Bedeutung des Liedes Du hast von Rammstein

Die Bedeutung des Rammstein-Songs und -Videos „Du hast“ weckt auch ein Vierteljahrhundert nach seiner Veröffentlichung das Interesse neuer Fans der Musikgruppe. Eine ganze Reihe von Gefühlen und Emotionen wurden zum Thema der Komposition „Du hast“. Die Hauptfigur eilt zwischen zwei Feuern hin und her und versteht nicht, wie alles enden wird. Besonders beliebt bei allen Singles ist die Komposition „Du hast“ von Ramms. Ohne sie ist ein Konzert deutscher Künstler nicht vorstellbar.

Geschichte der Schöpfung

Das Lied wurde 1997 in das zweite Studioalbum der Gruppe mit dem Titel „Sehnsucht“ aufgenommen und wurde für lange Zeit zu ihrem Markenzeichen. Kein Konzert der deutschen Industrial-Metal-Gesetzgeber ist ohne diese Komposition komplett. Lediglich das erst vor relativ kurzer Zeit veröffentlichte Lied „DEUTSCHLAND“ konnte mit dem Schlager mithalten, der zwei Jahrzehnte lang Spitzenreiter in der Anzahl der gespielten Stücke unter allen Kreationen von Musikern war.

Der von Philipp Stolz inszenierte Clip (der fünfte in der Geschichte der Gruppe) wurde im selben Jahr auf dem Flugplatz in Brandenburg gedreht. Alles war im Geiste von „Rammstein“: mit Pyrotechnik, Stunts, im brutalen und ironischen Stil. Die Hauptrollen spielten die Schauspielerin Astrid Meierfeld und der Schlagzeuger der Band Christoph Schneider. Auch andere Teammitglieder sind beteiligt.

Es verlief nicht ohne Schwierigkeiten und Zwischenfälle. Die Dreharbeiten sollten bei strahlendem Sonnenschein stattfinden, doch das Wetter machte den Plänen mit Regen und böigem Wind einen Strich durch die Rechnung, so dass Anpassungen vorgenommen werden mussten.

Ein Stuntman wurde hinzugezogen, um die Szene mit dem brennenden Mann zu drehen, und kleidete ihn in einen Spezialanzug, der mit brennbaren Materialien bedeckt war. Nachdem der Anzug in Brand gesteckt worden war, wartete der Stuntman demütig auf das „Stopp, Schnitt!“ Befehl, aber er kam nie. Es stellte sich heraus, dass alle Mitglieder des Filmteams von dem, was sie sahen, verblüfft waren und buchstäblich die Fähigkeit zum Sprechen verloren. Infolgedessen sprang der Stuntman, nachdem er genügend Zeit auf ein schönes Bild gewartet hatte, ohne Team in den Pool.

Der Hauptdarsteller erlitt bei einer Autoexplosion Verbrennungen zweiten Grades. Bei einer „Nachbesprechung“ kamen Mitglieder des Filmteams zu dem Schluss, dass es sich um einen Unfall handelte: Die Pyrotechnik wurde vorschriftsmäßig installiert.

Der Handlungsstrang des Videos „Du hast“ erhielt eine leichte Fortsetzung im Video zu einem anderen Song – „Hailfisch“, der bereits 2010 veröffentlicht wurde. Dies wurde als Episode umgesetzt, die den Verdacht der Bandmitglieder im Mord an dem Sänger verdeutlicht Till Lindemann: Man geht davon aus, dass Schneider Till drinnen auf demselben Flugplatz mit Benzin übergossen hat.

Die Bedeutung des Liedes „Du hast“ von Rammstein

Die Übersetzung des Liedes „Du hast“ ist nicht schwierig, obwohl es im Text ein kleines Wortspiel gibt: du hast mich [du hast mich gefragt] – du hasst mich [du hasst mich].

