Dame ist, aber das Lied ist alles andere als eine romantische Stimmung. Es gibt verschiedene Versionen der Bedeutung des Liedes; Sie werden etwas später besprochen.

Was bedeutet das Lied „Ram Jam – Black Betty“?

Wenn man den Namen dieses Liedes zum ersten Mal hört, scheint es offensichtlich, dass Betty eine lebhafte, echte Frau ist. Aber nicht alles ist so einfach, wie es auf den ersten Blick scheint, und das ist das Schöne an der Musikkunst. Es gibt viele Variationen der Bedeutung des Liedtitels: dass der Hauptheld eine Schusswaffe ist, nämlich eine Muskete mit schwarzem Griff, oder dass Black Betty eine Flasche schottischen Whisky ist. Es gibt auch die Meinung, dass Black Betty ein Knoten zur Bestrafung von Sträflingen ist. Schauen wir uns mehrere Versionen der Bedeutung des Liednamens genauer an.

Waffe

Bedeutung des Liedes hinter Ram Jam – Black Betty
Es gibt eine Meinung, dass das Lied aus einer Kampfkadenz aus dem 18. Jahrhundert über ein Steinschlossgewehr mit schwarzer Schaftfarbe stammt; Die Worte „Bam-Ba-Lam“ beziehen sich auf die Geräusche von Schüssen. Ab dem frühen 18. Jahrhundert hatte die Standardmuskete einen Walnussschaft und war daher bei der britischen Armee (zumindest bis 1785) als „Brown Bess“ bekannt. Es gibt auch die Meinung, dass Black Betty eine Kanonenkugel ist.

 

Alkohol oder Drogen

David Hackett Fischer schrieb ein Buch mit dem Titel „Albion’s Seed: Four British Folkways in America“ und sagte darin, dass „Black Betty“ ein Name für eine Whiskyflasche in den Randgebieten Nordenglands, Südschottlands und später einiger Gebiete des Landes sei USA. Im Januar 1736 veröffentlichte Benjamin Franklin (die Person, die auf dem 100-Dollar-Schein abgebildet ist) in der Pennsylvania Gazette das Drinkers‘ Dictionary mit mehr als 200 Phrasen für betrunkene Zirkel. Eine davon ist „Er hat die schwarze Betty geküsst“, was bedeutet, dass er sich betrunken hat. Andere Quellen in den USA beziehen sich auf „Black Betty“ als eine Flasche, die nicht mit Whisky, sondern mit Alkohol gefüllt ist (ihre Farbe ähnelt eher Schwarz). Es gibt auch die Meinung, dass Black Betty eine stimulierende Droge in Pillen oder sogar in harten Drogen (Heroin) ist.

Knout

Der Musikwissenschaftler John Avery Lomax äußerte die Meinung, dass „Black Betty“ ein Knoten sei. Im Buch «American Ballads and Folk Songs» von ihm und seinem Sohn Alan Lomax aus dem Jahr 1934 heißt es über die Ursprünge von «Black Betty»: «Black Betty ist kein weiterer Frankie und kein Doppelgänger, über den ein Mann in seinem Blues jammern kann.» Sie ist ein Knoten, der in einigen Sträflingen im Süden verwendet wurde und wird. Verurteilt auf der Durrington Farm in Texas, wo das Auspeitschen praktisch eingestellt wurde, machte sich das nächste Lied über Black Betty lustig und ahmte ihre Unterhaltung nach.“

Fahrzeuge

Robert V. Wells, Chauncey H. Winters-Professor für Geschichte und Sozialwissenschaften am Union College, schreibt in „Life Flows On in Endless Song: Folk Songs and American History“: „In den 60er Jahren jedoch das Auto Der Transport von Menschen ins Gefängnis wurde „Black Betty“ genannt. Spätere Versionen stellten „Black Betty“ als verschiedene Fahrzeuge dar, darunter ein Motorrad und einen Hot Rod.

Frau

Das logischste und wörtlichste Verständnis und die Erklärung des Titels ist, dass Black Betty immer noch die Frau ist, in die der Autor verliebt war. Der Text, dass Black Betty ein Baby bekommen hat, ist nicht ganz logisch, wenn es um Alkohol oder Fahrzeuge geht. In einem der Telefoninterviews sagt Bill Bartlett, dass er persönlich davon ausgeht, dass das legendäre „Black Betty“ tatsächlich Bettie Page gewidmet ist, einem berühmten amerikanischen Model, das in den Jahren 1950-1957 die Hauptrolle als Pin-up-Queen spielte. Betty Page war eine Art persönliche Inspiration für Bill Bartlett.

