Bedeutung des Films La Tour & Ende erklärt

In Frankreich herrscht eine ruhige, ruhige Atmosphäre, die plötzlich von einem völlig ungewöhnlichen Ereignis unterbrochen wird. Bewohner eines Mehrfamilienhauses stellen beim Aufwachen fest, dass die Welt vor ihren Fenstern völlig verschwunden ist. Dass es dort banal ist, so wie es nirgendwo anders hingeht, gibt es nichts, wovon man etwas mitnehmen kann. Vor den Fenstern ist absolut nichts, nur eine beängstigende und überwältigende Dunkelheit.

Alles, was hineingeworfen wird, löst sich darin auf, und Menschen, die die Barriere überqueren, sterben, als wären sie von einem unsichtbaren Faden zerschnitten. Das sorglose Leben von gestern ist vorbei, die Menschen müssen sich mit einer völlig neuen Realität auseinandersetzen, in völliger Einschränkung leben und in ihren eigenen Häusern eingesperrt sein. Das ist keine einfache Isolation, sondern ein kompletter Eiserner Vorhang, aus dem es einfach keinen Ausweg gibt. Dies ist eine kurze Handlung des Films „Lockdown Tower“ – ein Werk des Regisseurs Guillaume Niclou. Im letzten Jahrzehnt ist dies sein erstes Autorenprojekt, bei dem er auf die Einbeziehung von Stardarstellern in die Rollen verzichtet, aber alles bescheiden macht, ohne den üblichen Umfang.

Was bedeutet der Film „Lockdown Tower“?

Tatsächlich gibt es in dem Werk keinen Schrecken, abgesehen von der Hauptangst, in die sich die Menschheit hineingetrieben hat, als ob sie ihr in den letzten Jahrhunderten ihrer Entwicklung gefolgt wäre. Die Menschen sind in die Abhängigkeit von allem geraten, was außerhalb ihres eigenen Lebens, außerhalb der Welt, an die sie gewöhnt sind, außerhalb ihrer selbst liegt. Sie gerieten in völlige Abhängigkeit von der Gesellschaft und all ihren Vorteilen und übertrugen ihr alle Verantwortung für die Organisation ihres eigenen Wohlergehens. Und das führte dazu, dass sie sich veränderten, ihre bisher gewohnten Fähigkeiten verloren, ihren eigenen Verstand und ihre Fähigkeiten verloren, alle ihre Fähigkeiten verschwendeten und sie veränderten, indem sie jemandem vertrauten, ohne jegliche Garantien und Zusicherungen.

Wenn die frühere Gesellschaft die Aufgabe bewältigte, wenn auch auf Kosten von Milliarden von Opfern, Interaktion herzustellen, dann zerfiel sie laut Drehbuch des Films augenblicklich und hörte auf zu existieren. Und die Menschen wurden völlig allein gelassen, ohne jegliche Hilfe und Unterstützung von außen. Egal wie wissenschaftliche Köpfe beweisen, dass ein Mensch ein soziales Wesen ist, in Wirklichkeit ist alles völlig anders, so war er noch nie, kann es per Definition nicht sein und wird es auch nicht sein. Er bleibt der asoziale Individualist, der ausschließlich für sich und für sich selbst lebt, die ganze Gemeinschaft vernachlässigt und mit sich allein bleibt.

Letztendlich ist genau das passiert: Die jahrhundertealte Evolution, die den Menschen in den Rahmen einer Herde getrieben hat, ist nun gezwungen, den umgekehrten Weg zu gehen und ihm alles zurückzugeben, was von der Gesellschaft gestohlen wurde. Dies bezieht sich auf die Hauptsache – die Fähigkeit, in Extremsituationen zu überleben, mit denen sich die Hauptfiguren auseinandersetzen müssen. Solange es Nahrung und Wasser gibt, gibt es zunächst keinen Grund zur Sorge, aber das ist nur von kurzer Dauer. Bald ist alles zu Ende, Sie müssen nach und nach anfangen, auf sich selbst aufzupassen, sich auf die Suche nach allem zu machen, was Sie brauchen, dringende Probleme lösen und einfach das Wesentliche erreichen, das zum Leben so wichtig ist.

Nachdem die Bewohner die öffentliche Tyrannei und die totale aggressive Kontrolle verloren haben, beginnen sie sofort, die Situation selbstständig zu verbessern. Jemand handelt allein, jemand versucht immer noch, sich nach Rassen- oder ideologischen Gesichtspunkten in getrennte Gruppen aufzuspalten, sich zusammenzuschließen und gemeinsam zu handeln. Dies führt systematisch zur Hauptsache – zum Beginn des Krieges, in dem sich jeder gegen jeden stellt und beginnt, um sein eigenes Überleben zu kämpfen. Die Verbündeten beginnen, im Haus getrennte Zustände zu schaffen und die Wände zwischen den Wohnungen zu durchbrechen. Dies ist nur ein erbärmlicher Versuch, die Gesellschaft von früher wiederherzustellen, ein Versuch, alles wieder so zu machen, wie es vorher war. Aber ein solcher Ansatz bietet überhaupt keine Überlebenschance, erlaubt im Allgemeinen kein vernünftiges Zusammenleben, sondern verschlimmert nur alles und macht das Leben noch schwieriger.

Jemand versucht herauszufinden, was diese Dunkelheit ist und warum sie gegenüber jedem außerhalb so aggressiv ist. Darauf gibt es keine Antworten, genauso wie es keine einzige Chance für die Rückkehr zum gewohnten Fundament gibt. Jeder ist gezwungen, selbst zurückzukehren, nach dem Verlorenen zu suchen, den ganzen Weg neu zu gehen und eine grundlegend andere Welt aufzubauen.

Was dabei herausgekommen ist

Selbst die Unterteilung des Bildes selbst in mehrere separate Kapitel, nach Zeiträumen und Jahren, ändert an der Situation in keiner Weise etwas. Es spielt keine Rolle, wie die Dinge jetzt sind, zwei Jahre später oder fünf Jahre später, die Botschaft bleibt dieselbe. Mit der Zeit wird jede Situation nur noch schlimmer, ohne dass sich neue Perspektiven eröffnen und ohne neue Lösungen anzubieten. Kinder, die irgendeine Art von Käfern essen, werden erwachsen und müssen sich auf alles beschränken. Und nur um eines eintönigen Lebens willen, das ihnen für die Zukunft nichts Wertvolles und Gutes verspricht. Das Aussterben der Menschheit wird zwar nicht zu Ende gehen, dennoch wird sich der Lebensstandard erheblich und zum Schlechteren verändern.

Alle leben weiterhin in den gleichen Wohnungen, nur unter noch abscheulicheren Bedingungen, gezwungen, ständig ums Überleben zu kämpfen, um einfach nicht zu sterben. Aber die Hauptsache ist, dass es ihnen immer noch gelingt, das zurückzugeben, was ihnen von der Gesellschaft gestohlen wurde – ihre eigene Freiheit, wenn auch eingeschränkt durch den Rahmen ihrer Häuser und ihrer Mauern. Die Freiheit, in dieser begrenzten Welt so zu leben, wie es ihnen gefällt.

Add a comment

  1. Anthony243

    This movie is a really failed project – total disappointing !

    Antworten