Bedeutung Magic Mike’s Last Dance & Ende erklärt

Magic Mike: The Last Dance unter der Regie von Steven Soderbergh ist der letzte Film der Reihe, die 2012 begann. Wie aus der Geschichte am Ende des vorherigen Bildes bekannt ist, ist die Hauptfigur Mike, wieder einmal großartig gespielt von Channing Tatum beschloss, nicht mehr als Stripperin zu arbeiten, doch die Sünden und Taten der Vergangenheit ergriffen erneut auf unerwartete Weise Besitz von ihm.

Sein Leben veränderte sich, als er eine Frau namens Maxandra traf, die keine andere als eine Kennerin der geschlossenen Elite-Community Londons war. Es geht darum, wohin eine solche Bekanntschaft Mike führen wird und ob er die ihm gebotene Chance nutzen kann, und wird im Film ausführlich beschrieben.

Worum geht es im Film Magic Mike’s Last Dance?

Alles beginnt damit, dass das Publikum die traurige Nachricht erfährt: Das Möbelunternehmen, das der Protagonist nach seinem Ausstieg aus der Branche der verführerischen Tänze gegründet hat, konnte die Krise aufgrund der Pandemie nicht überstehen, sodass Mike erneut gezwungen ist, sich auf alle möglichen Kuriositäten einzulassen Arbeitsplätze. Er wusste nicht mehr, wohin sein Leben ihn führen würde, und er beschloss, es nicht zu komplizieren und nicht darüber nachzudenken, was er erreichen könnte, wenn alles gut liefe.

Infolgedessen verlor ein Mann, der Traurigkeit und Sehnsucht erlebte, die Energie und Hoffnung, die er einst hatte. Vielleicht hat er sich damit abgefunden, dass manche Träume für immer unerfüllt bleiben werden, ebenso wie die wenigen Beziehungen, in die er investiert hat.

Mike beschließt, als Barkeeper auf einer Spendenparty für das Unterhaltungsprojekt Big Blue zu arbeiten und trifft dort die Organisatorin Maxandra Mendoza. Es stellt sich heraus, dass dieses Projekt ein weiterer Versuch von Maxandra war, mit dem sie ihrem praktisch schon Ex-Ehemann Roger inmitten ihrer schwierigen Scheidung beweisen wollte, dass sie als Unternehmerin und einfach als zielstrebige Person etwas wert war.

Das Problem war, dass Maxandra sehr daran interessiert war, sich in die oberen Kreise der Londoner Elite einzufügen, aber in Wirklichkeit hörte sie nicht auf das, was ihr Herz sagte. Sie wusste nicht, dass man, um Aufmerksamkeit zu erregen, nur das tun muss, was man liebt, denn danach beginnt alles fast von selbst.
Und da sich nun keiner ihrer Gäste wirklich für den Kern ihres Vorhabens interessiert, verliert sie nach einer Weile das Interesse am Geschehen und geht an die Bar, um etwas zu trinken, und da fällt ihr ein charmanter Barkeeper auf der offensichtlich wusste, wie man die richtigen Worte wählt, um jede Frau zu bezaubern.

Zufälligerweise nahm an dieser Party jedoch ein Mädchen namens Kimberly teil, die wusste, was der jetzige arme Kerl in der Vergangenheit getan hatte. Es stellte sich heraus, dass diese berühmte Person vor ein paar Jahren einen umwerfenden Junggesellenabschied organisierte, bei dem Mike und sein Partner und damaliger bester Freund Adam anwesend waren, um besondere „besondere“ Dienste zu leisten und die körperliche Schönheit ihrer aufgepumpten Körper zu demonstrieren.

Das Problem ist, dass die schlaue Kimberly auf einer von Musxandra organisierten Veranstaltung war, bei der Adam, der weiterhin den männlichen Striptease als Haupteinkommen tanzt, alle seine Ecstasy-Pillen verloren hat und Mike ihn später ersetzen muss.

Kimberly überraschte Mike mit ihrem Geständnis, da er nicht damit gerechnet hatte, jemanden zu treffen, der von der Zeit wusste, als er als Stripper in einem der amerikanischen Nachtclubs in Dallas arbeitete. Ihre Geschichte über die vergangenen intimen Affären eines so zuvorkommenden Barkeepers führt dazu, dass Maxandra beschließt, seine Fähigkeiten zu nutzen, um die Reize ihres aufgeblasenen Körpers wunderschön zu demonstrieren und sich selbst aufzuheitern.

Infolgedessen befindet sich die untröstliche Dame in einer existenziellen Krise und fühlt sich offensichtlich ziellos. Sie ist sich darüber im Klaren, dass der vierzigjährige Meilenstein, den sie erlebt hat, ihre verblassende Schönheit und Verführungskraft nie wieder aufhellen wird. Sie ruft Mike an und bietet satte 6.000 Dollar für eine Privatperson an tanzen. Sowohl Mike als auch er konnten nicht nein sagen. Was als nächstes geschah, war geradezu magisch und Maxandra wusste, dass sie sich für den Rest ihres Lebens daran erinnern würde.

Aber die Hauptsache war, dass sich die Frau nach der gemeinsamen Nacht „Maxi“ nennen ließ, was nur nahestehenden Menschen möglich war. Dann bittet sie Mike, mit ihr nach London zu kommen, da sie einen Job für ihn im Sinn hatte. Als Reaktion darauf steigt er in ihren Privatjet, ohne zu wissen, was dort von ihm erwartet wird.