Analyse der umstrittensten Zeilen des Liedes

Werfen wir einen Blick auf die spezifischen Worte, die dieses Lied so zweideutig machen.

„Black Betty hatte ein Kind (bambalam), das verdammte Ding, das wild geworden ist (bambalam)“ – hier können wir nur vermuten, ob es sich um ein Kind im wörtlichen Sinne oder um eine Art geistiges Kind, einen Nachwuchs oder eine Schöpfung handelt.

„Sie sagte: Ich mache mir verrückte Sorgen“ – aufgrund dieser Zeile beginnen wir zu glauben, dass Betty eine echte Frau ist, weil weder ein Gewehr noch ein Auto etwas sagen können.

„Das verdammte Ding ist blind geworden“ – hier geht es um die Tatsache, dass jemand blind ist, aber es ist unmöglich, genau zu sagen, wer es war, oder es war Betty selbst, oder ein Kind, oder die Autorin (wegen ihrer Schönheit), selbst in der Kontext der restlichen Textlieder.

„Sie ist so felsenfest und immer bereit“ – aber dieser Satz lässt uns eher denken, dass es sich um eine Waffe handelt, weil eine Frau normalerweise nicht hart sein kann.

 

„She’s from Birmingham“ – hier kann man natürlich sagen, dass diese Frau in Birmingham geboren wurde, aber es ist auch bekannt, dass es in Birmingham viele Waffenfabriken gibt. Zum Beispiel Birmingham Small Arms Company Limited. Allein im Jahr 1767 gab es in Birmingham 35 Waffen- und Pistolenhersteller. Hier hergestellte Musketen wurden während des Englischen Bürgerkriegs eingesetzt. Und noch eine Tatsache, die eine Spur mit Birmingham verbinden kann: Am 15. September 1963 wurde in einer Baptistenkirche für Afroamerikaner in der Stadt Birmingham, Alabama, von Mitgliedern des örtlichen Zweigs des Ku-Klux-Klans eine Bombe gelegt Service. Es war ein echter rassistischer Terroranschlag.

«Sie schüttelt das Ding» – was ist mit Betty los? Für diese Zeile ist die am besten geeignete Bedeutung, dass Black Betty ein Knout ist.

„Kapiert!“ – wenn es um eine Frau ginge, dann würde der Text „nimm sie“ lauten, aber das unbelebte Geschlecht weist darauf hin, dass es sich um irgendein Thema handelt.

Die Bedeutung des Liedes Ram Jam – Black Betty

Dieses Ram-Jam-Lied ist mehrdeutig. Jeder Zuhörer kann beim Kennenlernen des Textes über etwas Eigenes nachdenken und seine eigenen Interpretationen präsentieren. Beispielsweise wurde das Lied aufgrund der eindeutigen Interpretation von Black Betty als schwarze Frau mehrfach verboten. Im Jahr 2006 wurde der New Hampshire University verboten, Ram Jams „Black Betty“ beim UNH Hockey Game zu spielen. Marty Scarano, Sportdirektor der Universität, begründete seine Entscheidung: „Unsere Universität wird niemals für etwas stehen, das irgendeinen Teil der Gesellschaft beleidigt.“

Der rassistische Aspekt ist bei diesem Lied allgemein umstritten. Doch wenn man genauer darüber nachdenkt, sind die Rassismusvorwürfe nicht nur haltlos, sondern auch absurd. Das Lied sagt nichts Schlechtes über Schwarze aus (auch wenn Betty eigentlich eine schwarze Frau ist). Im Gegenteil, die Heldin wird positiv und attraktiv wahrgenommen. Und Rassismus ist ein negatives Phänomen; Es gibt keine Negativität in dem Lied, selbst wenn man sich ansieht, wie Ram Jam es spielt – aufrührerisch und fröhlich.

Man kann «Black Betty» auch als Lied über die Pik-Dame und eben eine brünette Frau verstehen. Vielleicht war sie im übertragenen Sinne schwarz oder dunkel, wie in ihrer Seele. In dem Lied wird im Großen und Ganzen nichts Konkretes gesungen; Im Grunde besteht es aus Ausrufen und Pronomen „Whoa“, „Oh yeah“ und so etwas in der Art. Aber aus dem Kontext verstehen wir, dass Black Betty etwas Mächtiges ist und etwas verkörpert, das den Autor am stärksten inspiriert, was ihn so beeindruckt hat, dass er ihm ein Lied gewidmet hat.

Die Zusammenfassung lautet wie folgt: Der Autor bezieht sich auf Black Betty, die ein Kind zur Welt brachte und verstört war. Natürlich fällt mir als Erstes ein, dass diese Frau ihr Kind verloren hat, aber vielleicht sprechen wir von einer Kugel, die aus einer Muskete flog. In dem Lied heißt es auch, dass Black Betty „immer bereit“ sei und aus Birmingham stamme.