Der Satz, in dem die Worte des Verses hinzugefügt werden, lautet wie folgt: „Du hast mich gefragt, aber ich habe nicht geantwortet.“ Obwohl die Antwort immer noch im Refrain zu hören ist – ein deutliches „Nien!“ . Und die Frage selbst ist eine typisch katholische Frage an den Bräutigam bei der Hochzeit: „Sind Sie damit einverstanden … treu zu bleiben, bis der Tod Sie scheidet?“ Eine andere Version der Übersetzung ist sarkastischer: „Wirst du wirklich treu bleiben, bis der Tod dich scheidet!?“.

Übrigens, der weibliche Backing-Gesang beim knallharten „No!“ singt das Gegenteil: „Ja“  – auch Ironie.

Und noch ein Haken: Wenn man das Wort „scheidet“ (getrennt) anders ausspricht und schreibt, also ohne den letzten Buchstaben, erhält man den Namen des weiblichen Geschlechtsorgans. Dann wird die Frage noch spöttischer: „Wirst du ihre V*gina auch in schlechten Zeiten lieben, bis sie stirbt?“.

Die Bedeutung ist einfach: Der Bräutigam glaubt offensichtlich nicht an ewige Liebe und Treue und scheint sie sogar zu verachten, indem er erhabene Gefühle auf die Ebene des Naturalismus herabsetzt – ebenfalls ziemlich Ramstein-mäßig. Es ist unwahrscheinlich, dass Mitglieder der Gruppe selbst solche Überzeugungen vertreten. Vielmehr handelt es sich um eine Hommage an das Bühnenbild und den Bühnenstil, die immer mit Ironie über verschiedene Aspekte des menschlichen Lebens gewürzt sind.

 

Die Handlung und Idee des Videos

Der Lead-Schlagzeuger Christoph Schneider gab zur Handlung des Videos folgende Erklärung: „Ein Mitglied einer Banditengruppe hat seine Komplizen aus Liebe zu einer Frau verraten und muss dafür bestraft werden.“ Aber alles geschieht auf eine Weise, mit der niemand gerechnet hat.“

Die Handlung des Clips beginnt mit der Ankunft eines Liebespaares in einem verlassenen Haus. Die Charaktere küssen sich. Flackernde Feuerschüsse, verdrehtes Metall und Kleidungsstücke sollen den Betrachter auf die Idee bringen, dass für diese Charaktere alles schlecht enden wird.

Der Held geht mit einer Pistole zum Gebäude und sieht dort das Gesicht eines Mannes, der mit einer Maske bedeckt ist. Klingt wie eine Frage. Auch die übrigen aufgetauchten Mitglieder der Bandengruppe fordern eine Antwort vom Helden. Plötzlich nehmen sie ihre Masken ab und zeigen damit, dass das alles ein Witz ist: Niemand wird Schaden anrichten. Im Gegenteil: Freunde umarmen sich und trinken gemeinsam Alkohol. Der Held lächelt – die Waffe war nicht nützlich.

Die Frau war die ganze Zeit im Gebäude und macht sich Sorgen um ihren Geliebten. Sie stellt sich schreckliche Szenen vor, sieht, wie der Held bei lebendigem Leib verbrennt. Aber es ist alles nur in ihrer Fantasie.

Doch nun sieht sie, wie ihr Geliebter das Gebäude gesund und munter verlässt, und erkennt, dass ihre Befürchtungen umsonst waren. Der Held sieht sie jedoch nur flüchtig an, schaut sofort weg und geht dann mit Freunden.

Er sagte ihr nicht, dass sich eine Bombe im Auto befand (er wusste offensichtlich davon – er schaute aus einem bestimmten Grund auf seine Uhr). Das Mädchen kommt durch die Explosion ums Leben. Die Bande geht, ohne zurückzublicken.

Die Idee ist folgende: Der Held stand vor der Wahl – sich selbst zu opfern oder sich seinen Komplizen zu unterwerfen und seine Geliebte zu opfern. Wenn wir die Bedeutung des Liedtextes berücksichtigen, können wir daraus schließen, dass die zweite Option zunächst Priorität hatte und für die Figur offensichtlich war. Wahrscheinlich schätzte er die Banditen-„Familie“ immer mehr als flüchtige Beziehungen zum anderen Geschlecht.

