Bedeutung des Films „Chloe“ und Ende erklärt

Der Film Chloe ist eine Geschichte über eine Frau und darüber, wozu der Verdacht des Ehebruchs führen kann, was durch nichts bestätigt wird. Bevor Sie sich diesen Film ansehen, müssen Sie wissen, dass es sich um ein Remake von Natalies Film handelt, der einige Jahre zuvor von einem französischen Regisseur gedreht wurde.

Handlung von Chloe

Die Handlung basiert auf der Geschichte der erfolgreichen Ärztin Katherine, die seit langem als Gynäkologin arbeitet und ein erfolgreiches Familienleben führt. Allerdings beginnt sie zu bemerken, dass ihr Mann eine Affäre mit seiner Schülerin hat. Um den Verräter zu entlarven, beschließt sie, die Prostituierte Chloe anzuheuern. Ihre Aufgabe ist es, David zu verführen und einen detaillierten Bericht zu erstatten. Nachdem sich der Kunde jedoch mehrmals mit Chloe trifft, gerät die Situation außer Kontrolle. Dies ist keine Standardhandlung, es gibt unerwartete Wendungen.

Der Film wird alle ansprechen, die unerwartete Momente in einem scheinbar vorhersehbaren Film lieben. Dies ist eine lehrreiche Geschichte, die das Leben der Menschen aus verschiedenen Blickwinkeln zeigt. Dies ist eine Art Thriller, der zu einer unerwarteten Entwicklung der Ereignisse führt. Gleichzeitig spielen hier berühmte Schauspieler wie Liam Neeson, Julianne Moore und Amanda Seyfried die Hauptrollen. Jeder von ihnen gibt sein Bestes, zeigt uns ein tolles Spiel. Der Zuschauer taucht völlig in das Leben eines Ehepaares und eines Mädchens ein, das viele Geheimnisse entdecken muss.

Diejenigen, die es geschafft haben, den von Anna Fontaine gedrehten vorherigen Film zu sehen, sind jedoch überzeugt, dass dieser Film im Vergleich verliert, da die Situation hier mit nahezu vollständiger Genauigkeit dargestellt wird. Die Schauspieler haben sich geändert und die Namen der Charaktere haben sich geändert. Wenn wir berücksichtigen, dass Chloe den Sohn der Hauptfigur verführt, nimmt die dramatische Handlung völlig unerwartete Wendungen. Das Finale wirkt auf viele überraschend. Obwohl die Gesamthandlung etwas lang ist, zeigt dieser Film im Kern eine Reihe sexueller Abweichungen, die Situationen lösen jedoch keinen Schock aus.

Bedeutung von Chloe

Wäre der Film bereits in den 80er-Jahren erschienen, hätte er großes Aufsehen erregt. Mittlerweile wird der sexuelle Subtext des Films von vielen recht loyal wahrgenommen, außerdem sind viele Filme mit der gleichen unerwarteten Wendung der Ereignisse herausgekommen. Der gesamte Film ist vollständig von Elementen des Softpornos durchdrungen, wirkt aber nicht vulgär. Der Film hat eine Reihe von Nuancen und wurde von den Kritikern recht gut aufgenommen. Allerdings wirken manche Handlungsstränge grotesk, ein Gynäkologe im Bett mit einer Prostituierten wirft viele Fragen auf. Wenn Sie außerdem anfangen, die Charaktere zu vergleichen, obwohl sie ihre Rollen auch perfekt spielen, werden die Bilder im Film Natalie mit Gerard Depardieu, Fani Ardant und Emmanuelle Beart besser wiedergegeben. Dieser Film wurde damals mit emotionaleren Kritiken aufgenommen.

Der Film ist in vielerlei Hinsicht von tragikomischer Ernsthaftigkeit durchdrungen, er wird positiv wahrgenommen. Tatsächlich vermittelt er das Drama in verschiedenen Szenen, zum Beispiel ist das Drama sichtbar, wenn Julianne Moore am Fenster steht, wenn Chloe David vorgestellt wird, wenn die Bettszene zwischen den Hauptfiguren gezeigt wird. Viele Menschen verstehen diesen Ansatz des Regisseurs nicht, denn einige Punkte haben sich geändert und vor sechs Jahren war es normal, in einem Café zu rauchen, aber heute bittet die Hauptfigur darum, ihr Zucker zu geben, anstatt ihn anzuzünden.

Darüber hinaus wird hier ein wenig alte Welt ausgestrahlt, als Lesben als etwas Gefährliches galten, lauerten sie fast auf anständige Frauen, um sie in die Welt der Laster einzuführen. Das heißt, einige Momente in diesem Film entsprechen heute nicht der Realität, daher glauben viele, dass der Film bereits über sich selbst hinausgewachsen ist, aber gleichzeitig erwies er sich für den amerikanischen Regisseur als sehr interessant.

Worum geht es am Ende von „Chloe“?

Da sie sich nur auf einen guten Plan verlassen konnten, haben sich die jungen Leute, die ich bezahlt habe, um mehr als ein Jahr gekümmert Heute, in dieser Zeit mitten in der Stadt, wird sich die Person ständig mit der Frage zufrieden geben. In diesem Film gibt es nur wenige kurze Momente, aber bis dahin ist es nicht mehr so ​​lustig und umgangssprachlich. Ich bin immer noch auf der sicheren Seite. In vielen Fällen ist der Film ein beliebter, beliebter Film, der viele verschiedene Arten von Filmen, Videos und Filmen anbietet. Es handelte sich um eine Karte, die wie ein Mann eine lange Zeit verbrachte, also und an diesem Tag.

Die Frau provoziert ihren Mann, nutzt aber gleichzeitig eine Prostituierte als Testinstrument. Dieses Mädchen beschließt jedoch, dass die Ereignisse völlig anders verlaufen sollten, sie beginnt jedoch, auf ihren Kunden zuzugehen. Das Hauptinteresse gilt vor allem dem ungewöhnlichen Verhalten einer psychisch erfahrenen Vertreterin ihres Berufsstandes, die eigene Ziele verfolgt. Im Allgemeinen enthüllt der Film das Familienleben, zeigt, dass jeder aus Lastern besteht und es keinen Sinn hat, jemanden zu verurteilen. In dieser Familie fielen alle auf die Tricks einer erfahrenen Verführerin herein, die es schaffte, an jeden heranzukommen. Sie hat bewiesen, dass nicht alle Familienmitglieder ohne Sünde sind, aber gleichzeitig hat sie ihr Ziel erreicht. Das Mädchen, das angeheuert wurde, um sich bloßzustellen, verursachte den Verrat des Kunden. Der Regisseur hat eine bekannte Geschichte gekonnt nacherzählt und die Realitäten von heute hinzugefügt.

Add a comment