Bedeutung des Films Significant Other & Ende erklärt

Der Science-Fiction-Horrorfilm The Significant Other ist ein realisiertes Filmprojekt von Robert Olsen und Dan Burke. Die Handlung des Bildes basiert auf den Missgeschicken von Harry, gespielt von den Schauspielern Jake Lacy und Ruth, die von Maika Monroe auf der Leinwand verkörpert werden mussten.

Worum geht es in dem Film „Significant Other“?

Der Film hat eine faszinierende Atmosphäre, eine gute Kinematographie und ein gutes Schauspiel. Die Geschichte ist enttäuschend und das Ende nervig.

Der Schauspielerin Maika Monroe wird viel Aufmerksamkeit geschenkt, weil sie wunderschön ist. Selbst im Wald sieht sie perfekt aus.

Im Film ist die Anwesenheit von Außerirdischen, Kreaturen und Monstern im Wald deutlich zu spüren. Ein Liebespaar, das seit 6 Jahren zusammen ist, macht einen Wanderausflug. Ruth wird von gewissen Ängsten heimgesucht, sie ist oft ängstlich. Harry versucht ihr zu helfen, das alles zu überstehen.

Ruth nimmt regelmäßig ihre Tabletten. Im Wald fühlt sie sich unwohl. Eines Nachts sieht sie ein Reh, das sie beobachtet. Später finden sie und Harry ihn tot in einer Art Kokon. Die Charaktere haben das Gefühl, dass jemand sie im Wald isoliert hat. Ungewöhnliche Geräusche, Knurren sind zu hören.

Harry macht Ruth im Wald einen Heiratsantrag, aber sie lehnt ihn ab. Das Paar streitet. Jeder von ihnen geht alleine spazieren. Ruth findet eine Höhle mit einer blau leuchtenden Flüssigkeit, die wie das Blut des Raubtiers aussieht. Sie dreht sich um und schreit …

Harry findet sie im Wald und bringt sie zurück ins Lager. Sie verhält sich seltsam, als wäre sie besessen. Sie bittet Harry, ihr noch einmal einen Heiratsantrag zu machen. Er kommt ihrer Bitte nach. Sie sagt ja und wirft ihn dann von einer Klippe …

Ruth rennt weg und wird dann ohnmächtig. Touristen finden sie und versuchen zu helfen, aber das Mädchen ist in einen Zombie verwandelt. Plötzlich greift sie nach ihrem Messer. Hinter den Bäumen kommt ein Wesen hervor, wie zwei Erbsen in einer Schote, wie Harry. Touristen versuchen, in die Situation einzugreifen, aber eine lange Klinge taucht aus dem Finger von Harrys Kopie auf und er tötet sie.

In der Zwischenzeit sah Ruth Harry tot und in einem Kokon, sodass sie versteht, dass die Kreatur, die ins Lager zurückgekehrt ist, überhaupt nicht Harry, sondern eine Art Außerirdischer ist. Er versucht Ruth zu töten, schafft es aber nicht. Und das alles, weil er das Gefühl der Liebe, das einst zwischen Ruth und dem echten Harry entstand, nicht kennt. Das Wesen ist verwirrt, stellt aber bald fest, dass es mehr will …

Die Bedeutung des Films „Significant Other“

Der Film entpuppte sich unerwartet als eine Horrorkomödie, die akribisch sowohl die am wenigsten einfallsreichen Konkurrenten als auch anerkannte Klassiker des Genres persifliert. Die Hauptfiguren werden unfreiwillig zu Teilnehmern mysteriöser Ereignisse und erkennen, dass sie tatsächlich in einer sehr unfreundlichen Welt leben …

Generell ist „Significant Other“ ein erstaunlicher Film. Regisseure, Drehbuchautoren und Produzenten haben sich ein amüsantes Konzept ausgedacht. Der Film wurde von Paramount Pictures unter dem Label Paramount Players finanziert. Das Endergebnis übertraf alle Erwartungen.