Wie hat „Du hast“ die Einstellung zu Rammstein verändert?

„Du hast“ wurde zum Kollegen von Hits wie „We will rock you“, „Highway to hell“ und „It’s my life“, die zu zeitlosen Stadionklassikern geworden sind. Ein einfacher, leicht mitsingbarer, eingängiger Rhythmus und ein kleiner, nicht gesättigter, aber wie Sie später sehen werden, voller Bedeutungstext ermöglichten es, die Interaktion mit dem Publikum während des Konzerts auf ein neues Niveau zu heben. Nun konnten die Fans die Atmosphäre des Liedes richtig spüren und sich sogar wie Solisten fühlen, denn teilweise sangen sie sogar noch lauter als Till Lindemann, der Solist der Band „Rammstein“.

 

Mit der Veröffentlichung des Albums „Sehnsucht“ und insbesondere des Songs „Du hast“ wurde die deutsche Band nicht mehr nur mit düsteren und harten Titeln in Verbindung gebracht, was in vielerlei Hinsicht der Grund für die Anziehung eines neuen Publikums war. Darüber hinaus gelang es „Du hast“, nicht nur in der Musik Spuren zu hinterlassen, indem es mehrere für den damaligen Industrial Metal untypische Musiktechniken verwendete. Das Lied ging auch im Film nicht vorbei und wurde Teil der Soundtracks mehrerer Filme und Fernsehsendungen, von denen die berühmteste „Matrix“ ist. Der Titel ist auch in den Computerspielen „Guitar Hero 5“ und „Rock Band 3“ zu hören.

Vielleicht ist der Text komplizierter als er scheint?

Das Lied erzählt vom inneren Kampf eines Menschen mit sich selbst, vom Setzen von Lebensprioritäten und von wahren Wünschen, die wir alle oft den Lebensumständen opfern. Apropos Wrestling: Schon die ersten Worte des Liedes spalteten die Übersetzer in zwei Lager.

Nach der Eröffnungsmelodie sagt Lindemann: „Du. Du hast. Du hast mich“ – der erste umstrittene Punkt des Satzes ist die Konsonanz der 2. Person Singular Präsens der Verben haben (haben) und hassen (hassen), die Homophone für Wörter sind, die in der Aussprache gleich sind, aber unterschiedlich in der Schreibweise. Daher erhalten wir zwei mögliche Übersetzungen des Satzes: Er kann entweder „Du hast mich“ oder „Du hasst mich“ bedeuten. Stimmen Sie zu, ein beeindruckender Unterschied besteht nur für einen Buchstaben s.

Der zweite kontroverse Punkt erscheint, wenn die Phrase „Du hast mich“ Teil eines neuen Satzes wird – „Du hast mich gefragt“, wobei das Verb haben ein Hilfsverb des Verbs fragen ist. Und hier stellt sich die Frage: „Sollten wir „Du hasthasst mich“ als separaten Satz betrachten und die beiden oben bereits beschriebenen Bedeutungen der Verbform berücksichtigen? Schließlich kann man diesen Teil des Textes als eine Art Pyramide betrachten, in der jedes neue Element einfach zu einem vollständigen Satz führt, ohne eine eigene Bedeutung zu haben.

Als die Wiederholungen des Satzes enden, stellen wir fest, dass der Held eine uns noch unbekannte Frage unbeantwortet gelassen hat. „Und ich hab‘ nichts gesagt“, singt Lindemann und verwendet dabei die umgangssprachliche Kurzform der 1. Person Singular des Verbs haben. Und nun, nach dieser Zeile, kommen wir zum nächsten mehrdeutigen Moment des Liedes, in dem wir nicht nur erfahren, in welchem ​​Rahmen die Handlung der Komposition stattfindet, sondern auch die oft vorkommenden Übersetzungsunterschiede sehen, und es geht um einen Buchstaben .