Die Legende aus Alabama besagt, dass dieses Lied Betty gehört, die in den frühen 40er Jahren so etwas wie eine lokale Legende unter Barbesuchern war. Sie war eine Blues-Enthusiastin und trat unter dem Namen „Black Betty“ in ganz Alabama auf.

Der Liedtext ist sehr einfach; man könnte sagen primitiv. Gleichzeitig ist das Lied sehr rhythmisch, weshalb sich afroamerikanische Arbeiter einfach in es verliebten. Unterdrückte Afroamerikaner (die oft mit anstrengender, langweiliger Arbeit beschäftigt waren) sangen bestimmte Lieder wie „Black Betty“, um der Arbeit Rhythmus zu verleihen und sie so effizienter zu erledigen. Musik kann wirklich im Kopf hängen bleiben, und „Black Betty“ ist nur eines dieser „klebrigen“ Kunstwerke, die man unwillkürlich lange singt, wenn man sie erst einmal hört.

 

Und schließlich kann in Worten der „Whoa, Black Betty, babalam“-Geräusch „babalam“ als das Geräusch von Schüssen interpretiert werden. Und es kann auch so sein, als würde man Whisky einschenken, Gläser gegeneinander stoßen oder sogar die Geräusche einer intimen Unterhaltung hören. Wem gefällt was? Es gibt eine andere realistische Interpretation dieser Lautkombination: Vielleicht ist Bambalam ein bestehender Slang, der sich auf eine Person aus Birmingham, Alabama, bezieht.

Fakten zum Lied Ram Jam – Black Betty

Über die Bedeutung des Liedes kann man lange diskutieren, aber es sind Fakten damit verbunden, die unbestreitbar sind. Und es gibt viele solcher Tatsachen.

Interessante Fakten:

  • Im späten 19. Jahrhundert wurde dieser Titel zur Arbeitshymne der afghanisch-amerikanischen Gefangenen;
  • Die Länge des Liedes beträgt 2 Minuten 32 Sekunden, und die Albumversion dauert viel länger – 3 Minuten 57 Sekunden;
  • Die erste Aufnahme von „Black Betty“ wurde 1933 von den Musikwissenschaftlern John und Alan Lomax gemacht, der Interpret war der Gefangene James Baker mit dem Spitznamen „The Iron Head“;
  • Somit kann das Ram Jam-Werk als Cover betrachtet werden;
  • Zuvor entstanden bereits Coverversionen dieses legendären Songs, beispielsweise von der Band Starstruck;
  • Das legendäre Lied ist (sogar in 2 Variationen) im Film „The Dukes of Hazzard“ von 2005 zu entdecken. Die Ram-Jam-Version ist im Soundtrack-Album enthalten;
  • Der Weltmeister im Eiskunstlauf, J. Fernandez, demonstrierte 2014–15 sein Programm bei der Ram Jam-Version von „Black Betty“, als er seinen dritten Europameistertitel und seinen ersten Weltmeistertitel gewann. Goldene Meisterschaftsmedaille;
  • Das Artwork ist in einigen Levels von Videospielen zu hören, beispielsweise Rayman Legends im Jahr 2013;
  • Ben Liebrand, ein bekannter niederländischer DJ, machte 1989 einen Remix dieses Songs als Rough ’n‘ Ready Remix, der Erfolg hatte und Platz 13 im Vereinigten Königreich erreichte und in einigen anderen Ländern in die Charts kam;
  • Ted Demme nutzte diese Komposition als Soundtrack für seinen Film «Blow».
  • Dieses Lied kommt auch in John Travolta und Samuel L. Jacksons „Basic“ vor.

Überall konnte man dieses Lied in allen möglichen Variationen hören: in Videospielen, bei Hockeyspielen, vorgetragen vom Kind aus der Nachbarwohnung, das um 3 Uhr morgens E-Gitarre lernt. «Black Betty» ist ein echter Rockklassiker, a Hit mit langer Geschichte, beliebt bei vielen Musikbegeisterten.

Das Lied «Black Betty» bedeutet also genau das, was Sie meinen. Es ist nicht mehr möglich, die Autoren nach ihrer Bedeutung zu fragen, und selbst zu ihren Lebzeiten haben sie sie nicht erklärt. Und das ist das Schöne an der Musik – in der Freiheit der Interpretation. Wie Bill Bartlett sagte, ist das Wichtigste bei der Musik, ein gutes Hörerlebnis zu haben, und die Suche nach dem Sinn ist zweitrangig.

Add a comment