Rücksichtslose Räuber treffen auf absolut verrückte Besitzer eines gemütlichen Waldhauses im Wald. Es gibt keinen einzigen positiven Charakter im Film. Und die Zuversicht, dass mindestens einer der Konfrontationsteilnehmer noch überleben wird, fehlt völlig.

Tatsächlich ist Significant Other ein weiteres mutiges Genre-Experiment zum Thema Alien-Invasion und Fluchtversuche vor außerirdischen Bestien. Doch während der Show gibt es auch eine Liebesgeschichte zu sehen, die von Regisseur und Drehbuchautoren als fantastischer Horrorfilm eingerichtet wurde. Darüber hinaus werden allerlei Genre-Klischees und Klischees belächelt. Gleichzeitig wird das klassische Konzept der Konfrontation mit außerirdischen bösen Geistern völlig in Frage gestellt.

Für die Zuschauer ist es besser, den „Lebensgefährten“ mit frischem Kopf und ohne Erwartungen zu sehen.

Das Budget und die Intimität der Produktion sind nur gut für den Film. Meist fehlt den Autoren das Budget, um alle ihre filmischen Ideen umzusetzen. Doch im Gegensatz zu Stereotypen erwies sich der „Significant Other“ als kontinuierliches Feld für Experimente.

Erklärung zum Ende des Films „Significant Other“

Die Hauptfiguren, die sich für einen Feldzug an die Pazifikküste entschieden, konnten sich nicht einmal vorstellen, dass sie dort mit Vertretern einer außerirdischen Zivilisation konfrontiert werden würden, die ihnen gegenüber so rücksichtslos sein würden.

Nur zu Beginn des Films hat man das Gefühl, dass das Wesen das Aussehen von Ruth angenommen hat, besonders als sie Harry von der Klippe stößt. Dann stellt sich heraus, dass etwas anderes passiert ist. Ein älteres Ehepaar entdeckt Ruth, wie sie über einen Baumstamm stolpert und sich dabei verletzt. Das Paar erkennt, dass das Mädchen Hilfe braucht und bringt sie in ihr Lager. Aber Harry ist in der Nähe und „gesund und gesund“. Mit Hilfe einer Spitze, die aus seinem Zeigefinger herausragt, geht er mit älteren Ehepartnern um.

Der echte Harry wurde von seiner eigenen Kopie getötet. Ruth entdeckte seinen Körper, als sie in den Wald ging, um sich zu erleichtern. Sie unternahm Versuche, das Wesen zu zerstören, das die Form von Harry annahm. Und sie hatte die richtige Gelegenheit dazu. Schade nur, dass das Mädchen nicht erkannte, dass es unmöglich war, einen Außerirdischen zu töten.

Es ist interessant, dass das außerirdische Wesen, das versucht hat, Ruth zu zerstören, versteht, dass es ihm nicht gelingt. Er verkörperte das Bild von Harry bis auf die Ebene der DNA und seiner Gedanken. Aber die Gefühle des Kerls kann man nicht erleben …

Das Monster bringt das Mädchen zum Strand, wo sich sein Raumschiff befindet, und lädt sie ein, einzutreten. Er verspricht, ihr andere Sterne und Galaxien zu zeigen.

Ruth schafft es, ihn mit einem Stück Eisen zu durchbohren und sich ins Meer zu stürzen. Das Wesen versucht, das Mädchen zu fangen, aber seine Wunde blutet, was die Aufmerksamkeit der Haie im Wasser auf sich zieht. Doch selbst die scharfen Zähne der Meeresräuber können dem Monster nichts anhaben.

Er fesselt das Mädchen erneut und beschließt, bereits in ihr wiedergeboren zu werden. Zum Ärger des Monsters bringt es, wenn es sich in ein anderes Wesen verwandelt, alle seine Vor- und Nachteile mit sich. Von Ruth bekommt er Panikattacken und einen Nervenzusammenbruch. Das Mädchen versteht das und versucht alles, um das Monster auszurotten.

Add a comment