Die Bedeutung des Films Magic Mike’s Last Dance

Der Hauptzweck dieses Films besteht darin, zu zeigen, wie wichtig es für Menschen ist, bei einer Aktivität ein Ziel zu haben, das ihrem Leben einen gewissen Anreiz gibt, die besten Eigenschaften in sich selbst zu entwickeln.

Die Zuschauer können sehen, dass der Protagonist, als er in Maxis Haus in London ankam, von ihrem luxuriösen Lebensstil überrascht war. In von ihr gekaufter teurer Kleidung besucht Mike zusammen mit Maxi das Rattigan, ein Theater, das nach der Scheidung von Roger einer Frau gehört.

Später lernte Mike in einem Restaurant Maxies Tochter Zaidi kennen, die ihre Mutter beim Vornamen nannte und zu ihrer Verteidigung immer sagte, sie sei ein Adoptivkind und deshalb nicht verpflichtet, ihre Mutter anzurufen.

Zu diesem Zeitpunkt erfuhr Mike, dass Maxi einmal Schauspielerin gewesen war und als Hauptfigur in einem Stück namens „Rising Isabelle“ großartige Arbeit geleistet hatte. Doch nun wollte sie alles neu machen und eine Show der ganz anderen Art kreieren. Es lag an Mike, die Regie zu übernehmen und den Platz des Regisseurs einzunehmen, obwohl er noch keine Ahnung hatte, was Maxi vorhatte.

Später stellt sich heraus, dass sie wollte, dass ihre Theaterbesucher das gleiche Gefühl haben wie an jenem Tag in Miami, als Mike vor ihr auftrat und sie sich näherten. Maxi wollte bei ihrem Publikum Emotionen und Leidenschaft hervorrufen und ihnen das Gefühl geben, mit dem Geschehen auf der Bühne verbunden zu sein.

Sie hatte viele Ideen, was sie gerne tun würde, aber es musste noch daran gearbeitet werden. Maxi wollte die Leute nur anlocken, indem sie so tat, als würden sie dasselbe alte Stück sehen, nur damit sie Zeuge von etwas völlig anderem wurden.

Das Ende von Magic Mike’s Last Dance erklärt

Maxie wusste, dass Roger, egal was sie tat, einen Weg finden würde, ihr Hindernisse in den Weg zu legen. Und gegen Ende des Films sollte sie recht behalten, als er beschloss, das Theater aus dem alten Gebäude, in dem es sich befand, zu räumen. Dazu schreibt er eine Beschwerde an die Vorsitzende des Stadtausschusses für historische Architektur, Edna Eaglebauer.

Als Mike davon erfuhr, bereitete er eine Show speziell für sie vor, die sie während ihrer Fahrt im Bus aufführten, um sie davon zu überzeugen, auf ihrer Seite zu sein und für sie eine Ausnahme zu machen. Edna war davon überzeugt, aber Roger fand einen anderen Weg, Maxie Steine ​​in den Weg zu legen. Er nutzte seine Kontakte im Ministerium und zwang Edna, die Produktion sofort zu stoppen, weil die Bühne, die sie aufgebaut hatten, einen Viertelzoll höher war, als es die Regeln vorsahen.

Maxi verlor alle Hoffnung und gab auf, weil sie dachte, sie könne keine Show abliefern. Aber Mike gab nicht auf und glaubte, dass er einen Ausweg finden könnte, denn er würde ihre harte Arbeit nicht umsonst vergeuden lassen.

Er teilte Maxi mit, dass es Freitag sei und die Regierungsbüros erst am Montag wieder geöffnet würden, was bedeute, dass sie noch ein paar Tage Zeit hätten. Aber Maxi konnte einfach nicht verstehen, wie das möglich sein konnte, also fand sie sich mit der Situation ab und schloss sich in ihrem Zimmer ein.

Danach sprach Mike mit Zaidi und Victor und bat sie, ihm die Schlüssel zum Auditorium zu geben. Er forderte sie auf, Einladungen an Maxis soziales Umfeld zu verschicken und ihnen mitzuteilen, dass das Stück am Sonntag stattfinden würde.

Daraufhin bereitete Mike eine Art Ende vor, das ihm gefiel. Er choreografierte eine Tanzsequenz, die die Gefühle zwischen ihm und Maxi einfängt, und das Endergebnis war ziemlich beeindruckend. Maxi hatte keine Ahnung von der Show, bis Victor und Zaidi sie nur wenige Stunden zuvor darüber informierten. Die aufgeregte Frau war wie das gesamte Publikum erstaunt über das, was sie sah.

Infolgedessen war die Show im Rattigan ein voller Erfolg, bei dem Mike offen seine Liebe zu Maxi zum Ausdruck brachte. Es schien, als hätte er endlich seinen Seelenverwandten gefunden, den, der ihn verstand. Im Gegenzug respektierte er sie für das, was sie war, und erkannte im Gegensatz zu Roger die Tatsache an, dass sie einen außergewöhnlich kreativen Geist hatte. Das Leben hat diesem Paar an allen Orten, von denen sie immer geträumt hatten, zu einem besseren Ergebnis geführt, und nun haben sie gemeinsam beschlossen, jeden Moment in vollen Zügen zu genießen.

Add a comment