Bedeutung des Films Open House & Ende erklärt

Der amerikanische Horrorfilm The Open House aus dem Jahr 2018 wird von Matt Angel und Susanna Coote inszeniert. Der Thriller wurde am 19. Januar 2018 auf Netflix veröffentlicht. Bereits in den ersten Szenen fängt die Handlung die Tatsache ein, dass die Familie den Verlust eines geliebten Menschen erlebt, doch auf diese Ereignisse folgen noch schlimmere Situationen, die mit einem neuen verbunden sind Wohnort.

Worum geht es im Film „The Open House“?

Der Vater eines Mannes namens Logan starb unter den Rädern eines Autos. Naomi ist arbeitslos und nicht in der Lage, sich und ihren jugendlichen Sohn zu ernähren. Sie willigt ein, an einen abgelegenen Ort in den Bergen zu ziehen. Sie wird sich im leerstehenden Haus ihrer Schwester niederlassen, bis es verkauft wird. Nachdem sie in ein wunderschönes Haus gezogen sind, treffen Naomi und Logan ihre ältere Nachbarin Martha, die sich seltsam verhält, und Chris, einen netten Verkäufer.

An Tagen der offenen Tür am Sonntag müssen Naomi und Logan das Anwesen nach dem Frühstück verlassen und bis zum Ende der Veranstaltung nach 17:00 Uhr zurückkehren. Nachdem die Familie ins Haus zurückgekehrt ist, kommt es zu einer Reihe seltsamer Vorfälle. Gegenstände bewegen sich oder verschwinden, das Telefon zu Hause klingelt, aber am anderen Ende antwortet niemand. Auch im Haus sind ständig seltsame Geräusche zu hören. Eines Nachts sah Logan ein Auto vor dem Haus. Draußen trifft der Typ auf Martha, die sich seltsam verhält. Martha deutet später an, dass ihr verstorbener Ehemann am Leben ist, obwohl sie zuvor behauptet hatte, er sei tot.

Aufgrund seltsamer Aktivitäten im Haus fiel der Warmwasserbereiter aus. Die Familie rief einen Klempner an, der ihr mitteilte, dass Marthas Ehemann tatsächlich gestorben war und Martha an Alzheimer litt. Naomi war verzweifelt, als sie im Müll ein zerknittertes Familienfoto fand und ein Mechaniker Logans fehlendes Telefon in der Nähe des Warmwasserbereiters fand. Dies lässt Naomi glauben, dass Logan ihre Mutter schikaniert. Es kommt zu einem heftigen Streit zwischen ihnen und der Mann bestreitet, das Foto weggeworfen zu haben. Noch in derselben Nacht wird der Familie klar, dass außer ihr noch jemand anderes im Haus ist.

Eines Tages entdecken Naomi und Logan, dass in ihr Haus eingebrochen wurde und jemand ein Abendessen bei Kerzenschein zubereitet hat. Sie riefen die Polizei, die jedoch keine Spur von der Anwesenheit der anderen Person fand. Da sie sich kein Hotel leisten können, sind Mutter und Sohn gezwungen, in einem für sie schrecklichen Haus zu wohnen.

Logan kontaktiert Chris, der sich bereit erklärt, die Nacht auf der Couch in ihrem Haus zu verbringen. Mitten in der Nacht wird Chris vermisst und Logan findet ihn mit durchschnittener Kehle im Auto. Ein unbekannter Mann schlägt Logan nieder und er verliert das Bewusstsein. Naomi ist unterdessen entsetzt, als sie Fotos von ihr und Logan beim Schlafen in ihren Betten entdeckt – sie versteht nicht, wer diese Bilder gemacht haben könnte. Anschließend wird sie angegriffen, gefesselt und gefoltert.

Die Bedeutung des Films The Open House

Im Mittelpunkt des Geschehens steht die Geschichte einer Mutter und eines Sohnes, die ihren Ernährer verloren haben und gezwungen sind, in ein neues Haus zu ziehen, das ihnen freundlicherweise „vom Himmel“ fällt. Es gibt nur eine Regel – das Haus steht zum Verkauf, also muss man am richtigen Tag und zur richtigen Zeit draußen sein, dann normalisiert sich alles bis zur neuen „X-Stunde“. In ihrem neuen Zuhause sind sie von Gefahren umgeben, die ihr Leben bedrohen.

Mutter und Sohn befinden sich in einer schwierigen finanziellen Situation, um für längere Zeit ein Haus zu kaufen oder ein Hotelzimmer zu mieten. Da die Familie keine Unterkunft hat, muss sie zum Haus ihres Verwandten gehen. Der Ort, an dem das Haus steht, ist eine von Bergen umgebene Stadt. Das Haus ist von außen ansprechend – es hat zwei Etagen. Zu den nächsten Nachbarn müssen Sie mehrere Kilometer durch das Dickicht des Waldes laufen.

