Bedeutung des Films „Wander“ und Ende erklärt

Arthur Bretnik ist ein Privatdetektiv, der eine Einladung erhalten hat, einen mysteriösen Mord zu untersuchen, der in der kleinen Stadt Wonder stattgefunden hat. Doch mit jedem Tag der Ermittlungen wird Bretnik immer mehr davon überzeugt, dass dieser tragische Vorfall mit einer Verschwörung zusammenhängt, aufgrund derer seine ruchlose Tochter starb.

Der Film ist im psychedelischen Arthouse-Stil und mit Anspielungen auf Fox Mulder und Dana Scully aus Akte X gedreht. Diese einzigartige Detektivgeschichte erzählt die Geschichte eines psychisch kranken Detektivs, der Verbrechen untersucht, die in einer Kleinstadt begangen wurden, die zum Zentrum staatlicher Experimente geworden ist.

Der Film beginnt vielversprechend und vermischt Detektivgeschichten mit Science-Fiction, ändert aber bald seinen Stil, bewegt sich ins Arthouse und fügt psychedelische Elemente hinzu, als der Protagonist unter Visionen, Verdächtigungen und Verfolgung zu leiden beginnt.

Der Film enthält Lieder in der Sprache der indigenen Stämme, die entlang des Flusses lebten, der heute als Saint John bekannt ist und zwischen Kanada und den Vereinigten Staaten fließt. Diese Musikauswahl hängt wahrscheinlich mit der Bedeutung des Films und der Geschichte der Stämme zusammen, die nach und nach verschwanden, als die Europäer vor etwa 400 Jahren ankamen und ihre Krankheiten verbreiteten.

Am Ende des Films „wendet“ sich die Situation mehrmals und lässt den Zuschauer im Unklaren über Realität und Täuschung. Vielleicht symbolisiert das Lachen der Hauptfigur am Ende des Films, dass das Publikum getäuscht wurde und nicht alle Ereignisse, die es sah, richtig interpretieren konnte.

Die Bedeutung des Films

Der ehemalige Polizist Arthur Bretnik hatte ungewöhnliche Probleme. Infolge der durch den Unfall erlittenen Verletzung begann er zu halluzinieren. Arthur versuchte, mit der Einnahme von Tabletten dagegen anzukämpfen, aber er schaffte es ohne System. Dies führte zu schwerwiegenden Nebenwirkungen und tragischen Folgen.

Nach der Behandlung in einer psychiatrischen Klinik wurde Arthur entlassen und beschloss, alle Probleme auf der Farm zu belassen. Der Grund für seine Einweisung in die Klinik war die Tragödie, die seiner Tochter widerfuhr. Während des Unfalls kollidierte ihr Auto mit einem Lastwagen und das Mädchen starb, während die Frau schwer verletzt wurde und zur Behandlung in eine Klinik gebracht wurde, wo sie gelähmt wurde. In der Klinik traf Arthur Jimmy, einen weiteren Patienten mit ungewöhnlichen Ansichten über die Welt. Beide dachten und glaubten an die Existenz einer Verschwörung von Regierungsbehörden, die die Gedanken der Menschen kontrollieren und sie als Marionetten benutzen wollen. Arthur und Jimmy glauben, dass die Regierung jeden Bürger überwacht und Informationen in geheimen Bunkern speichert, und beschließen, einen Radiosender zu gründen. Jeden Abend unter den Sternen sitzend,

Die Hauptereignisse beginnen damit, dass ein hübsches Mädchen beschließt, die Stadt der Wunder zu verlassen. Doch plötzlich überschlägt sich ihr Auto. Als sie aus dem Auto steigt und davonfährt, bevor sie auch nur einen Schritt über die Stadtgrenze hinaus gemacht hat, explodiert ihre Brust mit einem Knall. Das Mädchen stirbt. Bald treffen verschiedene Spezialisten am Tatort ein und beschließen, die Leiche an einem anderen Ort zu verstecken.

„Wir haben sie gewarnt“, sagen sie. Die Meinung dieser Spezialisten findet jedoch bei der Mutter des Mädchens keine Unterstützung. Sie trifft sich mit Jimmy und Arthur und spricht über den Vorfall. Sie behauptet, dass die Regierung ihre Tochter getötet habe und niemand bereit sei, die Leiche zur Beerdigung herzugeben. Nachdem sie 10.000 Dollar gezahlt hat, verlangt die Mutter, dass Arthur und Jimmy die Wahrheit preisgeben. So beginnt ihre Geschäftsreise in die Stadt Wonder, die 150 Kilometer von Arthurs Farm entfernt liegt.

Arthur stößt bald auf die Geheimnisse, die diese Stadt umgeben. Obwohl hier Menschen leben, scheint es fast unbewohnt zu sein, da sie, da sie durchaus in der Lage sind, wegzugehen, hier bleiben. Arthur kommt in die Leichenhalle der Stadt und findet mehrere Leichen mit den gleichen Wunden in der Brust, als wären sie von innen nach außen gesprengt worden. Er sieht auch, wie manche Menschen die Leichen lebender Menschen tragen und in die Garage schaufeln. Er bemerkt die Blondine, die diese Kriminellen verfolgt, und ihr Gesicht kommt ihm bekannt vor.

Als Arthur in die Garage einbricht, findet er einen unterirdischen Bunker voller technischer Ausrüstung vor, und Menschen in Arztkitteln führen illegale Operationen durch, indem sie den Körpern Chips implantieren, genau an den Stellen, an denen die Leichen Löcher von der Explosion hatten. Im Bunker sitzen viele Menschen, die verschiedene seltsame Sprachen sprechen, in Glaskästen sitzen und offensichtlich versuchen, herauszukommen. Die Ermittlungen entwickeln sich dynamisch, mit spannenden Momenten von Schießereien, Verfolgungsjagden, Überwachungen und dem Eindringen in das Territorium von Privatpersonen.

Erklärung zum Ende des Films

Arthur Bretnik wird im Finale einige Geheimnisse preisgeben, aber es wird schwierig sein, zu unterscheiden, was Realität und was Fiktion ist. Einfach ausgedrückt war alles, was Arthur in der Stadt Wonder sah, eine Halluzination. Voller paranoider Angst griff er Jimmy an und tötete ihn, da er glaubte, Jimmy sei von Geheimdienstagenten eingesetzt worden, um Arthur zu schaden und Zweifel in seiner Seele zu wecken.

Das Ende wird das Bild jedoch mehrmals „drehen“ und zeigen, dass alle Charaktere hier an der Verschwörung beteiligt sind, das heißt, Arthur hat teilweise Recht und gleichzeitig Unrecht. Der Betrachter muss selbst entscheiden, was wahr ist. Im Nachgang wird sich zeigen, dass Arthur den Chip aus seiner Brust entfernt hat. Aber woher kam er?

Bevor Arthur in die Stadt kam, hatte er keinen Chip in seiner Brust. Als er jedoch eine Reihe von Leichen mit einem Loch in der Brust sah, begann er sofort zu sagen, dass er in diese Stadt gelockt worden sei, um einen Chip zu implantieren. Paranoia ist, was es ist! Es ist beängstigend, wenn der Verstand die Realität zerstört! Das Finale des Films bleibt offen und jeder Zuschauer versucht selbstständig herauszufinden, was die Folge von Halluzinationen war und was Realität sein könnte.

Add a comment