Wir hören eine Frage, auf die der Held bisher keine Antwort gegeben hat: „Willst du bis der Tod euch scheidet treu ihr sein für alle Tage?“ Und hier sollte gleich klargestellt werden, dass eine solche Frage bei der kirchlichen Trauung gestellt wird, wenn eine neue Familie vor Gott erscheint. Über diesen Satz sind die Meinungen der Übersetzungsseiten geteilt. Viele von ihnen schreiben die Frage als „Willst du bis der Tod euch scheidet treu ihr sein für alle Tage?“ auf, was übersetzt so viel bedeutet wie „Möchtest du ihr treu bleiben, bis der Tod dich scheidet?“. Es gibt aber eine andere Version der Aufnahme und dementsprechend auch die Übersetzung der Frage.

 

Die Sache ist die, dass scheidet die Standardform der 3. Person Singular Präsens des Verbs scheiden ist, die im Kontext der Zukunftsform als „narratives“ Präsens verwendet wird. In diesem Fall würde die Übersetzung etwa so aussehen: „Wirst du treu sein, bis der Tod dich scheidet?“. Während die Form scheide in diesem Zusammenhang die Bedeutung von Präsens Konjunktiv annimmt und die Bedeutung von Unsicherheit, in unserem Fall sogar von Sarkasmus, vermittelt. Eine genauere Übersetzung der Frage würde in diesem Fall etwa so klingen: „Wirst du ernsthaft treu bleiben, bis der Tod dich scheidet?“ Offensichtlich ändern sich die emotionale Farbe und die Stimmung des Liedes nach solchen Übersetzungsänderungen geringfügig.

Dann hören wir endlich die direkte und klare Antwort des Helden, die vom Ende des inneren Kampfes spricht, dass er nun den Mut hat, seine wahren Wünsche zu äußern. Das laute „Nein“ (Nein), das vom Chor der gesamten Gruppe und oft gemeinsam mit dem Publikum ausgesprochen wird, zeugt von einem Wendepunkt in der Seele des Helden, trotz des Widerstands des ehemaligen Liebhabers, ausgedrückt in „Ja“ (Ja). ), gesungen von weiblichen Hintergrundsängern. Und darüber hinaus gibt es noch eine leicht abgeänderte Fassung der Frage, die einige Übersetzer nicht wörtlich wiederzugeben wagten.

„Willst du bis zum Tod der Scheide, sie lieben auch in schlechten Tagen?“ Hierbei handelt es sich bei Scheide nicht um ein substantielles Verb, sondern um ein gebräuchliches Homonym für das weibliche Geschlechtsorgan. Die Frage lässt sich nun wie folgt übersetzen: „Wirst du diese V*gina auch an schlechten Tagen noch lieben, bis sie stirbt?“ So scheint der Held seine wahre Einstellung gegenüber demjenigen zu erkennen, mit dem er heiraten wollte, und schließlich von der Treue seines Lebensweges überzeugt zu sein, der sich im letzten Moment änderte.

Was haben wir am Ende?

Gründe für den Kultstatus des Titels seit über 20 Jahren. Vielleicht lag der Hauptgrund daran, dass, wie bereits erwähnt, „Du hast“ der erste echte Stadionsong der Band war. Wenig später kamen noch „Sonne“ (eine ausführliche Analyse des Liedes „Sonne“), „Ich will“ und „Deutschland“ (eine ausführliche Analyse des Liedes „Deutschland“) hinzu.

Dieser Vierer ist mittlerweile Pflichtbestandteil fast aller Konzerte und belegt die ersten 4 Plätze in den Top-Kompositionen von Rammstein. Dank „Du hast“ hat sich das deutsche Team den Titel eines der Besten in Sachen Showinszenierung gesichert, bei dem Pyrotechnik und andere Spezialeffekte zum Einsatz kommen, die jede Aufführung einzigartig und unvergesslich machen.

Es ist seit langem bekannt, dass eine Gruppe viele Hits haben kann, aber derjenige, mit dem alles begann, bleibt immer zuerst in Erinnerung. Und genau mit „Du hast“ begann die Geschichte von Rammstein als weltberühmte Band. Und auch jetzt noch bleibt das Lied ein würdiger Teil seiner Fortsetzung.

Add a comment