Dies könnte ein idealer Ort zum Leben sein, aber die Familie ist zu Hause in Gefahr. Trotz der Schönheit des Hauses und der Natur ist der Ort alles andere als ein Paradies. Nicht ohne einen dunklen Keller, in dem etwas Seltsames passiert. Auch die Bewohner der Stadt scheinen außergewöhnlich zu sein, was Noomi und ihren Sohn auf der Hut macht.

Ein Großteil der beunruhigenden Atmosphäre des Films entsteht durch die Tatsache, dass das Haus, in dem die Charaktere leben, zum Verkauf steht (daher der Titel). Sie sind gezwungen, das Haus regelmäßig zu verlassen und es in bester Ordnung und offen für Fremde zu hinterlassen. Wahrscheinlich wissen nur diejenigen, die in einer ähnlichen Situation waren oder eine Wohnung von einem ungeeigneten Eigentümer gemietet haben, was für ein abscheuliches und gruseliges Gefühl es ist – ein Haus, in dem Menschen leben, aber in ihrer eigenen Wohnung passieren Ereignisse, die außerhalb ihrer Kontrolle liegen .

Der Film zeigt, wie eine Mutter und ihr Sohn mit wachsender Angst konfrontiert werden, während sie versuchen, die Geheimnisse des Hauses zu lüften und einem Eindringling zu entkommen. Der Sinn des Films besteht darin, dass manche Geheimnisse am besten unentdeckt bleiben, um nicht das Böse zu erwecken.

Filme darüber, dass Menschen sich damit abfinden müssen, dass es für sie in den eigenen vier Wänden nicht sicher ist. Das Bild des Hauses als Symbol des Bewusstseins und Unterbewusstseins einer Person. Zuhause ist ein Ort, an dem Menschen Sicherheit brauchen, aber gleichzeitig ist es ein Ort, an dem sich unsere Ängste und Geheimnisse verbergen.

Wenn im Haus seltsame Phänomene auftreten, symbolisiert dies den Kampf eines Menschen mit seinen inneren Dämonen und den dunklen Seiten seiner Persönlichkeit. Um zu überleben, sind Mutter und Sohn in der Geschichte einfach gezwungen, sich ihren eigenen Ängsten zu stellen und eine innere Transformation zu durchlaufen. Die Ereignisse im Film sind metaphorisch und zeigen, wie die Familie mit der Außenwelt und dem Unbekannten, das sie an einem neuen Ort umgibt, interagiert.

Der Klempner ist einer der Hauptverdächtigen. Er sagte, dass er bereits in diesem Haus gewesen sei. Er weiß, wie man einen Warmwasserbereiter repariert und hat Logans fehlendes Telefon. Die Größe und der Körperbau des Klempners sind mit denen des Mörders identisch.

Ein weiterer mutmaßlicher Mörder könnte Marthas Ehemann sein. Diese Frau ist sehr seltsam. Sie erzählte Naomi, dass ihr Mann gestorben sei, aber dann sagte sie, dass er am Leben und wohlauf sei.

Der dritte und unwahrscheinlichste Verdächtige ist Ed. Er arbeitet als Assistent der Immobilienmaklerin Joanna McAllister. Der Mann ist ungeschickt und abgelenkt, kann aber so tun, als ob. Ed hat Zugang zum Haus und kennt alle Räume gut. Er ist auch jung und stark. Es ist auch möglich, dass er bis zur Ankunft der Mutter und des Sohnes in diesem Haus lebte. Am Ende des Films kann der Zuschauer nur noch erahnen, dass er sich mit der Familie auseinandergesetzt hat, eine genaue Antwort geben die Regisseure jedoch nicht.

Der neueste Verdächtige ist Logan. Nach dem Tod seines Vaters war Logan traumatisiert und könnte zum selben Verbrecher werden. Diese Art von psychischer Störung erklärt einige der seltsamen Dinge, die im Haus passieren: Dinge, die sich von Ort zu Ort bewegen. Indem er seine Mutter und sich selbst tötete, rächte er den Tod seines Vaters, denn nach Logans schizophrener Logik waren beide für das Geschehene verantwortlich.

Erklärung zum Ende des Films

Logan wacht auf und stellt fest, dass seine SIM-Karten kaputt sind, als er versucht, 911 um Hilfe zu rufen. Er eilt seiner Mutter zu Hilfe, hält sie jedoch für einen Eindringling und ersticht sie. Naomi fordert ihn auf, wegzulaufen, bevor er zusammenbricht. Der Angreifer überwältigt Logan mit Leichtigkeit und entfernt seine Kontaktlinsen, so dass Logan nicht mehr klar sehen kann.

Am Ende des Films rennt Logan in den Wald und versteckt sich. Bis zum Morgengrauen sitzt er in der Kälte im Wald. Er erliegt der Unterkühlung und macht sich auf den Weg zum Bach. Der Eindringling offenbart sich, packt Logan, während er sich wehrt und schreit, und erwürgt ihn. Als wir den leblosen Körper eines Mannes am Bach sehen, macht sich ein unbekannter Mann auf den Weg zum neuen Tag der offenen Tür im Haus.

Add a comment