Bedeutung des Films Outer Range & Ende erklärt

Es ist unwahrscheinlich, dass jemand ein so psychedelisches Finale von einer Westernserie mit Josh Brolin in der Hauptrolle erwartet hätte, obwohl das Projekt als Detektivdrama angekündigt wurde. Es war alles da – Verschwindenlassen, Mordvertuschungen und ein Zeitloch, das auf Abbotts Ranch aufgetaucht war. Und doch brachten uns selbst diese Fakten der Enthüllung des Finales nicht näher. Was bedeutete das alles? Versuchen wir es herauszufinden. Achtung: Spoiler!

Schlusserklärung „Outer Range“

In den letzten beiden Episoden ist die Familie Abbott gezwungen, eine Ranch als Sicherheit für Perrys Freilassung zu errichten, doch Autumn ist dabei, ihren Plan zunichte zu machen. Tatsächlich scheint sie diejenige zu sein, die viele Unfälle bewältigt.

Autumn geht es völlig schlecht, nachdem Royal sie verletzt in der Wildnis zurücklässt. Der Herbst trifft einen sprechenden Bären. Ja, man muss sich einfach mit dieser Tatsache abfinden. Er ermutigt sie, ihrem Nachbarn Billy Tillerson die Wahrheit über das seltsame Portal auf der Abbot Ranch zu enthüllen. Nach einem seltsamen Spaziergang um die Ranch, der mit der Entdeckung eines Portals endet, findet Autumn in Tillerson einen Verbündeten. Ihr informeller Pakt wird mit dem unattraktivsten Kuss besiegelt, den die Menschheit kennt, und dann ritzt sie das Wappen der Abbott-Familie in seine Brust.

Autumn wird im Zusammenhang mit dem Portal viele erstaunliche Dinge tun, deshalb weist sie Billy an, dafür zu sorgen, dass Royal sie nicht stört. Billy warnt Royal mit vorgehaltener Waffe. Er beachtet die Warnung, bis er sieht, wie sein Sohn Perry durch das Portal und außerhalb der Zeit geht, in der Hoffnung, dass es ihn retten wird, so wie es vor Jahren seinen Vater gerettet hat. Was zur Hölle war das?

Was ist mit Royal passiert?

Es stellt sich heraus, dass Autumn plötzlich über das Portal plappern wollte (Manipulator) und es Perry zeigte. Was während ihres Gesprächs passiert, bleibt größtenteils hinter den Kulissen. Perry enthüllt, dass seine vermisste Frau Rebecca nicht gegangen ist, weil laut Autumn „nichts wirklich verschwunden ist“.

Dies reichte aus, um Perry dazu zu bewegen, von Royal eine Antwort auf seine Verbindung zum Portal zu erhalten. Letzterer entledigt sich endlich der schmerzhaften Last der Vergangenheit und gibt zu, dass er seinen Vater versehentlich auf der Jagd erschossen hat, als dieser noch ein Junge war. Trauer und Schuldgefühle ließen ihn verschwinden. Da materialisierte sich zum ersten Mal ein Portal vor ihm.

Royal sprang 1886 auf und erschien einige Jahre später … im Jahr 1968. Ja, das ist eine zeitlose Person. Er erzählte Perry eine tragische Geschichte von Leid und Verlust, die mit einer Erklärung endete, wie Royal dazu kam, bei den Äbten zu leben. Und welche Lektion hat Perry aus dieser Geschichte gelernt? Erklärte, dass er springen würde, um seine eigene Haut zu retten.

Wenn überhaupt, schien diese Tat dazu zu führen, dass sich das Portal schloss, und der Verlust seines Sohnes schickt Royal auf die Jagd nach Autumn. Unterdessen teilte Billy sein Wissen über das Portal mit seinem Bruder Luke, der auf die Idee kommt, das Land zu Geld zu machen, sobald sie es während eines Rechtsstreits von den Abbots erwerben. Als Luke jedoch erfährt, dass das Loch verschwunden ist, beginnt er hartnäckig zu graben.

Was ist mit Rebecca passiert?

Die Enthüllung dieses Geheimnisses beginnt mit Rhett. Sein letzter Bullenreitkampf. Alle Familienmitglieder sind anwesend (außer Perry). Während der ersten Fahrt erhält Royal einen Anruf von Autumn, der ihn dazu auffordert, die Verfolgungsjagd fortzusetzen. Er geht. Rhett wird zu diesem Zeitpunkt von einem Bullen verletzt. In der Verwirrung entwischt Amy, weil sie von niemand Geringerem als ihrer eigenen Mutter Rebecca, die vor neun Monaten verschwunden ist, herbeigerufen wird.

Auf die Frage, wo sie sei, erklärt Rebecca, dass sie sich verstecken musste. Auch wenn wir keine weiteren Informationen haben, herrscht eine drohende Gefahr, als Rebecca Amy bittet, mit ihr zu gehen. Gegen Ende der Geschichte beschließt Rhett, die Stadt mit einer alten Liebe – Maria – zu verlassen.

Wer ist Herbst?

Zu diesem Thema gab es von Anfang an viele Spekulationen. Die Wahrheit kommt ans Licht, als Royal Autumn einholt. Es folgt ein epischer Western-Showdown mit einer Schießerei und einer Verfolgungsjagd. Das Auto von Autumn und Billy überschlägt sich. Er kommt bei einem Unfall ums Leben. Autumn kriecht nach draußen und wird beinahe von Royal erschossen, als die Büffel eingreifen. Royal geht, um zu sehen, ob Autumn noch lebt, und bemerkt eine Narbe auf ihrem Kopf.

Und jetzt das Interessanteste. Diese Narbe ähnelt den Nachwirkungen einer tiefen Wunde, die Amy sich vor Kurzem durch ein Stück Glas zugezogen hat. Royal erkennt, dass Autumn Amy ist. Wie er selbst ist diese Frau außerhalb ihrer Zeit. Dies ist eine Anspielung auf das, was Billy über das schreckliche Schicksal erwähnte, das Amy erwartet. Es scheint, dass Rebecca, egal wohin sie geht, kein Glück bringen wird. Vielleicht war dies der Beginn der gesamten Kette von Ereignissen.

Von Reue überwältigt, trägt Royal Autumn ins Haus und legt sie in das Bett der kleinen Amy. Dann gesteht er seiner Frau alles, und hier verlassen wir die Familie Abbott, verwundet, zerstreut und mit vielen Fragen. Was für eine Reise war das doch, oder?

Add a comment